Lade Inhalt...

SABO 36-EL - Konzept für die Neuerstellung einer Bedienungsanleitung

Projektarbeit 2010 49 Seiten

Medien / Kommunikation - Technische Kommunikation

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung
1.1 Aufgabenstellung
1.2 Hersteller

2 Produktanalyse
2.1 Folgerungen aus der Produktanalyse

3 Zielgruppenanalyse
3.1 Folgerungen aus der Zielgruppenanalyse

4 Tätigkeitsanalyse
4.1 Folgerungen aus der Tätigkeitsanalyse

5 Dokumentenanalyse
5.1 Folgerungen aus der Dokumentenanalyse

6 Konzept zur neuen Bedienungsanleitung
6.1 Gliederung
6.2 Format und Ausführung
6.3 Titelseite
6.4 Inhaltsverzeichnis
6.5 Mehrsprachigkeit
6.6 Layout
6.7 Schriftkonzept mit farblicher Gestaltung
6.8 Textkonzept
6.9 Abbildungskonzept
6.10 Sicherheitshinweise

7 Original- und Musterseiten

8 EG-Konformitätserklärung

9 Anhang

10 Abbildungsnachweis

11 Tabellenverzeichnis

1 Einleitung

1.1 Aufgabenstellung

Das vorliegende Praxisprojekt analysiert und bewertet die mehrsprachige Bedienungs­anleitung für den Rasenmäher 36-EL des Herstellers SABO. Bei der Verwendung der Originaldokumentation wurde Verbesserungspotential entdeckt. Im vorliegenden Dokument wird diese Feststellung anhand verschiedener Analysen aus dem Bereich der Technischen Dokumentation bestätigt. Darauf basierend wurde die Neuerstellung der Bedienungsanleitung erarbeitet und beispielhaft an zehn Musterseiten dargestellt. Durch die Anwendung von Produktanalyse, Zielgruppenanalyse, Tätigkeitsanalyse und der Betrachtung der Originaldokumentation wurde festgestellt, welche Inhalte für welche Zielgruppe wie aufbereitet werden mussten, damit die neue Bedienungsanleitung ver­ständlicher wird.

1.2 Hersteller

Der Hersteller des SABO 36-EL ist die SABO-Maschinenfabrik Gummersbach. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1932 von Heinrich Sanner und Walter Born. Seit 1991 gehört die Marke SABO als hundertprozentige Tochter der Deere & Company - einem der weltweit führenden Anbieter von Land-, Bau- und Forstmaschinen sowie von Maschinen für die Rasen- und Grundstückspflege. Das Produktportfolio der Marke SABO reicht vom Rasenmäher (Elektro-, Benzin-, Mulchmäher und Rear Roller, Rasentraktor, Vertikutierer und Profimäher) bis zu leistungsstarken Häckslern. Produktion, Vertrieb und Verwaltung sind im Werk Gummersbach angesiedelt. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 120 Mitarbeiter.

2 Produktanalyse

Die selbst durchgeführte Produktanalyse beschreibt, wie der Rasenmäher aussieht, aus welchen Einzelteilen er besteht und was damit gemacht werden kann. Weiterhin wurden die Missbrauchsmöglichkeiten und mögliches Gefährdungspotential durch den Rasen­mäher untersucht und dargestellt. Die Originaldokumentation diente dabei lediglich als Orientierungshilfe. Trotzdem musste bei der Produktanalyse berücksichtigt werden, dass der Hersteller eventuell wichtige Informationen in der Originaldokumentation nicht beschrieben oder übersehen hat. Diese Informationen müssen in der neuen Bedienungs­anleitung ergänzt werden.

