Lade Inhalt...

Besondere Belastungsfaktoren von Sportlehrkräften

Facetten des Schulsports

Hausarbeit 2011 13 Seiten

Sport - Sonstiges

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Hauptteil
2.1 Begriffsdefinitionen
2.2 Allgemeine Belastungsfaktoren von Lehrkräften
2.3 Besondere Belastungsfaktoren von Sportlehrkräften
2.3.1 Natürlicher Leistungsabbau und erhöhter körperlicher Verschleiß
2.3.2 Weitere gesundheitsschädigende Belastungsfaktoren
2.3.3 „Trendsportarten“ und Änderungen der traditionellen Sportarten
2.3.4 Öffentlicher Unterricht
2.3.5 Sportstättenausstattung und Gerätenutzung
2.3.6 Klassengröße und Heterogenität
2.3.7 Organisationsschwierigkeiten und Zeitdruck
2.3.8 Leistungsbewertung

3. Fazit

Literaturverzeichnis

„ Lehrersein ist heute kein Zuckerschlecken mehr “

(Zoglowek, 2008, S.117 - zitiert nach Südwestumschau 2003)

1. Einleitung

Das obige Zitat ist eine von vielen Äußerungen, die den Lehreralltag von heute kennzeichnen. Doch wie viel Wahrheit steckt in solchen Aussagen? Um dies herauszufinden, wurde dem Lehrerberuf in den letzten Jahren zunehmend Aufmerksamkeit geschenkt. Viele empirische Studien haben sich demzufolge mit der Lehrertätigkeit und den Belastungen am Arbeitsplatz Schule auseinandergesetzt. Laut den Erhebungen sind die Belastungen im Lehrerberuf enorm und widersprechen allen aufkommenden Meinungen, dass die Arbeit des Lehrers zum Beispiel ein „Halbtagsjob“ sei. Dass Lehrersein nicht nur Unterrichten bedeutet, sollen die folgenden Darstellungen aufzeigen. Es werden die Begriffe Belastung und Beanspruchung definiert, auf den Lehrerberuf übertragen sowie allgemeine Belastungsfaktoren von Lehrkräften vorgestellt. Ausgehend von den allgemeinen Belastungsfaktoren im Lehrerberuf stellt sich die Frage nach den speziellen Belastungen in den einzelnen Unterrichtsfächern. Diese Arbeit befasst sich deshalb insbesondere mit der Fragestellung nach den besonderen Belastungsfaktoren, die sich im Fach Sport für eine Lehrkraft ergeben können. Mithilfe einschlägiger Literatur und Studien werden die einzelnen Belastungsfaktoren von Sportlehrkräften vorgestellt und genauer untersucht. Die Ausführung zeigt jedoch nur mögliche Belastungsfaktoren auf, von denen nicht zwangsläufig jede Sportlehrkraft gleich betroffen sein muss. Im vorgegebenen Rahmen dieser Arbeit ist es realisierbar, die besonderen Belastungen aufzuzeigen, nicht aber die Präventions- und Interventionsmaßnahmen. Trotzdem werden mögliche Auswirkungen auf die zu unterrichtende Lehrkraft zum Teil angerissen und eingebaut.

2. Hauptteil

2.1 Begriffsdefinitionen: Belastung/ Beanspruchung

Belastung und Beanspruchung sind häufig verwendete Begriffe aus dem alltäglichen Leben. Auch im Lehrerberuf spielen sie eine große Rolle. Da die Begriffe oft falsch verwendet werden, ist es notwendig sie klar voneinander abzugrenzen.

In der Arbeitswissenschaft wird bei Belastung von „objektive[n], von außen auf den Menschen einwirkende[n] Faktoren“ (Gabler Wirtschaftslexikon online, 2011) gesprochen. Diese können unterteilt werden in psychische, physische und physikalische Belastungen. Besonders die psychische Belastung greift beim Beruf des Lehrers1, da er Tätigkeiten einschließt, die der Aufnahme, Verarbeitung und Vermittlung von Informationen dienen (vgl. Rudow, 1995, S.44). Das Deutsche Institut für Normung e.V. hat für einen einheitlichen Sprachgebrauch den Begriff „psychische Belastung“ in der international geltenden Norm DIN EN ISO 10075-1 (2000) wie folgt definiert: Psychische Belastung „ist die Gesamtheit aller erfassbaren Einflüsse, die von außen auf den Menschen zukommen und psychisch auf ihn einwirken.“ (Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, 2005, S.3). Die Definition ist neutral und zeigt auf, dass psychische Belastungen trotz der negativen Betrachtungen, vor allem in der Literatur, auch positive Einflüsse „im Sinne eines Anregungseffektes“ (Richter, 2000, S.2) haben können.

Aus einer oder mehreren Belastungen kann psychische Beanspruchung entstehen, also „die unmittelbare (nicht langfristige) Auswirkung der psychischen Belastung im Individuum in Abhängigkeit von seinen jeweiligen überdauernden und augenblicklichen Voraussetzungen, einschließlich der individuellen Bewältigungsstrategien.“ (ebd.). Psychische Beanspruchung ist subjektiv zu betrachten, da der Umgang mit Belastungen individuell erfolgt. Inwieweit ein Lehrer sich durch Belastungen beansprucht fühlt, hängt demnach von vielen Faktoren beziehungsweise Voraussetzungen ab. Diese Voraussetzungen beziehen sich unter anderem auf die eigene Motivation, das Vertrauen in die eigenen Kenntnisse und auf Einstellungen und Fähigkeiten.

