Lade Inhalt...

Äthiopien. Überblick über den Naturraum, die Zusammensetzung der Bevölkerung und die wirtschaftliche Lage

Facharbeit (Schule) 2001 15 Seiten

Geowissenschaften / Geographie - Geographie als Schulfach

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Äthiopien im Überblick

Naturraum
1. Lage – Gliederung
2. Relief – Entstehung
3. Klimadiagramme
4. Besonderheiten
Tanasee, Turkanasee
Hochland von Äthiopien, Danakilwüste, Flora und Fauna

Bevölkerung
1. Bevölkerung allgemein
Menschenrassen, Religionen
Sprache, Bildung und Kultur
2. Politik und Menschenrechte
3. Geschichte

Wirtschaft
1. Wirtschaft allgemein
2. Landwirtschaft
3. Bodenschätze
4. Dienstleistungen
5. Industrie
6. Export und Import
7. Verkehrswesen und Energie

Besonderheiten
Addis Abeba
Nationalparks

Abkürzungen und Begriffe

Quellenangaben

Äthiopien im Überblick

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

NATURRAUM

1. Lage – Gliederung

Äthiopien liegt 33° - 48° östliche Länge und 3° - 15° nördliche Breite. Es ist ein Binnenland in Nordostafrika und zugleich das höchstgelegene Land Afrikas. Ungefähr 50% der Landesfläche liegt höher als 1200 m und ca. 25% liegt über 1800 m. Im Inneren des Landes liegt das Hochland von Äthiopien, dass das höchste Gebirge Afrikas ist. Das Hochland ist Teil des Ostafrikanischen Grabens.

Das Klima ist tropisch, aber im Gebirgsland herrscht gemäßigtes Klima. Äthiopien liegt in der Sahelzone und wird deshalb von großen Dürren heimgesucht.

Es verfügt ebenfalls über eine Wüste - die Danakilwüste, über Dornsavannen, Feucht- savannen und über einen geringen Anteil von Wäldern.

Äthiopien hat seit der Unabhängigkeit Eritreas keinen direkten Zugang zum Meer, aber es gibt ein Abkommen, dass Äthiopien erlaubt, die Küste und die Häfen Eritreas zu nutzen.

2. Relief - Entstehung

Relief:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

4. Besonderheiten

Tanasee: Der Tanasee ist der größte See Äthiopiens. Er liegt 1830 m über dem Meeresspiegel im Norden Äthiopiens. Dort entspringt der Blaue Nil, der ein Teil des längsten Flusses der Erde ist. Der Fluss fällt dort auf 400 m Breite und 45 m Länge herunter. Es ist eines der grandiosesten Naturschauspiele Afrikas und sie sind ebenfalls die 2. größten Wasserfälle Afrikas. Die Äthiopier nennen diese Wasserfälle „Tis-Isat” (rauchendes Wasser). Da diese Wasserfälle eine solche Kraft haben, spritzt der Gischt bis zu einem Kilometer weit. Dort wo er für Feuchtigkeit sorgt, wächst ein üppiger Urwald.

Aber es gibt noch andere Sehenswürdigkeiten auf dem Tanasee. Zum Beispiel die Klosterinseln, wo sich seit Jahrhunderten Mönche zurückziehen. In den Kirchen kann man Wandmalereien aus dem 17. Jahrhundert bewundern. Auf einer der Tanainsel haben allerdings nur Männer Zutritt, weil dort mumifizierte Überreste einiger äthiopischer Herrscher aufbewahrt sind.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tis-Isat-Wasserfälle in Äthiopien

Der Blaue Nil, der dem Tanasee im Äthiopischen Hochland entfließt, bildet 30 Kilometer südlich von Bahir Dar die beeindruckenden Tis-Isat-Wasserfälle.

Turkanasee: Der Turkanasee liegt mit einem Zipfel im Süden des Landes, der Rest davon ist in Kenia gelegen. Der See hieß früher Rudolfsee und ist der viertgrößte ostafrikanische

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Details

Seiten
15
Jahr
2001
Dateigröße
633 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v102694
Note
1

Autor

Zurück

Titel: Äthiopien. Überblick über den Naturraum, die Zusammensetzung der Bevölkerung und die wirtschaftliche Lage