Produkt

Bei dem SABO 36-EL handelt es sich um einen handgeführten Elektro-Sichelrasenmäher mit einer Motorleistung von 1.300 Watt ohne Antrieb der Hinterräder. Die Schnittbreite beträgt 36 Zentimeter. Das Chassis des Rasenmähers ist vollständig aus Aluminium ge­fertigt. Neben kugelgelagerten Rollen mit Vollgummireifen ist der Rasenmäher mit einer sechsfachen Schnitthöhenverstellung ausgerüstet. Zusätzlich zum normalen Mähbetrieb mit oder ohne Fangsack kann der Rasenmäher auf Mulchbetrieb umgerüstet werden. Der Führungsholm des Rasenmähers ist in der Höhe / Neigung dreifach verstellbar und kann bei Bedarf vollständig zusammengeklappt werden. Für den leichten Transport sind zwei Tragegriffe vorhanden.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 5: China-Symbol

Bestimmungsgemäße Verwendung

Die naheliegenden Missbrauchsmöglichkeiten sowie Vorsichtsmaßnahmen werden vom Hersteller zu Beginn auf den Seiten 1 und 2 der Originaldokumentation in den all­gemeinen Sicherheitsvorschriften genannt.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 6: Messerbalken

Diese Angaben wurden mit den notwendigen Sicherheitsvorkehrungen am Rasenmäher selbst nachgeprüft. Demnach gehen unter Beachtung sämtlicher Sicherheitshinweise folgende Restrisiken vom Rasenmäher aus:

- Verletzungsgefahr durch den Messerbalken
- Verletzungsgefahr durch elektrischen Strom

Außerdem gibt der Hersteller in der Originaldokumentation die Empfehlung, nach dem Austausch des Messerbalkens eine Isolationsschutzprüfung durchführen zu lassen. Ferner wird darauf hingewiesen, die elektrische Außenanlage mit einem Fehlerstromschutz­schalter (FI) auszurüsten.

Die Benutzung des Rasenmähers bei Regen wurde vom Hersteller allerdings nicht be­rücksichtigt. Denkbar wäre neben der Zerstörung des Rasenmähers durch Kurzschluss auch ein Personenschaden durch elektrischen Schlag.

Sicherheitshinweise und Typenschild

Am Rasenmäher befinden sich keine Sicherheitshinweise oder Piktogramme, die vor möglichen Gefahren warnen. Das Typenschild des Rasenmähers wird in der Original­dokumentation nicht erklärt und zeigt ein falsches CE-Kennzeichen.

Zubehör

Neben einem zusätzlichen Messerbalken zum Auswechseln gehört der Fangsack für das Schnittgut zum Lieferumfang des Rasenmähers. Optional sind ein Umrüstsatz auf Mulch­system sowie ein Anschlusskabel erhältlich. Die Montage des Fangsacks erfolgt bei vor­bereitenden Maßnahmen, während das Auswechseln des Messerbalkens unter Wartung des Rasenmähers aufgeführt ist. Das optional erhältliche Mulchsystem wird in der Originalanleitung nicht erwähnt. Das komplette Zubehör für den Rasenmäher ist in der folgenden Tabelle aufgelistet.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tabelle 1:

2.1 Folgerungen aus der Produktanalyse

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 7: Mulchsystem

Für den sicheren Umgang mit dem Rasenmäher müssen die festgestellten Restrisiken und Herstellerempfehlungen beachtet und in der neuen Bedienungsanleitung bei den Sicherheitshinweisen umgesetzt werden.

- Das Zubehör und dessen Anwendung muss in einem eigenständigen Kapitel voll­ständig beschrieben werden.
- Aus Gründen der Übersichtlichkeit muss das mitgelieferte und optional erhältliche Zubehör aufgelistet und mit Ersatzteil- oder Bestellnummern versehen werden.
- Für Rückfragen oder Bestellungen beim Service müssen die Werte des Typenschildes erklärt werden. Das CE-Kennzeichen muss richtig dargestellt werden.

3 Zielgruppenanalyse

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 8: Käufer mit Rasenmäher

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 9: Fachverkäufer im Kundengespräch

Die Zielgruppenanalyse bildet die zentrale Grundlage jeder Konzeption einer Be­dienungsanleitung, da sie Hinweise auf die Vorkenntnisse der Benutzergruppen, deren Bedürfnisse und Erwartungen, sowie den daraus resultierenden Informationsbedarf gibt. Im nächsten Schritt werden die Ergebnisse der Zielgruppenanalyse über eine Wer-was- macht-Matrix mit den Tätigkeiten der Benutzer in Beziehung gesetzt. Aus diesem Informationsbedarf können dann Art und Struktur der neuen Bedienungsanleitung ab­geleitet werden.

