Lade Inhalt...

Das DIN A4 Blatt und sein Umfang

Unterrichtsentwurf 2010 17 Seiten

Mathematik - Geometrie

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Bedingungsanalyse
1.1 Die Schule
1.2 Zur Situation der Klasse

2 Sachanalyse
2.1 Der Umfang
2.2 Das DIN A4 Blatt

3 Didaktische Analyse
3.1 Bildungsplanbezug
3.2 Bedeutung des Themas für die Schüler
3.3 Einbettung der Stunde in die Unterrichtseinheit
3.4 Vorkenntnisse der Schüler
3.5 Didaktische Reduktion
3.6 Unterrichtsziele

4 Methodische Analyse
4.1 Wiederholung des Stundenthemas
4.2 Organisationsphase
4.3 Arbeitsphase
4.4 Präsentation

5 Verlaufsplanung

6 Literatur

7 Anhang

1 Bedingungsanalyse

1.1 Die Schule

Die XXX ist eine Grund-, Haupt- und Realschule mit derzeit 551 Schülern. Das Einzugsgebiet für die Grundschule umfasst lediglich die Ortschaft XXX, wobei Schüler von der Hauptschule auch aus den umliegenden Ortschaften XXX und XXX sowie Schüler von der Realschule auch aus den Orten XXX, XXX, XXX und XXX, diese Schule besuchen. Die Lage auf der Schwäbischen Alb, mit einer Entfernung von etwa 20 km zur Stadt XXX, kann als ländlich und ruhig bezeichnet werden.

Die Grundschule setzt sich aus fünf Klassen mit insgesamt 116 Schülern zusammen, was einem Durchschnitt von 23,2 Kindern pro Klasse entspricht.

Räumlich besteht die Schule aus mehreren Gebäuden, in denen die verschiedenen Schularten untergebracht sind. Im Gebäude B2, in dem die Klasse 4c unterrichtet wird, befinden sich vier Klassenzimmer, eine Küche sowie Lehrer- bzw. Schülertoiletten.

Der Klassenraum der Klasse 4c ist groß genug, sodass vor der Tafel ein Sitzkreis oder, speziell für Gruppenarbeiten, ein weiterer Arbeitsplatz eingerichtet werden kann. Des Weiteren befindet sich vor dem Klassenzimmer ein Gruppentisch.

1.2 Zur Situation der Klasse

Die Klasse 4c besteht aus insgesamt 24 Kindern, davon 10 Mädchen und 14 Jungen. Als Besonderheit ist hervorzuheben, dass in den letzten Monaten drei neue Schüler in die Klasse gekommen sind, jeweils bedingt durch unterschiedliche Motive.

Der Leistungsstand der Klasse ist als durchschnittlich einzustufen, was auch die gleichmäßige Verteilung der Grundschulempfehlungen auf Haupt-, Realschule bzw. Gymnasium unterstreicht.

Speziell im Fach Mathematik lassen sich große Leistungsunterschiede feststellen. Es gibt einige Schüler, die sehr lange brauchen, bis sie mit einer Aufgabenstellung beginnen und dann auch Schwierigkeiten haben, sie konzentriert zu beenden. Andere Kinder wiederum sind sehr schnell konzentriert und bearbeiten die gestellten Aufgaben in hohem Tempo.

Einige Jungen in dieser Klasse haben im sozialen Miteinander noch gewisse Schwächen, was sich durch Petzen oder laute Unmutsäußerungen im Unterricht darstellt. Gerade in Gruppenarbeitsphasen kommen diese Abneigungen gegeneinander zum Vorschein, was zu einer Verweigerung der Arbeit und Unruhe im Klassenraum führen kann.

Bezogen auf das Thema der Unterrichtstunde, sind die Probleme folgender Schüler besonders hervorzuheben. So haben XXX W. und XXX S. oftmals Schwierigkeiten, sich Dinge vorzustellen. Dadurch neigen sie schnell dazu, die Lust zu verlieren. XXX W. hingegen könnte aufgrund ihrer schwachen Deutschkenntnisse Probleme mit Gruppenarbeitsphasen haben. Durch das fehlende Vokabular fällt es ihr schwer, ihre Ideen zu formulieren und sie kann oftmals keinen Beitrag zur Diskussion leisten, was dazu führen kann, dass sie sich vom Unterrichtsgeschehen völlig zurückzieht.

2 Sachanalyse

2.1 Der Umfang

In der Mathematik ergibt sich „der Umfang einer beliebigen Figur [...] aus der kleinsten zusammengesetzten Strecke, die einmal um das Objekt herumgeführt werden kann.“[1] Er wird mit dem Buchstaben U abgekürzt.

Die Berechnungen des Umfangs von Flächen, hier von DIN A4 Blättern, ist die Basis für komplexere Aufgaben in weiterführenden Klassen.

2.2 Das DIN A4 Blatt

Die Bezeichnung DIN ist eine „Abkürzung für Deutsches Institut für Normung e.V., ursprünglich für Deutsche Industrie Norm. Das Institut stellt Normen zur Vereinheitlichung von Bau- und Maschinenteilen, Werkstoffen, Maßen, u. Ä. auf.“[2]

1922 wurde die DIN 476 festgelegt, welche die Standardgrößen für Papierformate in Deutschland normiert. Unterschieden werden die gängigen Papierformate von DIN A0 bis DIN A10.

