Lade Inhalt...

Businessplan für die fiktive Geschenke & Tee Boutique "Gift – Beutel"

Projektarbeit 2010 86 Seiten

BWL - Unternehmensgründung, Start-ups, Businesspläne

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Executive Summary

2. Leistungsbeschreibung der Geschenke & Tee Boutique „Gift – Beutel“
2.1. Zielgruppe
2.2 Produktangebot
2.2.1. Produktangebot Tees
2.2.1.1 Produktangebot Schwarztee
2.2.2.2 Grünteetrinker
2.2.2.3 Früchteteetrinker
2.2.2.4 Rotbusch-und Honeybuschteetrinker
2.2.2.5 Kräuterteetrinker
2.2.2. Produktangebot Zubehör

3. Rechtsform

4. Unique Selling Proposition

5. Standort

6. Marktumfeld

7. Geschäftsprozesse und Organisation

8. Preispolitik

9. Distributionspolitik

10. Marketingkonzept

11. Risiken und Chancen meiner Boutique
11.1. Risiken
11.2. Chancen

12. Absatzprognose und Umsatzplanung

13. Kosten

14. Abschreibungen

15. Finanzierung
15.1. Kapitalverwendung
15.2.Kapitalbeschaffung (Außenfinanzierung)
15.3 Kapitalkosten
15.4 Ziele der Finanzsteuerung
15.5 Vermeidung von Schwachpunkten in der Finanzierungsfrage

16. Kapitalbedarfsrechnung
16.1. Anlagevermögen
16.2. Umlaufvermögen
16.3. Gesamtkapitalbedarf

17. Liquidität

18. Gewinn-und Verlust

19. Ausblick

Anhang

1. Executive Summary

Gegenstand meines Businessplanes ist die Eröffnung der Tee & Geschenke Boutique „Gift – Beutel“ in der lebendigen Altstadt des Staatsbades Bad Salzuflen am Fuße des Teutoburger Waldes (Gift von engl. gift = Geschenk; Beutel von Teebeutel). Die Boutique „Gift – Beutel“ wird als Einzelfirma gegründet. Inhaberin und Geschäftsführerin liegen in der Person Birgit van Gellekom. Birgit van Gellekom haftet mit dem Privat – und Betriebsvermögen.

Der Slogan der Einzelfirma lautet „Erlesenes zum Genießen“. Die Einzelfirma zeichnet sich durch das folgende einheitliche Logo aus:

LOGO: Gift -Beutel

Die Boutique „Gift – Beutel“ bietet ihren Kunden die Möglichkeit, erlesene Teesorten und Geschenke, die einen Bezug zu Tee haben, zu kaufen.

Die primäre Zielgruppe ist die sogenannte „Silver Generation“, vorrangig gutsituierte Frauen zwischen 40 und 75 Jahren, sowohl aus der Umgebung als auch Kurgäste. Durch kleine Sonderaktionen sollen auch Männer gleichen Alters auf das Produkt-angebot aufmerksam gemacht und zum Kauf angeregt werden.

Die Zielgruppe der „Silver Generation“ stellt einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor für mich als Unternehmensgründerin dar. Die demographische Entwicklung zeigt deutlich, dass die Zahl der Älteren ansteigen und gleichzeitig die Geburtenrate sinken wird. Ebenfalls steigt die Lebenserwartung von Jahr zu Jahr und die „neuen Alten“ sind aktiver, unternehmungslustiger und vor allem konsumfreudiger als frühere Generationen.

In der Boutique „Gift – Beutel“ werden Teespezialitäten und eine Kollektion hoch-wertiger Geschenkideen und Teezubehör angeboten, die die Kunden in gewöhnlichen Teeläden nicht erwerben können. Der atmosphärische und zielgruppenspezifische Verkaufsraum, eine optimale Standortwahl, eine große Produktauswahl und weitere Alleinstellungsmerkmale begründen den Erfolg der Boutique „Gift – Beutel“.

Des Weiteren überzeugt „Gift – Beutel“ mit überdurchschnittlichem Service und einer fachgerechten Beratung durch kundenorientiertes und geschultes Personal.

Echte Teekenner legen besonderen Wert auf hohe Qualität, ausgesuchte und exklusive Teesorten, einzigartige Rezepturen und Produkte.

Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, arbeitet die „Gift – Beutel“ Boutique nur mit einem Premium Anbieter, doubleTee (Hamburg – Shanghai), zusammen, denn Qualität ist Vertrauenssache. Die schlanke Produktlinie und der direkte Import von doubleTee ermöglichen ein Höchstmaß an Qualität zu sehr guten Konditionen.

Dieser Lieferant garantiert bei seinen Bio Tees, Tees aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA). Bei diesen Tees werden u.a. keine Pestizide oder chemische Düngemittel eingesetzt.

Aus diesen Gründen ist unser Teekunde bereit, einen höheren Preis für die Produkte aus erlesenen Teeanbaugebieten zu zahlen. Die Zielgruppe ist nicht sehr preissensitiv. Die „Gift – Beutel“ Boutique verfolgt die Qualitätsführerschaft und daher eine Präferenzstrategie.

Die Boutique soll am 01. April 2010 in der Altstadt von Bad Salzuflen eröffnet werden. Das Staatsbad eignet sich besonders für diese Geschäftsidee, da die Zielgruppe der Boutique zumeist nur wenig oder gar keine Internetnutzer sind und kaum e -commerce betreiben. Das Internet ist daher für die ausgewählte Zielgruppe kein alternativer Vertriebsweg. Die Kurgäste und älteren Kunden aus der Umgebung lassen sich gern persönlich im Teeladen von unserem freundlichen und fach-kundigen Personal beraten und nehmen gern Tee und kleine Geschenke für ihre Freunde und Verwandten zu Hause mit, so dass eine wachsende Nachfrage besteht.

Die Standortwahl der Boutique fällt auf die Dammstraße in der prachtvollen Altstadt von Bad Salzuflen. Die Dammstraße grenzt an die Fußgängerzone der Kurstadt, mit ihren historischen Bürgerhäusern aus der Zeit der Weserrenaissance und gleichzeitig an die Salzepromenade mit den Gradierwerken Salzuflens (Freiluft – Inhalatorien).

Das Ladenlokal hat eine Größe von 40 m². Die Miete beträgt zuzüglich Nebenkosten 800,00 € im Monat. Durch diese Standortwahl und geeignete Kommunikations-maßnahmen ist es möglich, eine Vielzahl von Teetrinkern direkt dort anzusprechen, wo sie sich aufhalten. Zusätzlich verhilft dieser Standort der besseren und schnelleren Bekanntmachung des Ladenlokals bei der Zielgruppe.

Für die Eröffnung der „Gift – Beutel“ Boutique fällt eine Investitionssumme von 18.210,82 € an. Diese teilen sich auf in Ausstattungskosten (9.273,17 €), zu zahlen vor der Geschäftseröffnung) und den Erstwareneinkauf (8.937,65 €), zu zahlen im März 2010).

Die Kapitalaufbringung erfolgt über eine Außenfinanzierung in Form eines KfW-Kredits bei der Commerzbank AG (Filiale Bad Salzuflen) in Höhe von 37.083,55 €. Der Tilgungsvertrag mit der KfW beginnt erst ab dem zweiten Geschäftsjahr.

Im ersten Geschäftsjahr rechnet die Inhaberin mit einem Gewinn in Höhe von 7.230,35 €, im zweiten Geschäftsjahr mit einem Gewinn von 23.219,31 € und im dritten Geschäftsjahr mit einem Gewinn in Höhe von 31.377,65. Das primäre Unternehmensziel ist ein reiner Gewinn in Höhe von 61.827,31€ nach den ersten drei Geschäftsjahren.

Darüber hinaus ist in 2010 eine Kundenzahl von durchschnittlich 250 Kunden pro Monat angestrebt, so dass am Ende des ersten Geschäftsjahres das Ziel von 2.750 kaufenden Kunden erreicht wird. Diese Kundenzahl soll bis 2011 um ca. 30% zunehmen, so dass das primäre Unternehmensziel erreicht werden kann.

Der Umsatz im Geschäftsjahr 2010 beträgt 114.346,74 €, im Geschäftsjahr 2011 104.051,14 € und im Geschäftsjahr 2012 168.653,87 €.

