Lade Inhalt...

Wir erfinden ein Notruf-Gespräch und schreiben es mit dem Partner auf

Schriftlicher Entwurf zum vierten Unterrichtsbesuch im Fach Deutsch

Unterrichtsentwurf 2010 8 Seiten

Didaktik - Deutsch - Pädagogik, Sprachwissenschaft

Leseprobe

Begründungen

1. Bezüge zur Lebenswirklichkeit und Einordnung in den übergreifenden Zusammenhang

Das Thema Wörtliche Rede taucht im Zusammenhang mit dem Thema Feuer und Feuerwehr auf, welches die Kinder sehr anspricht. Es ist hierdurch möglich, grammatische Inhalte an ein Thema zu binden, welches die Interessen und Neigungen der Kinder aufgreift und einen erkennbaren Lebensbezug besitzt. Zusätzlich zeigen die Kinder bereits Interesse daran, Dinge formrichtig aufzuschreiben. Vor Beginn der Unterrichtsreihe haben die Kinder beim Schreiben eigener Geschichten bereits damit begonnen, ihre Figuren sprechen zu lassen und Begleitsätze zu formulieren. In dieser Phase sollte sich die Thematisierung der direkten Rede im Unterricht anschließen1, „Die Bearbeitung der Anführungszeichen zu diesem Zeitpunkt greift die skizzierte Entwicklung auf und unterstützt sie dadurch, dass den Schülern und Schülerinnen auch ein grafisches Mittel zur kontrollierten Produktion von Eigen- und Fremdanteilen zur Verfügung gestellt wird.“2

Die Stunde lässt sich wie folgt in den übergreifenden Zusammenhang einordnen:

- Einführung in das Thema Feuer anhand des Gedichts „Das Feuer“ von James Krüss
- Wörtersammlung zum Thema Feuer
- Schreiben von Feuer-Elfchen
- Rund um die Feuerstelle, Steinzeit und Vergangenheitsform des Verbs
- Einführung der wörtlichen Rede eingebettet in das Thema Steinzeit
- kreativer Schreibanlass: Bildergeschichte zum Thema Steinzeit
- Arbeit mit dem Wochenplan zu den Themen Wörtliche Rede und Vergangenheitsform des Verbs mit anschließender Lernzielkontrolle
- Einstieg in das Thema Feuerwehr, Notrufe, formrichtiges Aufschreiben eines Notruf-Gesprächs Vertiefung wörtliche Rede
- Vertiefung der wörtlichen Rede anhand eines Notruf-Gesprächs, Einführung des nachgestellten Begleitsatzes
- Besuch bei der Feuerwehr

2. Rahmenbedingungen/Kompetenzstand

Die Klasse 3a besteht aus 25 Kindern, davon 16 Jungen und 9 Mädchen. Es handelt sich um eine aufgeweckte Klasse. Zurzeit sind die Kinder noch etwas lebhafter als sonst, da verschiedene Unregelmäßigkeiten ihren Schullalltag durchziehen. Hierzu gehören z.B. die krankheitsbedingte Abwesenheit der Klassenlehrerin und die beginnende Adventszeit mit dem Basteltag am vergangenen Freitag sowie dem montagmorgendlichen Adventssingen im Treppenhaus der Schule. Es ist also denkbar, dass die Kinder sich unruhiger als sonst verhalten und mehr Zeit benötigen, um zur Ruhe zu kommen.

Des Weiteren ist anzumerken, dass sie Kinder das Thema Wörtliche Rede unterschiedlich gut verinnerlicht haben. Ich werde dementsprechend die Zusammensetzung der Partner für die Partnerarbeit dahingehend steuern, dass möglichst heterogene Paare zusammenarbeiten.

Im Folgenden halte ich noch diese individuellen Lernvorraussetzungen für erwähnenswert:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]


1 vgl. Bredel 2004, S. 225.

2 Bredel 2004, S. 225.

Details

Seiten
8
Jahr
2010
ISBN (eBook)
9783640957507
Dateigröße
438 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v174981
Institution / Hochschule
Studienseminar für Lehrämter an Schulen Mönchengladbach
Schlagworte
notruf-gespräch partner schriftlicher entwurf unterrichtsbesuch fach deutsch

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Wir erfinden ein Notruf-Gespräch und schreiben es mit dem Partner auf