Hilfreich sind dabei die Angaben in der Originaldokumentation, die Aussagen von Fach­verkäufern und eigene Erfahrungen.

Nach den Angaben in der Originaldokumentation dürfen keine Kinder und Jugendliche unter sechzehn Jahren mit diesem Rasenmäher arbeiten.

Gespräche mit Fachverkäufern (Februar 2010) haben ergeben, dass die Gruppe der Käufer von Rasenmähern in dem hochpreisigen Preis- und Ausstattungssegment des SABO 36-EL ziemlich eindeutig ausfällt. Demnach kaufen überwiegend Männer (95%) und nur sehr wenig Frauen (5%) einen Rasenmäher. Die Altersgruppe der Kunden variiert von fast volljährig bis ins hohe Alter rüstiger Rentner.

Der Hersteller wirbt damit, dass die Bedienung eines Rasenmähers dieses Typs sehr ein­fach und leicht von der Hand gehen soll. Aus eigener Beobachtung in der Nachbarschaft kann berichtet werden, dass Personen mit Migrationshintergrund erhebliche Probleme mit der vorliegenden Originaldokumentation hatten. Diese Personen konnten den Rasenmäher nicht selbstständig und sicher in Betrieb nehmen.

Neben dem Käufer oder Benutzer müssen allerdings weitere Zielgruppen für die neue Bedienungsanleitung in Betracht gezogen werden. Dies können Fachverkäufer und Servicetechniker sein. Falls es nicht vorgesehen ist, für diese Zielgruppen eigene An­leitungen zu konzipieren, müssten diese bei Erstellung der neuen Bedienungsanleitung ebenfalls berücksichtigt werden.

Die Zielgruppen lassen sich zunächst in drei Gruppen aufteilen:

Benutzer

Die Zielgruppe der Benutzer setzt sich aus ganz unterschiedlichen Personen zusammen. Beispielsweise gibt es Personen mit technischem Sachverstand und einer ent­sprechenden Affinität zu technischen Dingen, die ihnen den Umgang mit dem Rasen­mäher erleichtern. Solche Personen haben keinerlei Berührungsängste - schauen kurz in die Anleitung und haben die Inhalte schnell verinnerlicht oder greifen auf bereits ge­machte Erfahrungen mit einem Rasenmäher anderen Typs zurück. Diese Benutzer können als erfahrene Benutzer definiert werden.

Andere Personen dagegen haben wenig oder kein Interesse an technischen Dingen und begegnen dem Rasenmäher beim Umgang mit Zurückhaltung und Respekt. Diese Be­nutzer können als Anfänger definiert werden.

Die Personen dieser Zielgruppe unterscheiden sich zudem in ihrem Alter, dem Bildungs­stand und dem entsprechenden Lernverhalten. Verständnisprobleme könnten bei Personen entstehen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, beispielsweise Menschen mit Migrationshintergrund. Zu berücksichtigen sind außerdem körperliche Ein­schränkungen, die sich auf Personen jeden Alters übertragen lassen - beispielsweise eine vorhandene Sehschwäche.

Fachverkäufer

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 10: Servicetechniker bei der Wartung

Fachverkäufer demonstrieren die meisten Funktionen des Rasenmähers. In Ausnahme­fällen zeigen aber auch Fachverkäufer das Produkt im richtigen Einsatz. Speziell beim Hersteller SABO sind die Service-Niederlassungen öfters ländlicher gelegen, sodass der Fachverkäufer entsprechende Flächen nutzen kann und außerdem über die technischen Gegebenheiten der Produkte umfassend informiert ist. Wie bei der Zielgruppe der Be­nutzer gelten auch hier die Merkmale jeder einzelnen Person. Zwar sind keine Verständ­nisprobleme mit der Bedienungsanleitung zu erwarten, aber trotzdem könnte die Person durch gesundheitliche Probleme ebenfalls eingeschränkt sein.

