Lade Inhalt...

Definiton: Globalisierung und der komparativer Vorteil (nach Adam Smith)

Ausarbeitung 2000 5 Seiten

VWL - Wettbewerbstheorie, Wettbewerbspolitik

Leseprobe

Ursachen und Auswirkungen der Globalisierung

1.Was ist Globalisierung?

Definition: Bezeichnung für die Entstehung weltweiter Märkte, d.h. die zunehmende Internationalisierung des Handels, der Finanz-, Waren- und Dienstleistungsmärkte sowie die Verflechtung der Volkswirtschaften.

Prozeß, durch den Märkte und Produktion in verschiedenen Ländern immer mehr von einander abhängig werden.

Gründe für die Globalisierung:

- Einsicht, dass Staaten, die sich öffnen, Wohlstand gewinnen und von dieser Öffnung profitieren.
- Abbau staatlicher Vorschriften im Inneren (Deregulierung)
- Geld wurde von Grenzen und Fesseln befreit
- Innovationen im Bereich Mikroelektronik, Telekommunikation und Optoelektronik ( Schlüsselbranchen )
- Gesunkene Transportkosten ; Vereinheitlichung technischer Normen

2. Eine wirtschaftswissenschaftliche Theorie für die Legitimation von Globalisierung: Die Theorie der komparativen Vorteile von David Ricardo (1722-1823)

Basis: Länder spezialisieren sich auf die Herstellung der Produkte, die sie besonders effizient herstellen können.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Beispiel: Deutschland – China

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

3. Auswirkungen der Globalisierung

1. Gesellschaftliche Auswirkungen

- unterschiedliche Gefühle der Menschen (Aufbruchstimmung / Angst )
€ allerdings kann Globalisierung nicht aufgehalten werden bzw. zurück gedreht werden.
- Gefährdung der sozialen Stabilität bzw. der Zukunftschancen
- Arbeitsplätze für die man eine geringe Qualifikation benötigt sind gefährdet.
- Plätze mit hohem Ausbildungsniveau sind weltweit gefragt. Weil diese Plätze überdurchschnittlich gut bezahlt sind, wird die Kluft zwischen Spitzen verdienern und Geringverdiener immer größer.
- Globale Konsumorientierung

2. Zwischenstaatliche Konkurrenz

- Staaten konkurrieren mit verschiedenen sozialen und gesellschaftlichen Verhältnissen € nicht jedes Land kann gleich billig produzieren.
- Jeder Staat versucht seinen wirtschaftlichen Standort zu verbessern (Steuersenkungen, etc.)
- Wirtschaftliche Unterschiede zwischen Industriestaaten und Entwicklungs- Ländern wachsen.

€Internationale Produktionsbedingungen + Regeln sollte es geben

Details

Seiten
5
Jahr
2000
Dateigröße
349 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v102565
Note
Schlagworte
Definiton Globalisierung Vorteil Adam Smith)

Autor

Zurück

Titel: Definiton: Globalisierung und der komparativer Vorteil (nach Adam Smith)