Lade Inhalt...

Was dürfen wir hoffen?

Eschatologische Reflexionen zur Hoffnung auf Vollendung

Hausarbeit (Hauptseminar) 2009 16 Seiten

Zusammenfassung

Die Frage nach dem Jenseits und einem Leben nach dem Tod beschäftigt die Menschheit schon seit Jahrtausenden. Immer wieder wurde diese existentielle Frage durch verschiedenste Vorstellungen und Glaubensansätze zu bewältigen versucht, wobei hierin vor allem die Religionen genauere Hoffnungsansätze darlegen. Besonders die abrahamitischen Religionen zeigen hier klare Parallelen und Gemeinsamkeiten in der Todes- und Jenseitsvorstellung, sind schon ihre Schriften von Hoffnungen und Warnungen davon gespickt. Heutzutage wird das Thema Sterben und Tod aber mehr und mehr verdrängt und sich nicht genügend damit auseinandergesetzt, obgleich es doch von großer Wichtigkeit ist, verschiedene Hoffnungsansätzen oder Vorstellungsmodelle kennen zu lernen, um sich über seinen eigenen Standpunkt und seinen eigenen Glauben klar zu werden und letztendlich dadurch auch ein Stück zu sich selbst zu finden. In diesem Zusammenhang werden oftmals Begriffe gebraucht, die uns in ihrer wirklichen Bedeutung gänzlich unbekannt sind. Hier tun sich besonders Jugendliche schwer, die eine oft noch verräumlichte oder verdinglichte Vorstellung in ihrem Glauben haben; dies trägt schnell bei, den Glauben an ein ewiges Leben als realitätsfern und unsinnig zu empfinden.
Himmel, Hölle, Fegefeuer, Gericht - was man sich unter diesen Begrifflichkeiten vorstellen darf, wo man sie letztendlich anzusiedeln sind und wie die Botschaft vom ewigen Leben im Religionsunterricht an Jugendliche herangetragen werden kann wird im Folgenden erläutert.

Details

Seiten
16
Jahr
2009
ISBN (eBook)
9783640719068
ISBN (Buch)
9783640719501
DOI
10.3239/9783640719068
Dateigröße
566 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v159191
Institution / Hochschule
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Note
2,3
Schlagworte
Tod Sterben Eschatologie Jenseits Feg Fegfeuer Auferstehung Gericht Läuterung Verdammnis Vollendung Unterrichtsstunde Bilder im Unterricht Religionsunterricht

Autor

Zurück

Titel: Was dürfen wir hoffen?