Lade Inhalt...

Auswirkungen der Produkt- und Distributionspolitik auf Logistik- und Fertigungsprozesse

Hausarbeit (Hauptseminar) 2011 12 Seiten

Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Darstellungsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

1. Einleitung

2. Produkt

3. Marketing Mix

4. Distributionspolitik
4.1. Vertriebsstrukturen
4.1.1. Auswirkungen auf die Produktion und die Logistik:

5. Produkt.- bzw. Programmpolitik
5.1. Verpackungspolitik
5.1.1. Auswirkungen auf die Produktion und die Logistik

6. Schlussbetrachtung

7. Literaturnachweis

Darstellungsverzeichnis

Abbildung 1: Absatzkanäle

Abbildung 2: Vergleich Sollkonzept – IST Situation

Abbildung 3: Sortimentserweiterung

Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1. Einleitung

Bei der Gestaltung von Produkten und deren Vertriebswegen, werden meist - verständlicherweise - die Bedürfnisse der Kunden in den Vordergrund gestellt. Es werden eine Vielzahl von Analysen erstellt, für welchen Markt, welche Verkaufspolitik gefahren werden soll, welche Vertriebswege es gibt und welche es zu erschließen gilt. Somit soll eine optimale Marktbearbeitung ermöglicht werden, daraus -so zumindest der Gedanke der Vertriebs und Marketingabteilungen- resultiert ein maximaler Ertrag.

Mit dieser Arbeit soll kurz verdeutlicht werden, welche Einflüsse die Produkt- und Distributionspolitik auf die Produktions- und Logistikprozesse eines Unternehmens haben kann.

Zielgruppe dieser Arbeit sind Personen die sich mit der Produktprogrammgestaltung, also dem Sortiment eines Unternehmens, und dessen Zusammenstellung beschäftigen. Des Weiteren bietet diese Arbeit Personen die mit der Produktion von Gütern beschäftigt sind, einen kleinen Einblick in die Möglichkeiten der Sortimentsgestaltung.

Die Arbeit richtet sich nach bekannten Modellen aus einschlägiger Fachliteratur sowie praktischen Erfahrungen aus dem betrieblichen Umfeld des Autors. Durch Interviews mit Fachspezialisten aus den verschiedensten Fachbereichen wurde versucht, praktische Erfahrung in diese Arbeit mit einfließen zu lassen.

2. Produkt

Ein Produkt ist alles was auf Märkten zum Verkauf angeboten wird, um Bedürfnisse zu befriedigen. So lassen sich Produkte in materielle Kaufobjekte (Lebensmittel, Kleidung,..), immaterielle Güter (Dienstleistungen wie Finanzberatung, Lebensberatung,..), Personen (Künstler, ..) und Orte bzw. Regionen (Tourismusregionen Lech, Zürs,..) einteilen. Ein weiteres wichtiges Merkmal eines Produkts, aus Sicht des Marketings, ist der Nutzen für den Kunden. Dieser Nutzen ist eines der wesentlichsten Differenzierungsmerkmale eines Produktes. (Runia 2007) .

Die nun folgenden Ausführungen beziehen sich im Wesentlichen auf materielle Kaufobjekte.

3. Marketing Mix

Grundlage des Marketing Mix ist die Marketing Strategie. Der Marketing Mix ist als Kombination der einzelnen Marketinginstrumente zu verstehen (Produkt-, Preis-, Kommunikations- und Distributionspolitik). (Kuhlmann 2004)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Distributionspolitik sowie der Produktpolitik.

4. Distributionspolitik

Hauptaugenmerk der Distributionspolitik ist die Gestaltung von Vertriebswegen. Somit wird der Weg zum Endkunden fokussiert um das Marketingziel zu erreichen. Dieser Weg kann sowohl direkt (Produzent verkauft an Endverbraucher), als auch indirekt (z.B Produzent verkauft an Händler welcher an den Endkunden verkauft) beschritten werden.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 1: Absatzkanäle

Quelle: (Meffert, 2000)

[...]

Details

Seiten
12
Jahr
2011
ISBN (eBook)
9783640847648
ISBN (Buch)
9783640844326
Dateigröße
636 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v167828
Institution / Hochschule
Fachhochschule Vorarlberg GmbH
Note
1
Schlagworte
auswirkungen produkt- distributionspolitik logistik- fertigungsprozesse

Autor

Zurück

Titel: Auswirkungen der Produkt- und Distributionspolitik auf Logistik- und Fertigungsprozesse