Servicetechniker

Der Servicetechniker ist ein Fachmann und verfügt über das nötige Wissen und die handwerklichen Fähigkeiten, wenn der Rasenmäher repariert werden muss. Es gehört zu seinen Aufgaben, das Produkt zu warten, zu reinigen oder nach einem Umbau auf Mulchbetrieb mechanisch und elektrotechnisch zu überprüfen. Auch die Personen dieser Zielgruppe verfügen über gewisse Merkmale, die bei der Umsetzung der neuen Be­dienungsanleitung beachtet werden müssen. Neben möglichen gesundheitlichen Ein­schränkungen sind vor allem Verständnisprobleme mit der Bedienungsanleitung zu erwarten. Einem Servicetechniker liegt nicht unbedingt ein hohes Bildungsniveau zu­grunde - denkbar wäre auch die Beschäftigung von Fachkräften aus dem Ausland, was die Problematik der Muttersprache unterstreichen würde.

3.1 Folgerungen aus der Zielgruppenanalyse

Die neue Bedienungsanleitung muss dem Bedarf von mehreren Zielgruppen gerecht werden. Da sich die Personen der Zielgruppen von sechzehn Jahren bis ins hohe Renten­alter definieren, weisen diese ganz unterschiedliche Merkmale hinsichtlich Affinität zu technischen Dingen, Bildung, Lernverhalten, körperliche Einschränkungen und Mutter­sprache auf. Die neue Bedienungsanleitung muss sich im Bezug auf Leseransprache und Lesermotivation an die Merkmale der schwächsten Benutzer orientieren - dem Anfänger. Der Anfänger muss sich umfassend informieren können, um den Rasenmäher Schritt für Schritt in Betrieb nehmen oder vorhandenes Zubehör sicher verwenden zu können. Der fortgeschrittene Benutzer bevorzugt aufgrund seiner Erfahrung eine einfache Navigation, um schnell den gewünschten Abschnitt in der Bedienungsanleitung mit der nötigen Information finden zu können. Die Kapitel werden mit beschreibenden Überschriften umgesetzt. Anfänger werden so einfach an den Umgang und die Funktionen des Rasen­mähers herangeführt, während sich fortgeschrittene Benutzer schnell orientieren und die für sie relevanten Informationen herauslesen können. Die neue Bedienungsanleitung erhält dadurch den Charakter einer Nachschlageanleitung mit folgenden Merkmalen:

- einzelne Bausteine, die in sich geschlossene Handlungen darstellen
- einheitliche Darstellung
- Einsatz von Tabellen mit zentralisierten Informationen
- individuelle Zugriffsmöglichkeit für die schnelle Navigation

Die Sprache wird für alle Zielgruppen einfach und klar verständlich umgesetzt. Fach­begriffe werden weitestgehend vermieden und bei Bedarf eingeführt und in einem Glossar verständlich erläutert.

4 Tätigkeitsanalyse

Durch die Tätigkeitsanalyse wurde zunächst festgestellt, welche Tätigkeiten die Personen der Zielgruppen mit dem Rasenmäher tatsächlich durchführen können und dürfen. Die Tätigkeitsanalyse lieferte Rückschlüsse auf die Vollständigkeit der Originalanleitung und wichtige Anhaltspunkte zur Auswahl von Struktur und Kapiteleinteilung sowie deren Reihenfolge für die Neuerstellung der Bedienungsanleitung. Eine Zuordnung der Tätig­keiten wird in der nachfolgenden Tabelle 2 dargestellt.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tabelle 2: Wer-was-macht-Matrix

4.1 Folgerungen aus der Tätigkeitsanalyse

Die Tätigkeitsanalyse durch die Wer-was-macht-Matrix hat definiert, welche Tätigkeiten von welcher Zielgruppe mit dem Rasenmäher durchgeführt werden können und in der neuen Bedienungsanleitung beschrieben werden müssen.

Darüber hinaus wurden die Tätigkeiten identifiziert, die der eigentliche Benutzer und Fachverkäufer nicht durchführen darf, da sie entweder gefährlich sind oder aber not­wendiges Fachwissen des Servicetechnikers voraussetzen.

Die neue Bedienungsanleitung muss an diesen Stellen nachhaltig davor warnen, diese Tätigkeiten auszuführen und Hinweise geben, diese Tätigkeiten nur vom Service­techniker ausführen zu lassen. Unter diesen Erkenntnissen müssen die Tätigkeiten des Servicetechnikers als Fachmann gesondert betrachtet werden. Das bedeutet, dass sämt­liche Tätigkeiten, die ausschließlich dem Servicetechniker vorbehalten sind, nicht in der neuen Bedienungsanleitung beschrieben werden dürfen, um sowohl Benutzer als auch Fachverkäufer vor möglichen Verletzungen und das Produkt vor Beschädigungen zu schützen.

