Lade Inhalt...

Die Entwicklung eines fiktiven Projekts im Projektmanagement

Hausarbeit 2003 22 Seiten

Pädagogik - Erwachsenenbildung

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Ausgang und Hintergrund des Projekts

3. Was ist überhaupt Projektmanagement?

4. Projektziele
4.1. Der Zielfindungsprozess: Was wollen wir erreichen?
4.2. Leitlinien zur Formulierung von Zielen und Zielkriterien
4.3. Einrichtung einer Kinderkrippe in Kooperation mit einem mittelständischem Unternehmen – Grundsatzziel

5. Projektstrukturplan
5.1. Der Projektstrukturplan – allgemein
5.2. Einrichtung einer Kinderkrippe in Kooperation mit einem mittelständischem Unternehmen: Strukturplan

6. Projektablaufplan
6.1. Der Projektablaufplan – allgemein
6,2. Einrichtung einer Kinderkrippe in Kooperation mit einem mittelständischem Unternehmen: Ablaufplan

7. Terminplan
7.1. Terminplan – allgemein

8. Kostenplanung

9. Abschließende Bemerkung
Literatur

1. Einleitung

Meine Hausarbeit beschäftigt sich mit dem Thema des Projektmanagements.

Ziel des Seminars war es, Grundlagen, Methoden und Techniken des Projektmanagements kennenzulernen, um aufzuzeigen, wie dieser Prozess erleichtert werden kann.

In der ersten Stunde bekamen wir eine kleine Einführung, um was es beim Projektmanagement überhaupt geht und dann die Aufgabe, uns bis zur nächsten Sitzung ein fiktives Projekt zu überlegen, mit dessen Realisierung wir uns dann während des gesamten Semesters beschäftigen sollten.

Wir sammelten dann in der nächsten Sitzung die Ideen und versuchten uns zu homogenen Gruppen zusammenzufinden. Wichtig war es auch zu schauen, dass in allen Gruppen Leute waren, die einen Leistungsnachweis machen wollten, weil es in der Vergangenheit häufig zu Problemen kam, wenn dies nicht berücksichtigt wurde. Ich erwähne das hier, weil es meine Entscheidung für ein bestimmtes Projekt mit beeinflusst hat, dazu später mehr.

Nach einer allgemeinen Ausführung über den Ausgang und Hintergrund des Projekts, mit dem Titel Einrichtung einer Kinderkrippe in Kooperation mit einem mittelständischen Unternehmen, setze ich mich in einem ersten Schritt kurz mit der Definition von Projektmanagement auseinander und komme dann zum Zielfindungsprozess und den Projektzielen.

Im zweiten Schritt, dem Hauptteil meiner Arbeit, werde ich die Vorgehensweise der Projektarbeit erläutern. In enger Verbindung dazu, beschreibe ich die einzelnen Projektpläne in ihrem Sinn und Zweck und verdeutliche anhand des Beispielprojekts, Einrichtung einer Kinderkrippe in Kooperation mit einem mittelständischen Unternehmen, verschiedenen Arbeitssequenzen noch einmal konkret.

Im letzten Teil meiner Arbeit fasse ich die wichtigsten Ergebnisse der Arbeit zusammen und ziehe ein persönliches Fazit.

2. Ausgang und Hintergrund des Projekts

Zum Einstieg meiner Hausarbeit möchte ich einen kurzen Überblick über die Projektgruppe, den Ausgang und die Aufgabe des Projekts und über den Sinn und die Struktur der einzelnen Pläne geben.

Die Projektgruppe bestand aus insgesamt vier TeamerInnen. Es ist jedoch anzumerken, dass zwei der TeamerInnen nur einen Teilnahmeschein erwerben wollten und sie sich dementsprechend zurückhaltend verhielten. Da auf dieses Problem zu Beginn des Seminars aufmerksam gemacht wurde, starteten wir den Versuch, jedes Team so aufzuteilen, dass sowohl AnwärterInnen auf Leistungs- wie auch auf Teilnahmenachweise partizipieren.