Alle Formate lassen sich durch drei Bedingungen herleiten:

- Alle Formate innerhalb einer Reihe (hier A), sind geometrisch ähnlich.
- Die Halbierung des Formates xn an der langen Seite ergibt das Format x(n+1).
- Das Format A0 hat einen Flächeninhalt von F(A0) = 1 m².

Daraus ergibt sich ein Seitenverhältnis in jedem Format von √2 : 1. Das entspricht etwa 1,414 : 1.[3] Das in der Unterrichtsstunde verwendete DIN A4 Papier hat die Maße von 210 x 294 mm.

3 Didaktische Analyse

3.1 Bildungsplanbezug

Das Stundenthema „Das DIN A4 Blatt und sein Umfang“ ist im neuen Bildungsplan 2004 der Grundschule in die „3. Leitidee: Raum und Ebene“[4] integriert. Im Rahmen dieser Leitidee stehen besonders folgende Kompetenzen im Vordergrund:

- Aufgaben und Probleme mit räumlichen Bezügen konkret und in der Vorstellung lösen
- Eigenschaften geometrischer Flächen und Formen erkennen und in einfachen Konstruktionen anwenden
Darüber hinaus wird durch die Ergebnispräsentation eine weitere Kompetenz aus dem Bereich der „5. Leitidee: Daten und Sachsituationen“[5] gefördert:
- Eigene Lösungswege erklären und vorstellen

3.2 Bedeutung des Themas für die Schüler

Das Abmessen und Berechnen von Figuren und ihren Umfängen findet man in vielen Bereichen des Alltags wieder, sodass die Schüler einen direkten Anwendungsbezug erfahren. So kann man beispielsweise den Umfang des Fußballplatzes, des Lehrschwimmbeckens oder auch des Klassenzimmers bestimmen. Es steht jedoch nicht nur das Thema des Umfangs im Vordergrund, es werden auch implizit soziale und motorische Fähigkeiten, wie etwa soziales Verhalten oder auch exaktes Zeichnen mit dem Lineal, geübt.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass in den weiterführenden Schulen die Themen Flächeninhalt und Umfang immer wieder im Bereich der Geometrie behandelt werden, um ebene Figuren oder räumliche Gebilde zu berechnen. Das Messen und Berechnen von Umfängen spielt demnach in der Zukunft, vor allem der Hauptschüler, eine wichtige Rolle, da exaktes Arbeiten sowie zeichnerische Fertigkeiten, gerade in den Ausbildungsberufen, eine Basisqualifikation darstellen.

3.3 Einbettung der Stunde in die Unterrichtseinheit

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

3.4 Vorkenntnisse der Schüler

Ich gehe davon aus, dass manche Kinder bereits eine Vorstellung davon haben, was der Umfang einer Fläche ist, jedoch noch keine Kenntnis darüber besitzen, wie man ihn bestimmt.

Durch die Einführungsstunde im Vorfeld des Unterrichtsbesuchs sollte bei fast allen Schülern eine gewisse Grundlage an Wissen zum Thema Umfang erarbeitet worden sein. An diese Erfahrungen anknüpfend, wird das DIN A4 Blatt als Form erkannt und an diesem der Umfang ermittelt.

3.5 Didaktische Reduktion

Den Schülern wird aus der Vielzahl an Materialien und Übungen zum Thema Flächeninhalt und Umfang das DIN A4 Blatt als Arbeitsmaterial an die Hand gegeben. Mit Hilfe dieses genormten Blattes sollen Grunderfahrungen wiederholt und vertieft werden. Dabei wird ausschließlich auf DIN A4 Blätter zurückgegriffen, um sie zur Berechnung von verschiedenen Umfängen zu nutzen. Die Diskussion in der Gruppe als lernförderndes Element wird gegebenenfalls durch Beiträge der Lehrperson unterstützt.

Als Ergebnissicherung erklären die Schüler ihre erarbeiteten Lösungen und stellen diese ihren Mitschülern am OHP vor. Diese Form der Mini-Präsentation stellt eine wichtige Übung und eine Voraussetzung für umfangreichere Präsentationen, wie sie beispielsweise bei Referaten oder Projektvorstellungen in höheren Klassenstufen vermehrt gefordert werden.

[...]


[1] Schule 2002 S. 53

[2] Bertelsmann Jugendlexikon S. 135

[3] vgl.: http://de.wikipedia.org/wiki/DIN-A4

[4] Bildungsplan 2004 GS, S. 61

[5] Bildungsplan 2004 GS, S. 61

Details

Seiten
17
Jahr
2010
ISBN (eBook)
9783640984305
ISBN (Buch)
9783640984169
Dateigröße
757 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v176987
Institution / Hochschule
Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (GWHS) Albstadt
Note
1,5
Schlagworte
Umfang Geometrie DIN A4 Flächen Flächeninhalt Mathematik

Autor

Zurück

Titel: Das DIN A4 Blatt und sein Umfang