Aus den Informationen der Tätigkeitsanalyse lassen sich erste Gestaltungsmöglichkeiten für die neue Bedienungsanleitung ableiten.

Benutzer

Die Benutzer werden keine Reparaturen am Rasenmäher durchführen, sondern lediglich kleine Störungen beseitigen oder anfallende Wartungsarbeiten bei der normalen Be­dienung des Rasenmähers durchführen. Für den Anfänger und erfahrenen Benutzer sind also die Grundfunktionen und Einstellmöglichkeiten sowie verwendbares Zubehör wichtig.

Fachverkäufer

Für den Fachverkäufer sind neben der Kundenpräsentation die Grundfunktionen und E]instellmöglichkeiten sowie der Einsatz von verwendbarem Zubehör wichtig.

Servicetechniker

Dem Servicetechniker als Fachmann müssten Informationen vermittelt werden, die weit über dem Informationsbedarf der zuvor genannten Zielgruppen liegen. Aufgrund des dadurch entstehenden Gefahrenpotentials wird die neue Bedienungsanleitung keine Informationen für Servicetechniker beinhalten. Diese müssten in separater Werkstatt­literatur dokumentiert werden.

Die neue Bedienungsanleitung soll als Nachschlageanleitung mit folgenden Merkmalen umgesetzt werden:

- einzelne Bausteine, die in sich geschlossene Handlungen darstellen
- einheitliche Darstellung
- Einsatz von Tabellen mit zentralisierten Informationen
- individuelle Zugriffsmöglichkeit für die schnelle Navigation

5 Dokumentenanalyse

Die Dokumentenanalyse wurde durchgeführt, um der Originaldokumentation brauch­bare Informationen bezüglich Gebrauchstauglichkeit, Sicherheit und Anwenderfreund­lichkeit zu entnehmen und für die Neugestaltung der Bedienungsanleitung zu ver­wenden. Die Dokumentenanalyse wurde nach den folgenden Kriterien durchgeführt:

Äußere Form und Ausführung

Die Originaldokumentation des SABO 36-EL liegt als siebensprachige Ausgabe im Format DIN A5 vor und ist ausschließlich in Graustufen gedruckt.

Gestaltung

Die Originaldokumentation präsentiert sich mit einer Bruch-Falztechnik, die bei mehr­sprachigen Dokumenten eine kostengünstige und praktische Variante darstellt. Die Ab­bildungen befinden sich ausschließlich in den Aufklappseiten, während sich der be­schreibende mehrsprachige Text in den Innenseiten der Anleitung befindet.

Für den Betrachter werden die Aufklappseiten als besonders störend empfunden, die in der praktischen Anwendung den Umgang mit der Bedienungsanleitung am Rasenmäher unnötig erschweren. Der Betrachter wird beim Lesen immer wieder unterbrochen, da sich beschreibende Texte auf Zeichnungen beziehen, die sich in den Aufklappseiten befinden - der Benutzer wird wahrscheinlich kaum in der Bedienungsanleitung nach­schlagen, weil er sich einfach nicht zurechtfindet.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 12: Schrift Corel AvantGarde BkBT 10 pt

Typographie und Layout

Als Schrift wird nur die serifenlose Groteskschrift AvantGarde von Corel in unterschied­lichen Größen eingesetzt. Ein Großteil der Textpassagen ist so überfüllt und klein­geschrieben, dass man Mühe hat, dem Inhalt zu folgen. Die Auswahl der Schrift ist in ihrer Darbietung ungeeignet - die kleinen Buchstaben a und o sind bei sehr kleiner Schreib­weise, wie sie in der Originaldokumentation mit 7 pt im Fließtext vorkommt, kaum zu unterscheiden. Selbst Menschen ohne Sehschwäche können den Text nur schwer lesen, weil das Auge schnell ermüdet.

