Lade Inhalt...

Die Balanced Scorecard

Anwendungsmöglichkeiten und Informationswert für Krankenhäuser

Seminararbeit 2009 33 Seiten

Zusammenfassung

Die Balanced Scorecard wurde von Kaplan und Norton 1991 in den USA entwickelt und mit dem Artikel „The Balanced Scorecard – Measures That Drive Performance“ in der Zeitschrift Harvard Business Review erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Balanced Scorecard basierte auf einer Zusammenführung und dem interdisziplinären Austausch von verschiedenen Strategien in einem Unternehmen. Mit den ersten Erfahrungen und Anpassungen wurde das Konzept 1996 in dem Buch: „Balanced Scorecard- Translating Strategy into Action“ um vier Perspektiven erweitert. Die Finanzperspektive, Kundenperspektive, interne Prozesse und die Lern- und Entwicklungsperspektive sollten zeigen, wie Strategien durch die Hinterlegung dieser Perspektiven mit validen Kennzahlen umgesetzt werden können.
Die Balanced Scorecard wurde für Großunternehmen mit Gewinnmaximierungsabsicht entwickelt und nicht für Einrichtungen mit einem primär sozialen Fokus, wie er in Krankenhäusern von nicht profitorientierten Trägern vorzufinden ist.
Die Balanced Scorecard kann in der von Kaplan und Norton vorgestellten Form nicht direkt auf eine sozial tätige Einrichtung angewendet werden, sondern muss zwingend angepasst und verändert werden.
Zum einen müssen die vier Perspekiven: Finanzen, Kunden, interne Prozesse und Lern-und Entwicklung um eine neue Perspekive erweitert werden. Hinzu kommt die Sozialperspektive, die die medizinische und pflegerische Betreuung der Patienten in den Vordergrund stellt und den Anspruch der Öffentlichkeit an die Einrichtung darstellt und überwacht.
Bei der Kundenperspektive wird der Patient in den Fokus gerückt und die Patientenzufriedenheit wird primäres Ziel.
IV
Die Finanzperspektive wird nicht mehr eigenständige Perspektive, sondern geht in den mit Zielen und der Umsetzung der Strategie in den anderen Perspektiven resultierenden finanziellen Zielen auf.
Unter Zuhilfenahme von Software und EDV-gestützten Kommunikationsmöglichkeiten, so wie die Förderung der Kommunikation und der umfassende Austausch an Informationen in allen Bereichen, führen schließlich zu einer einheitlichen Arbeitsweise mit dem Ziel die erarbeitete Unternehmensstrategie mit den Zielen aus den einzelnen Perspektiven erfolgreich umzusetzen. Nur wenn alle diese Voraussetzungen erfüllt werden, kann die Balanced Scorecard nutzbringend und erfolgreich eingeführt werden.

Leseprobe