Lade Inhalt...

Gestaltung einer Speisekarte für das Restaurant „Schneiders” aus der Daily Soap „Verbotene Liebe”

2. Unterrichtsbesuch Drucktechnik

Unterrichtsentwurf 2006 19 Seiten

Textil, Druck, Werken

Leseprobe

1 Bedingungsanalyse

1.1 Kurzbeschreibung der Lerngruppe

Die Klasse GA5 ist eine Mittelstufe mit 17 Schulern1, die eine staatlich anerkannte Ausbildung zum Gestaltungstechnischen Assistenten absolvieren wollen und zugleich die Fachhoch- schulreife anstreben. Schwerpunkt dieser angehenden Gestaltungstechnischen Assistenten ist „Medien/Kommunikation". Von den 17 Schulern sind 6 mannlich und folglich 11 weib- lich. Hinsichtlich der Altersstruktur ist die GA5 recht homogen. Obwohl fur alle Schuler als Eingangsvoraussetzung die Fachoberschulreife vorgegeben ist, lassen sich in Bezug auf vorhergehende Schulen und Bildungsabschlusse der Schuler Heterogenitaten finden:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1.2 Lernbedingungen

Das Fach Bild-/Textgestaltung unterrichte ich unter Anleitung seit Beginn des Schuljahres 2006/2007. Der Unterricht erfolgt montags in der Zeit von 12.45 bis 15.10 Uhr. In der Lern­gruppe erweist sich diese Unterrichtszeit als gunstig. Sie beginnen ihren Berufsschultag montags stets erst um diese Zeit, so dass die meisten Schuler im Unterricht ausgeruht und konzentriert agieren.

Was den Lernstand anbelangt, so lasst sich feststellen, dass die meisten Schuler mit gan- gigen Applikationen (wie Adobe Photoshop und InDesign) propadeutisch umgehen konnen und eine Grundlage an Wissen und Konnen mitbringen. Werden allerdings technische Raffi- nessen oder tiefergehende Tricks und Tipps im Umgang mit den professionellen Layout- und Bildbearbeitungsprogrammen gefordert, hat ein GroBteil der Schuler Probleme. Abgesehen vom semiprofessionellen Umgang mit dem Macintosh haben die Schuler grundlegende Er- fahrungen mit Gestaltungsauftragen. Hierauf bezogen fallt besonders ein Schuler auf, der wenig Gefuhl und Verstandnis fur „gute" Gestaltung mitbringt.

Die Lernbereitschaft ist prinzipiell gut. Insgesamt beobachte ich die Tendenz, dass sich mehrere Schuler vom Arbeitsverhalten her zuruckhalten und dem Unterricht lediglich in Form ihrer physischen Anwesenheit folgen. Demgegenuber sind allerdings auch mehrere Schuler sehr motiviert und kontinuierlich am Unterrichtsgeschehen aktiv beteiligt.

Bezogen auf die Methodenkompetenz ist zu konstatieren, dass einige Schuler etwas schuchtern sind und ungern vor der gesamten Lerngruppe prasentieren. Ein Schuler zeigt sich bei Gruppenarbeiten weniger kooperativ, indem er nicht oder nur ungern mitarbeitet.

Der Unterrichtsbesuch am 16.10.2006 findet im Klassenraum statt, da die Rechner nicht genutzt werden mussen. Der Klassenraum hat den Nachteil, dass die Projektionsflache fur Beamer-Prasentationen und Folien recht klein ist. Fur Gruppenarbeiten, die nicht am Rechner durchgefuhrt werden, bietet sich der Klassenraum dagegen wegen der Moglichkeit, Gruppenarbeitstische zu bilden, sehr gut an.

2 Didaktische Entscheidungen

2.1 Thematischer Zusammenhang und Richtlinienbezug

Die didaktischen und methodischen Entscheidungen basieren auf dem Lehrplan zur Erprobung fur die Berufsfachschule des Bildungsganges „Staatlich geprufter Gestaltungstechnischer Assistent"2. Daruber hinaus ergeben sich die Themen in diesem Fach aus dem Stoffvertei- lungsplan des Bildungsganges.

In bisherigen Unterrichtsstunden stand das Thema „Gestaltungsraster" im Vordergrund. Die Schuler haben sowohl Printprodukte hinsichtlich der zugrunde liegenden Gestaltungsraster analysiert als auch eine eigene Gestaltungsarbeit unter Verwendung eines Gestaltungsrasters angefertigt und prasentiert. Mit der heutigen Unterrichtseinheit beginnt eine neue Reihe, in der der Fokus auf das Erlernen satztechnischer Grundlagen (Einrichtung und Verwendung von Stilvorlagen und Formaten, insbesondere professioneller Einsatz von Tabulatoren) in InDesign gerichtet wird. AuBerdem setzen sich die Schuler mit einem vektororientierten Programm (FreeHand) auseinander, um eine Illustration anzufertigen. Die genannten Kompetenzen sollen erworben werden, indem die Schuler eine Speisekarte fur ein Restaurant gestalten. Dieses Restaurant ist den meisten Schulern bekannt aus der Fernsehsoap „Verbotene Lie- be". Es handelt sich hierbei um ein Restaurant gehobener Klasse namens „Schneiders". In der Einstiegsstunde dieser Reihe wird allen Schulern das Restaurant vorgestellt, indem einige Szenen der Soap als Videomitschnitte gezeigt werden. Die Schuler erhalten den Ar- beitsauftrag, eine Speisekarte fur dieses Restaurant zu gestalten. Der erste Arbeitsschritt, der in dieser Stunde stattfindet, ist zu uberlegen, welche Kriterien bei der Gestaltung einer Speisekarte zu berucksichtigen sind.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2.2 Angestrebte Kompetenzen

Die Schuler legen gemeinschaftlich Kriterien fur die Gestaltung einer Speisekarte fest.

Ziele zur Fachkompetenz

Die Schuler konnen...

... fur das Printprodukt „Speisekarte" allgemeine gestalterische Anforderungen erarbeiten und festlegen.

Ziele zur Sozialkompetenz

Die Schuler konnen...

... sich im Plenum uber eigene Erfahrungen austauschen.

... sich in Teams auf bestimmte Kriterien fur die Gestaltung einer Speisekarte unter Einhaltung kommunikativer Regeln einigen.

... verantwortungsbewusst eine Rolle im Team annehmen und ausfuhren.

Ziele zur Lernkompetenz

Die Schuler konnen ...

... aus einer E-Mail einen konkreten Arbeitsauftrag ableiten.

... das Medium Placemat als Hilfe fur Teamarbeit nutzen.

2.3 Verlaufsplanung

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten3

[...]


1 Aus stilistischen Grunden verzichte ich im Folgenden auf die Differenzierung von mannlichen und weiblichen Schulern.

2 Herausgegeben vom Ministerium fur Schule, Jugend und Kinder des Landes Nordrhein-Westfalen, Volklinger StraBe 49, 40221 Dusseldorf, 40309/2005.

3 R = Referendarin, S = Schuler, AL = Ausbildungslehrerin

Details

Seiten
19
Jahr
2006
ISBN (eBook)
9783640664443
ISBN (Buch)
9783640665082
Dateigröße
511 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v150580
Note
2,7
Schlagworte
Gestaltung Speisekarte Restaurant Daily Soap Liebe” Unterrichtsbesuch Drucktechnik

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Gestaltung einer Speisekarte für das Restaurant „Schneiders” aus der Daily Soap „Verbotene Liebe”