Die nachfolgende Tabelle 3 zeigt einen Auszug der verwendeten Schrift in der Original­dokumentation.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tabelle 3: Auszug der Schrift in der Originaldokumentation

Das vorliegende Format DIN A5 mit zweispaltigen Layout beinhaltet einige Tabellen und Abbildungen, die in Spalten- oder Seitenbreite dargestellt werden. Der Satzspiegel ent­hält keine Kolumnentitel und wirkt durch schmale Randbereiche (kleiner 10 mm) über­füllt und unübersichtlich.

Inhaltsverzeichnis

Die Originaldokumentation beinhaltet ein unvollständiges Inhaltsverzeichnis - es fehlen Hinweise zu den Aufklappseiten (Abbildungen oder Ersatzteile).

Register

Die Fremdsprachen werden in der Originaldokumentation auf der Titelseite und in der Kopfzeile durch kleine Piktogramme mit Länderkennzeichen voneinander getrennt.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 13: Register in der originalen Dokumentation

Text-Bild-Bezug

Die Abbildungen in den Aufklappseiten sind durch Zahlen im Text referenziert. Der Be­trachter bekommt in der jeweiligen Überschrift oder im Fließtext eine Information - beispielsweise „Schnitthöhe einstellen 8". Der Betrachter muss dann zuerst die Aufklapp­seiten nach Abbildung 8 durchsuchen und verliert dadurch den Überblick. Das Auge muss oft zwischen den Seiten mit Abbildungen und Text hin- und herspringen.

Sprache und Stil

In der Anleitung werden viele lange und ineinander verschachtelte Sätze verwendet. Die Deutung von gleichen Begriffen wird aus terminologischer Sicht nicht einheitlich und verständlich dargestellt. Der Begriff TurboSignal beispielsweise ist verwirrend und wird in der neuen Bedienungsanleitung ersetzt (siehe Tabelle A. 3 im Anhang).

Abbildungen

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 14: Zeichnung mit Textinhalt

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 15: Piktogramme aus der Aufklappseite

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 16: Recycling von Rohstoffen

Alle Abbildungen sind In Graustufen dargestellt. Bis auf die Fotos für Titelbild und Über­sicht liegen alle Abbildungen als Strichzeichnungen vor. Die Zeichnungen sind mit schwarzen oder grauen Linien umgesetzt und auf einem dunkelgrauen Hintergrund abgebildet. Das erhöht den Grauwert der dargestellten Seiten beträchtlich.

Die Piktogramme der Sicherheitshinweise in der Aufklappseite haben einen weißen Hintergrund, allerdings sind diese unterschiedlich auf einer Seite dargestellt - Abbildung und Text sind unterschiedlich skaliert.

Die Instruierung der Bilder ist mit schwarzen Bezugslinien unterschiedlich ausgeführt und auf dunkelgrauem Hintergrund dargestellt. Die Positionsnummern sind ebenfalls unterschiedlich ausgeführt und einige Abbildungen enthalten zusätzlich ausländischen Text.

Sicherheitshinweise

Die Darstellung der Sicherheitshinweise wirkt auf den ersten Blick nicht ganz eindeutig. In der Originalanleitung steht ein Hinweis, dass alle Sicherheitshinweise im Text fett dargestellt und mit einem Sicherheitszeichen markiert sind.

Die Darstellung der Sicherheitszeichen wurde in drei Größen unterschiedlich umgesetzt. Im fetten Fließtext erscheinen die Sicherheitszeichen viel zu klein.

Im Text werden stellenweise die Begriffe HINWEIS, WARNUNG und VORSICHT verwendet. Eine genaue Klassifizierung dieser Signalwörter ist nicht ersichtlich und wird auch nicht erklärt.

Die Abstände der Hinweise im Text sind unterschiedlich und nicht durch Linien ab­gegrenzt - für den Betrachter ergibt sich aus dieser Darbietung der Sicherheitshinweise zunächst keine Information zur Schwere der Gefahr. Die nachfolgenden Informationen müssen immer herausgelesen werden.

Die Piktogramme in der Aufklappseite erscheinen zunächst sinnlos, da diese in der Be­dienungsanleitung nirgendwo eine Verwendung finden. Nachfragen beim Hersteller haben ergeben, dass diese Piktogramme als Sicherheitshinweise am Rasenmäher an­gebracht sind - bei der Produktanalyse konnten allerdings keine Piktogramme am Rasenmäher entdeckt werden.

