Lade Inhalt...

Hertzsche Wellen

Referat / Aufsatz (Schule) 2001 6 Seiten

Physik - Physik allgemein

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1.)Entdeckung

2.)Heinrich Hertz

3.)Beugung Hertzscher Wellen

4 . ) S e nd e n und Empfangen Hertzscher Wellen

5.) Der Abstimmkreis

6.) Spektrum elektromagnetischer Wellen

7.) Anwendung Hertzscher Wellen

1.) Entdeckung:

- bei einem Experiment bemerkte der italienische Mediziners Luigi Galvani, daß sezierte Schenkel eines
Frosches zuckten, wenn Funkenentladungen stattfanden
- auch bei Gewitter, bei Blitzentladungen, trat diese Reaktion auf
- 100 Jahre später sagte Maxwell voraus, daß sich elektrische und magnetische Felder in Form von elektromagnetischen Wellen mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten können
- für Bestätigung dieses, wurde ein Preis ausgesetzt
- Heinrich Hertz löste 1888 diese Aufgabe
- Hertz benutzte Anordnung, welche Galvani ähnlich war
- er benutzte keine Froschschenkel, sondern eine kleine Funkenstrecke
- immer, wenn am Sender Funken übersprangen, traten auch am Empfänger winzige Funken auf
- die elektromagnetischen Wellen wurden nach ihrem Entdecker „Hertzsche Wellen“ genannt
- 1895 gelang es Alexander Popow mit Hertzschen Wellen Informationen über 4 km zu übertragen
- Gugliemlo Marconi war der erste, dem die technisch-praktische Anwendung dieser Erfindung
- er schickte als erster 1901 ein Funktelegramm über den Atlantischen Ozean

2.) Heinrich Hertz

Deutscher Physiker (22.02.1857 - 01.01.1894). 1886-88 gelang ihm die Erzeugung und der Nachweis elektromagnetischer Wellen (Hertzsche Wellen) sowie deren Übertragung von einem Schwingkreis in einen anderen. 1887 entdeckte er den Photoeffekt.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Auf dieser tschechischen Briefmarke sind Versuchsanordnung und Dipolfelder, sowie Heinrich Hertz sehr schön zu erkennen.

3.) Beugung Hertzscher Wellen

Hertzsche Wellen werden an einem Hindernis gebeugt:

- Fernseh- und UKW-Sendungen, können nicht nur empfangen werden, wenn man vom Empfänger aus den
Sender sieht
- sie dringen hinter dem Hindernis in den Schattenraum
- Für Hertzsche Wellen, gelten die Welleneigenschaften: Reflexion Beugung Brechung Interferenz (Überlagerung von Wellen)

4.) Senden und Empfangen von Hertzschen Wellen

Sendevorgang

Übergang vom offenen zum geschlossenen Schwingkreis

- Induktive Kopplung

Ein gerschlossener Schwingkreis wird mit dem Dipol induktiv gekoppelt.

Über das Magnetfeld wird dem Dipol Energie zugeführt.

Im Dipol schwingen die e- zwischen den Dipolenden. Dabei tritt zeitweilig eine Anhäufung an den Dipolenden auf. Es entsteht ein starkes elektrisches Feld.

Durch den auftretenden Stromfluß bildet sich um den Dipol ein magnetisches Feld aus, welches in der Mitte des Dipols am stärksten ist. Hier ist die Stromstärke am größten.

Damit entstehen im Raum um den Dipol abwechselnd elektrische und magnetische Felder.

œ ES ENTSTEHEN HERTZSCHE WELLEN œ

Empfangen von Hertzschen Wellen

Auf Dipolatome treffen abwechselnd magnetische und elektrische Felder auf (Richtung der Felder wirken periodisch). Das elektrische Feld übt Kräfte auf die e- im Dipol aus. Das sich ändernde Magnetfeld wirkt durch die elektromagnetische Induktion auf die e- im Dipol. Der Empfangsdipol wird damit durch die Hertzschen Wellen zu erzwungenen elektromagnetischen Schwingungen angeregt. Im Dipol fließen damit Wechselströme.

5.) Der Abstimmkreis

- zur Auswahl des gewünschten Senders

Kondensator dessen Kapazität veränderbar ist

Empfangadipol Abstimmkreis

Durch die Veränderung der Kapazität des Kondensators, kann man die Eigenfrequenz des Abstimmkreises verändern. Stimmt die Eigenfrequenz mit der Frequenz des Senders überein, tritt Resonanz auf. Der gewünschte Sender ist eingetellt.

6.) Spektrum elektromagnetischer Wellen

Hertzsche Welle
Langwellen 10^4 ... 10^3
Mittelwellen 10^3 ... 10^2
Kurzwellen 100 ... 10
UKW (Ultrakurzwelle) 10 ... 1

Corinna Stieler 10b

7. Anwendung Hertzscher Wellen

- Hertzsche Wellen finden in Wissenschaft, Technik und Produktion vielfältige Anwendung
- über Rundfunk und Fernsehen empfangen wir wichtige Informationen
- diese in Form von Sprache, Muisk und Bildern
- Entfernungen sind meist sehr groß, oft mehrere hundert oder tausend Kilometer
- Wir haben uns bestimmt schon gefragt, wie die geschieht!?
- Übertragung erfolgt durch Hertzsche Wellen
- Beispiel:
- Flugzeuge werden mit hoher Frequenz der Hertzschen Wellen, über Radargeräte sicher geführt, auch bei Nacht und Nebel
- Automatische Raumsonden werden durch Hertzsche Wellen von der Erde aus gesteuert und übermitteln Meßdaten mit den Wellen zur Erde
- großer technische Fortschritt durch Einsatz Hertzsche Wellen erreicht
- z.B.: Navigation und Meteorologie
- Veränderung der Menschen durch Rundfunk und Fernsehen in starken Maße
- Möglichkeit, sich vielfältig informieren zu können, trägt zur Bildung des Menschen bei
- Hertzsche Wellen ermöglichen schnellen Einsatz dringender medizinischer und anderer Hilfe

Details

Seiten
6
Jahr
2001
Dateigröße
344 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v101380
Note
1
Schlagworte
Hertzsche Wellen

Autor

Zurück

Titel: Hertzsche Wellen