2. Leistungsbeschreibung der Geschenke & Tee Boutique „Gift – Beutel“

2.1. Zielgruppe

Die Zielgruppe der „Gift – Beutel“ Boutique ist die Generation der neuen Alten, die sogenannte „Silver Generation“, „Best Ager“ oder „Golden Customer“.

Die jung gebliebenen Alten stellen eine wachsende Zielgruppe dar, die sich Qualität und eine individuelle Beratung gern etwas kosten lässt.

Diese Zielgruppe ist sehr einkommensstark, besitzt eine hohe Kaufkraft und ist nicht sehr preissensitiv, so dass exklusive und hochwertige Produkte gekauft werden.

Die Altersstruktur liegt hierbei von 40 bis 75 Jahre. Es werden überwiegend Frauen aus der Umgebung und auch Kurgäste angesprochen. Es sollen aber auch Männer durch spezielle Sonderaktionen angesprochen werden.

Gemäß der verschiedenen Aromen und Geschmacksrichtungen ist auch die Zielgruppe der „Gift – Beutel“ Boutique ebenfalls in fünf Käufergruppen zu unterteilen. Die fünf Käufergruppen, deren Produktausführungen unter Punkt 2.2. noch genauer erläutert werden, sind zu benennen in:

- Schwarzteetrinker
- Grünteetrinker
- Früchteteetrinker
- Rotbusch-und Honeybuschteetrinker
- Kräuterteetrinker
- Käufer von Teezubehör / Geschenkartikeln

Das Motto der „Silver Generation“ lautet „Lieber genießen statt sparen“. Die neuen Alten möchten sich in ihrem letzten Lebensabschnitt noch etwas gönnen und dieser Hedonismusgedanke bestimmt immer mehr auch das Konsumverhalten dieser Zielgruppe. Die Kunden sind besonders anspruchsvoll auf Grund ihrer langjährigen Konsumerfahrung.

2.2 Produktangebot

(vgl. Hartmann, V. (2006) Das Teelexikon URL: http://www.hoooliday.com/tipps-info/teelexikon/teelexikon-home.php, Zugriff: 27.02.2010)

2.2.1. Produktangebot Tees

Das gesunde Getränk Tee ist bereits seit Jahrhunderten in Europa bekannt. Tee bringt viele positive Effekte mit sich, die teilweise erst seit kurzem bekannt sind. Daher erfreut sich Tee zunehmender Beliebtheit und liegt im Trend.

Tee wird oftmals auf Grund der Nährstoffarmut und der entschlackenden Wirkung bevorzugt. Es wird häufig als unterstützendes Getränk für verschiedene Diäten empfohlen und angeboten. Tee wird gern getrunken, da er keine Kalorien enthält, aber viele wichtige Vitamine und Spurenelemente.

Seit 1967 bietet mein Premium Anbieter doubleTee vielfältige und ausgesuchte Tees mit exklusiven Zutaten und in anspruchsvoller Qualität (vgl. doubleTee Handels GmbH. (2010) URL: http://www.doubletee.de/de/startseite, Zugriff: 27.02.2010).

Die Tees stammen aus traditionell geschätzten Anbaugebieten wie China, Japan, Indien, Sri Lanka und Südafrika. Zur Sicherstellung der Frische der orthodoxen Tees, werden diese größtenteils direkt im Ursprung Vakuum verpackt.

Für den hohen geschmacklichen Anspruch und die sorgfältige Auswahl der Zutaten sorgen die erfahrenen Teataster von doubleTee, die höchsten Wert auf die Qualität jeder einzelnen Zutat legen. Nur die besten Rohstoffe schaffen es am Ende, zu einem der beliebten doubleTee -Tees verarbeitet zu werden.

Zudem sorgt das hauseigene Qualitätsmanagement dafür, dass die Produkte stets dem hohen Qualitätsanspruch des Anbieters entsprechen und dass die Kunden jederzeit mit einer gleichbleibend guten Qualität beliefert werden.

Ich habe mich bei der umfangreichen Produktauswahl von doubleTee auf einige Teesorten (vgl. Zielgruppen und Sortimentsauflistung) und Zubehörartikel beschränkt.

Ich biete diese ausgewählten Artikel an, da ich bei Schulungen und in Gesprächen mit anderen Teeanbietern erfuhr, dass diese Sortimentsauswahl eine gute Grundlage für das erfolgreiche Bestehen am Markt bietet und gut bei den Kunden ankommt.