Entsorgung

In der Originaldokumentation findet der Benutzer leider keinen Hinweis über die umweltgerechte Entsorgung des Rasenmähers.

Weitere Unterlagen

Der Originaldokumentation liegt eine EG-Konformitätserklärung als mehrsprachiges und beidseitig bedrucktes Loseblatt bei. Dort sind alle Normen, Richtlinien und Daten auf­geführt (siehe Kapitel 8).

Zusätzlich beinhaltet die Originaldokumentation ein separates Heft mit den Adressen der bundesweit verfügbaren Vertrags-Service-Stationen.

5.1 Folgerungen aus der Dokumentenanalyse

Für die neue Bedienungsanleitung muss ein besseres Papier mit einer geeigneten Bindung verwendet werden. Dadurch wird die neue Bedienungsanleitung widerstand­fähiger gegen Umwelteinflüsse und haltbarer bei häufiger Benutzung.

Das verwendete Register wird durch eine neue Variante ersetzt weil sich die Pikto- gramme auf jeder Seite an der gleichen Stelle befinden, nahezu gleich aussehen und daher schnell überschlagen werden.

Die Abbildungen in der Originaldokumentation können lediglich als Basis bei der Neu­gestaltung der Bedienungsanleitung dienen, da ein direkter Text-Bild-Bezug bei der vorliegenden Gestaltung nicht realisierbar ist.

Die Umsetzung der Sicherheitshinweise beinhaltet zwar Sicherheitszeichen, Signal­wörter, Beschreibungen über Art und Quelle der Gefahren und listet Handlungen und Maßnahmen zum Schutz vor Gefahren auf. Trotzdem ist die Darbietung in der Original­dokumentation unübersichtlich und nicht optimal umgesetzt.

Die Piktogramme in der Aufklappseite beinhalten teilweise ISO-konforme Abbildungen und scheinbar vom Hersteller selbst erstellte und auf den Betrachter abstrakt wirkende Abbildungen, die als Sicherheitshinweise oder Warnschilder am Rasenmäher angebracht werden. Hier bietet sich für die neue Bedienungsanleitung großes Verbesserungs­potential. Um den Umfang dieser Arbeit zu begrenzen, musste auf die detaillierte Um­setzung und theoretische Abhandlung für die neue Bedienungsanleitung leider ver­zichtet werden.

Abbildung 17 zeigt lediglich wie die Piktogramme am Rasenmäher in Anlehnung an das Konzept mit Metainformationen der Sicherheitshinweise und Hinweise aussehen könnten (siehe Tabelle 6).

Die neue Bedienungsanleitung muss um die Informationen zur umweltgerechten Ent­sorgung und die mögliche Umrüstung mit Mulchsystem erweitert werden.

Für mehr Übersicht und Kundenfreundlichkeit müssen alle notwendigen Informationen zum Typenschild des Rasenmähers dargestellt werden - einschließlich des korrekten CE Kennzeichens

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 17: Piktogramme am Rasenmäher

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 18: CE-Kennzeichen

6 Konzept zur neuen Bedienungsanleitung

6.1 Gliederung

Anhand der Tätigkeitsanalyse wurden die Handlungen aufgelistet, die mit dem Rasen­mäher ausgeführt werden können. Mit diesen Informationen kann die neue Bedienungs­anleitung strukturiert werden. Zunächst werden die Tätigkeiten in aufeinander auf­bauende Einheiten mit Handlungsergebnissen und Handlungsvoraussetzungen zu­sammengefasst. Weiterhin müssen Inhaltsverzeichnis, einleitende Kapitel, Erläuterungen zum Benutzen der Bedienungsanleitung sowie ein Glossar erarbeitet werden. Zusätzlich muss die Bedienungsanleitung der Anforderung nach Vollständigkeit der dargebotenen Informationen entsprechen. Dazu gehören beschreibende Texte, gesetzliche Be­stimmungen (zum Beispiel Bundes-Immissionsschutzgesetz), Technische Daten, Garantiehinweise, EG-Konformitätserklärungen und Kundendienstinformationen. Die vollständige Gliederung der neuen Bedienungsanleitung mit Hinweisen zu den Inhalten ist in Tabelle A. 1 im Anhang aufgeführt.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

