Lade Inhalt...

Membranaufbau mit selbsterstellten Modellen simulieren

Unterrichtsentwurf 2004 7 Seiten

Biologie - Cytologie

Leseprobe

Versuch von Gorter und Grendel (1925)

Gorter und Grendel lösten mit Hilfe von Aceton aus einer bestimmten Anzahl von roten Blutkörperchen die Membranlipide heraus und übertrugen diese auf eine Wasseroberfläche. Dort bildete sich ein monomolekularer Film, dessen Fläche die beiden Wissenschaftler genau bestimmten. Sie war doppelt so groß wie die errechnete Gesamtoberfläche der verwendeten roten Blutkörperchen.

Anmerkung: Im Gegensatz zu allen anderen Zellen besitzen rote Blutkörperchen keine andere Membran als die Zellmembran.

Arbeitsaufträge:

1. Welches grundlegende Bauprinzip der Biomembranen wird durch diesen Versuch bewiesen?
2. Erläutert, warum dieser Versuch nur mit roten Blutkörperchen möglich ist.

14.11.2003

Versuch von Gorter und Grendel (1925)

Gorter und Grendel lösten mit Hilfe von Aceton aus einer bestimmten Anzahl von roten Blutkörperchen die Membranlipide heraus und übertrugen diese auf eine Wasseroberfläche. Dort bildete sich ein monomolekularer Film, dessen Fläche die beiden Wissenschaftler genau bestimmten. Sie war doppelt so groß wie die errechnete Gesamtoberfläche der verwendeten roten Blutkörperchen.

Anmerkung: Im Gegensatz zu allen anderen Zellen besitzen rote Blutkörperchen keine andere Membran als die Zellmembran.

Arbeitsaufträge:

1. Welches grundlegende Bauprinzip der Biomembranen wird durch diesen Versuch bewiesen?
2. Erläutert, warum dieser Versuch nur mit roten Blutkörperchen möglich ist.

Details

Seiten
7
Jahr
2004
Dateigröße
430 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v108654
Institution / Hochschule
Studienseminar für Lehrämter an Schulen Aachen
Note
Schlagworte
Membranaufbau Modellen

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Membranaufbau mit selbsterstellten Modellen simulieren