Wenn jemand beansprucht wird, zeigt sich das nicht zuletzt in kurzfristigen Reaktionen des Körpers, wie die Erhöhung der Herzfrequenz oder des Blutdrucks. Beanspruchung kann dementsprechend auch langfristige Folgen haben, wie psychosomatische Störungen und Erkrankungen oder das Erleiden eines Burnouts.

2.2 Allgemeine Belastungsfaktoren von Lehrkräften

„ Tatsache ist, dass es sich hier um einen der anstrengendsten Berufe handelt. “

(Schaarschmidt, 2004, S.15)

Bevor ich zu den besonderen Belastungsfaktoren von Sportlehrkräften komme, möchte ich zunächst kurz auf die allgemeinen Belastungsfaktoren von Lehrkräften eingehen. Hierbei beschränke ich mich auf die Studie von Prof. Dr. Spanhel und Dr. Hübner, die 1993 eine schriftliche Befragung mit 150 Grund- und Hauptschullehrerinnen in Nürnberg und Neustadt durchführten. Diese Studie zeigt die Belastungsfaktoren übersichtlich sowie neutral auf. Dabei wurden die beruflichen Belastungen in die Bereiche Erziehung und Unterricht, sonstige schulische Belastungen und Belastungen im außerschulischen Bereich unterteilt. Auffällig ist, dass der Bereich Erziehung und Unterricht die größten Belastungen für Lehrkräfte birgt. Aus 133 Nennungen ergab sich der belastendste Faktor, der in den Verhaltensauffälligkeiten von Schülern und ihren Aggressionen gesehen wird. Weiter aufgeführt werden: Arbeitshaltung der Schüler, Organisation/ Verwaltung, Klassengröße/ Heterogenität, Leistungs- unterschiede der Schüler, mangelnde Leistungen und Kreativität der Schüler, große Stofffülle, Konflikte zwischen verschiedenen Nationalitäten und Dienstunlust/ Frust. Weitere berufliche Belastungen von Lehrern liegen im sonstigen schulischen Bereich durch Inkompetenz und mangelndes Verständnis von Vorgesetzten (Schulleitung/ Schulbehörde). Ebenfalls belastend, mit jeweils mehr als 30 Nennungen, wirkt die mangelhafte Ausstattung der Schule und die fehlende Solidarität beziehungsweise Kooperation im Kollegium. Bei den beruflichen Belastungen im außerschulischen Bereich werden weitere problematische Faktoren erwähnt.

Am belastendsten empfinden Lehrer die Probleme in den Familien der Schüler, gefolgt von übertriebener Kontrolle der Eltern, Einseitigkeit der Freizeitgestaltung der Schüler, mangelnder Kooperation zwischen Eltern und Lehrern und geringem Image des Berufstandes.

Die Erhebung von Spanhel und Hübner ist eine von vielen Studien, die aufzeigen, dass „die Lehrertätigkeit […] durch zahlreiche Arbeitsaufgaben, die (im neutralen Sinn) als Belastungen aufzufassen sind, gekennzeichnet“ (Rudow, 1995, S.59) ist. Dass die Belastungen im Lehrerberuf enorm sind, widerspricht jedoch der immer wieder aufkommenden Meinung, Lehrer seien „Halbtagsjobber“, die dafür auch noch viel zu gut bezahlt werden. Die Fülle der von Spanhel und Hübner aufgeführten Belastungsfaktoren kann Lehrer so stark beanspruchen, dass sie Auswirkungen auf die Gesundheit hat. Ganze 65 % der Lehrer scheiden frühzeitig durch psychische oder psychosomatische Erkrankungen sowie Erkrankungen des Bewegungsapparates aus dem Schuldienst aus. Gründe dafür sind fehlende Distanzierfähigkeit, überhöhtes Engagement oder auch Resignation durch fehlendes Erfolgserleben. Deshalb ist es nicht abwegig, dass Forderungen nach einer Lehrerentlastung immer lauter werden.

[...]


1 Aus Gründen der sprachlichen Vereinfachung verwende ich den Begriff Lehrer im Folgenden für beide Geschlechter, wenn nicht explizit auf Frauen oder Männer Bezug genommen wird.

2 Aus Gründen der sprachlichen Vereinfachung verwende ich den Begriff (der) Sportlehrer im Folgenden für beide Geschlechter, wenn nicht explizit auf Frauen oder Männer Bezug genommen wird.

Details

Seiten
13
Jahr
2011
ISBN (eBook)
9783656008088
ISBN (Buch)
9783656007791
Dateigröße
428 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v178611
Institution / Hochschule
Universität Hildesheim (Stiftung)
Note
1,7
Schlagworte
Gesundheit Geräte Klassengröße Organisation Leistungsbewertung

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Besondere Belastungsfaktoren von Sportlehrkräften