2.2.1.1 Produktangebot Schwarztee

Durch den Koffein – bzw. Teein-Gehalt wird schwarzer Tee als belebend empfunden, ist dabei allerdings verträglicher als Kaffee. Eine Tasse schwarzer Tee putscht nicht so stark auf, wie eine Tasse Kaffee.

Daher gilt schwarzer Tee als mildere Alternative zu Kaffee und wird von meinen Kunden viel gekauft.

Zu den Inhaltsstoffen von schwarzem Tee gehören:
- Koffein bzw. Teein (belebende Wirkung)
- Gerbstoffe (antibakterielle Wirkung)
- ätherische Öle (geschmacks-und geruchsbestimmend)
- Spurenelemente (Fluor, Kalium)
- Vitamine (vor allem B-Vitamine, aber auch Vitamin C)
- keine Kalorien

2.2.2.2 Grünteetrinker

Grüner Tee wird von meinen Kunden gern gekauft, da diese Teesorte sehr wenig anregende Wirkstoffe enthält.

Grüner Tee entstammt, wie auch der schwarze Tee -Blättern der chinesischen Teepflanze „thea sinensis“. Die beiden Teesorten unterscheiden sich lediglich in einem als Fermentation bezeichnetem Verarbeitungsschritt, der nur bei der Herstellung von schwarzem Tee stattfindet. Bei diesem Vorgang werden die im Teeblatt enthaltenen Gerbstoffe -vor allem die so genannten Catechine -oxidiert und schließlich zu größeren Molekülen weiterverarbeitet, die wiederum für die Schwarz-färbung verantwortlich sind. Bei der Herstellung von grünem Tee hingegen werden die zur Fermentation nötigen Eiweißstoffe durch Hitze vernichtet. Grüner Tee enthält deshalb als Gerbstoff hauptsächlich Catechin -aber gerade dem werden gesundheitsfördernde Fähigkeiten zugesprochen.

Die wesentlichen Inhaltsstoffe des grünen Tees sind:

- Gerbstoffe (Catechine)
- Mineralstoffe (etwa 5% der Trockensubstanz; Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen, Fluor)
- Alkaloide (vor allem Koffein; 1 Liter Tee enthält etwa 150 bis 350 mg Koffein).

2.2.2.3 Früchteteetrinker

Die im Früchtetee enthaltenen getrockneten Früchte geben dem Getränk einen aromatischen Geschmack, weshalb er bei meinen Kunden so beliebt ist. Außerdem enthält Früchtetee eine natürliche Süße und ist in kalter Form eine gesunde Variante zu Saft, da der Früchtetee keinen Zucker und keine Kalorien enthält.

Die wesentlichen Inhaltsstoffe des Früchtetees sind:

- Teile von Früchten/Fruchtextrakten
- Vitamin C
- kein Koffein

2.2.2.4 Rotbusch-und Honeybuschteetrinker

Rotbusch – und Honeybuschtees sind besonders schonend, da diese Teesorten überhaupt keine anregenden Wirkstoffe enthalten. Gerade für die Silver-Generation, die häufig unter Schlafstörungen leidet, ist der Rotbusch-und Honeybuschtee ein optimales, schonendes Getränk. Es handelt sich bei Rotbuschtee um das Nationalgetränk Südafrikas.

Die wesentlichen Inhaltsstoffe des Rotbusch-und Honeybuschtees sind:

- kein Koffein
- kaum Anteile an Gerbstoffen
- Flavanoide (binden freie Radikale und tragen dazu bei, Krebs entgegenzuwirken)
- Aspalathin (wirkt Allergien entgegen)
- Kalium, Eisen, Magnesium

[...]

Details

Seiten
86
Jahr
2010
ISBN (eBook)
9783640643745
ISBN (Buch)
9783640644391
Dateigröße
843 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v152556
Institution / Hochschule
Fachhochschule des Mittelstands
Note
1
Schlagworte
Geschäftseröffnung Businessplan Tee Teeladen Existenzgründung Selbstständigkeit

Autor

Zurück

Titel: Businessplan für die fiktive Geschenke & Tee Boutique "Gift – Beutel"