6.2 Format und Ausführung

Dazu sind folgende Aspekte zu berücksichtigen:

- Format
- Papierqualität
- Bindung
- Farbigkeit

Format

Bei der Neugestaltung der Bedienungsanleitung ist prinzipiell jedes Format denkbar. Trotzdem muss berücksichtigt werden, dass sich die Neugestaltung der Bedienungs­anleitung am Produkt und dessen Einsatzbedingungen orientieren soll. Da ein Rasen­mäher beim Erwerb in einem größeren Karton verpackt ist, stellt das vorerst keine Ein­schränkung in der Größe dar. Da es sich bei SABO um einen Hersteller von qualitativ hochwertigen Produkten handelt, sollte die Bedienungsanleitung das dem Käufer auch suggerieren und in einem anwenderfreundlichen Format vorliegen. Bevorzugt wird ein Hochformat DIN A4, damit die neue Bedienungsanleitung auch unter schlechten Licht­verhältnissen (dunkler Schuppen) oder auch von Personen mit Sehschwäche gelesen werden kann, da Text und Bilder größer und damit leserlicher gestalten werden können.

Papierqualität

Der Rasenmäher wird ausschließlich im Außenbereich eingesetzt. Die Bedienungs­anleitung wird also direkt oder in der Nähe des Rasenmähers Verwendung finden und beispielsweise bei der Wartung auch mal im feuchten Gras liegen oder auf der ölver­schmierten Werkbank. Das zu verwendende Papier muss resistent gegen Feuchtigkeit, den Kontakt mit Fetten und Ölen sowie der direkten Sonneneinstrahlung sein. Das Papier muss opak so ausgelegt sein, dass eine gute Leserlichkeit bei direkter Sonnenein­strahlung gewährleistet bleibt. Für die neue Bedienungsanleitung eignet sich das Papier­ähnliche Druckmaterial Never Tear des Herstellers Xerox aus weißem Polyester. Um die Kosten der Bedienungsanleitung in einem vertretbaren Rahmen zu halten, wird eine Papierqualität von 100 g/m2 verwendet.

Bindung

Um zu vermeiden, dass Seiten schnell herausgerissen werden, wird anstelle der Klammerheftung eine Drahtringheftung - wie sie auch bei dieser Arbeit vorliegt - ver­wendet. Vorteilhaft ist die Tatsache, dass die Bedienungsanleitung aufgeschlagen liegen bleibt und eine höhere Festigkeit erhält. Eine Klebebindung erscheint zwar höherwertig, wäre aber ungeeignet, da die Bedienungsanleitung nicht aufgeschlagen liegenbleiben würde. Der Benutzer müsste die Seiten immer wieder auseinanderdrücken - die Be­dienungsanleitung würde schnell auseinanderfallen. Für den Servicetechniker wären gelochte Einzelseiten mit Lochverstärkung für einen Ordner geeignet. So könnte er Seiten herausnehmen, ersetzen oder ergänzen.

Farbigkeit

Die neue Bedienungsanleitung wird farbig ausgeführt und orientiert sich an der Dar­bietung der Hersteller-Homepage. Die eingesetzten Farben beschränken sich auf dezente Graustufen und einen Unbunt-Bunt-Kontrast zwischen den Farben Rot und Grau des Hersteller-Logos. Daraus ergibt sich ein sachlich-nüchtern erscheinendes Gesamtbild für die neue Bedienungsanleitung, ohne das Auge des Betrachters zu überfordern. Das umgesetzte Farbkonzept wird in Tabelle 4 und Tabelle 5 detailliert abgebildet.

[...]

Details

Seiten
49
Jahr
2010
ISBN (eBook)
9783656050520
ISBN (Buch)
9783656050674
Dateigröße
11.6 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v181439
Institution / Hochschule
Donau-Universität Krems - Universität für Weiterbildung – tecteam Bildungsinstitution für Technische Dokumentation
Note
1,0
Schlagworte
Technische Kommunikation Technische Dokumentation Technischer Redakteur Betriebsanleitungen

Autor

Zurück

Titel: SABO 36-EL - Konzept für die Neuerstellung einer Bedienungsanleitung