Zu Beginn unseres Projekts war das Team auch wirklich noch ein Team und alle versicherten, fleißig bei der Planung unseres Projekts mitzuhelfen. Wir trafen uns auch einige Male, aber leider minimierte sich unser Team auf die Hälfte, so dass das gesamte Team fasst nie vollständig am Seminar teilnahm und wir auch nur noch per Email kommunizierten.

Soviel zum Thema Team, trotz allem möchte ich versuchen, die Ergebnisse in dieser Hausarbeit darzustellen. Übung macht ja schließlich den Meister und aus Fehlern soll man lernen.

Nun zu unserem Projekt: Einrichtung einer Kindergrippe in Kooperation mit einem mittelständischem Unternehmen.

Wir stellten uns also vor, ein innovatives und dynamisches Pädagogenteam zu sein, welches von einem mittelständischen Unternehmen, den Auftrag bekommt eine Kinderkrippe für ein Unternehmen einzurichten.

Da wir jedoch beim „hineindenken“ in das Projekt merkten, wie aufwendig das Projekt ist, beschränkten wir uns schwerpunktmäßig auf zwei Arbeitspakete, die wir bearbeiten wollten.

Die Beschreibungen für die einzelnen Pläne (Struktur-, Ablauf-, Phasen-, Termin- und Kostenplan) sind so konzipiert, dass ein erster Teil allgemein Sinn und Zweck des jeweiligen Plans definiert und ein zweiter Teil sich konkret mit dem auf unser Projekt bezogenen Plan auseinandersetzt. Durch die präzise Ausarbeitung der Pläne gelingt es, das zukünftige Handeln im Projekt zu durchdenken und den langen (oft unterschätzten Weg) zwischen Ausgangspunkt und Ziel zu suchen und „abzuschreiten“.

3. Was ist überhaupt Projektmanagement?

„Projekte sind neue, zeitlich begrenzte, komplexere Aufgaben (Vorhaben mit festgelegten Zielen) außerhalb alltäglicher Routine mit innovativem Anspruch.“

Zusammengefasst in Stichpunkten heißt das:

- Aufgabenstellung mit Risiko und einer gewissen Einmaligkeit (keine Routineangelegenheiten)
- Eindeutige Aufgabenstellung, Verantwortung und Zielsetzung für ein Gesamtergebnis
- Zeitliche Befristung (klarer Anfangs- und Endtermin)
- Verschiedenartige, untereinander verbundene, wechselseitig voneinander abhängige Teilaufgaben bzw. Stellen
- Begrenzter Ressourceneinsatz
- Besondere, auf das Vorhaben abgestimmte Organisation

Unter Management dagegen versteht man: „ Das Handeln in einer Organisation bezogen auf Zielfindung, Planung, Organisation, Controlling, Problemlösung, Führung und Marketing“.

Daraus folgt:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Ein Projekt besteht als folglich aus mehreren Elementen:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Die Grundprämisse des Projektmanagements lautet also „Vom Groben zum Detail“. Das Projekt sollte in Phasen strukturiert werden.

Die Planungsphase sollte folgendes beinhalten:

a) Festlegung der Projektziele
b) Entwicklung eines Projektstrukturplanes
c) Entwurf eines Phasenmodells – Projektstrukturplan
d) Erstellung eines Netzplanes – Ablaufplan
e) Terminplan
f) Kapazitätsplan
g) Kosten/Finanzierungsplan
h) Vorgehensplan

[...]

Details

Seiten
22
Jahr
2003
ISBN (eBook)
9783638180702
Dateigröße
537 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v12084
Institution / Hochschule
Johannes Gutenberg-Universität Mainz – Pädagogik
Note
eins
Schlagworte
Projektmanagemnt Kindertagesstätte

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die Entwicklung eines fiktiven Projekts im Projektmanagement