Lade Inhalt...

Methodisch-didaktische Einheit zum Thema "Händewaschen"

Unterrichtsentwurf 2011 7 Seiten

Pflegemanagement / Sozialmanagement

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Zielgruppe/ Zielperson

2. Beteiligung der Zielperson/-gruppe am Zielfindungsprozess

3. Begründung für die Zielauswahl

4. Zielformulierung
4.1. Grobziel
4.2. Feinziel
4.3. Konkretes Lernziel

5. Thema

6. Methodisch-didaktische Aufbereitung
6.1. Einstieg
6.2. Hauptteil
6.3. Abschluss

7. Reflexion
7.1. Selbstreflexion
7.2. Lernzielkontrolle
7.3. Überprüfung der methodisch-didaktischen Aufbereitung
7.4. Notwendige weiterführende Maßnahmen

1. Zielgruppe/ Zielperson

Die methodisch-didaktische Einheit, Händewaschen, werde ich mit Schülerin B. durchführen. Schülerin B. ist 17 Jahre alt und besucht derzeit die Berufsschulstufe 1 der F. E. Schule in München, einer Schule für seelenpflegebedürftige Kinder und Jugendliche.

Ihre Diagnose lautet das Down Syndrom.

2. Beteiligung der Zielperson/-gruppe am Zielfindungsprozess

Schülerin B. benötigt immer Unterstützung bei den Toilettengängen. Auch sagt sie nicht von sich aus wenn sie auf die Toilette muss. Mit dem erlenen vom selbstständigen Händewaschen, möchte ich beginnen Schülerin B. die Hygiene nahe zu bringen. Ich möchte mit ihr nach und nach mehr Selbständigkeit bei den Toilettengängen erreichen und mit ihr die Notwendigkeit des Händewaschens nach einem Toilettengang erarbeiten.

3. Begründung für die Zielauswahl

Eine Einheit im Bereich der Hygiene ist bei Schülerin B. sehr sinnvoll. Dies ist ein Bereich in dem sie noch förderungsbedarf hat, da sie von alleine, ihre Hände nach einem Toilettengang nicht waschen würde und auch sonst die Notwendigkeit des Händewaschens nicht erkennt.

Da die Hygiene ein wichtiger Bestandteil der Entwicklung ist, finde ich diese Einheit sehr sinnvoll, da Schülerin B. nach dem erfolgreichen erlernen des Händewaschens, einen weiteren Schritt zur Selbstständigkeit macht.

4. Zielformulierung

4.1. Grobziel

Schülerin B. erlangt mehr Selbstständigkeit in der Körperpflege.

4.2. Feinziel

Schülerin B. weiß um die Notwendigkeit des Händewaschens z. B. nach jedem Toilettengang und kann dies dann auch sachgerecht ausführen.

4.3. Konkretes Lernziel

Schülerin B. kann sich mit verbaler Hilfestellung gründlich nach einer Tätigkeit die Hände waschen.

5. Thema

Schülerin B. soll lernen, je nach Bedarf, bzw. nach den Toilettengängen, die Hände gründlich zu waschen.

Schülerin B. versucht das Händewaschen gerne zu umgehen oder wäscht ihre Hände nur sehr sporadisch. In der Einheit möchte ich mit ihr in einzelnen Schritten das Händewaschen und die Notwendigkeit dieser Tätigkeit erarbeiten.

6. Methodisch-didaktische Aufbereitung

6.1. Einstieg

Nach dem Schülerin B. nach der Brotzeit ihre Brotzeitbox in ihre Schultasche geräumt hat, erkläre ich ihr was wir heute vorhaben. Nach dem ich ihr die einzelnen Schritte meines Vorhabens erklärt habe, kann sie sich nun geistig darauf einstellen.

Da ich für die Durchführung einen Fotoapparat benötige, hole ich diesen bevor wir uns gemeinsam auf den Weg zur Toilette begeben. Nachdem Schülerin B. ihren Toilettengang beendet hat, bitte ich sie zum Waschbecken zu kommen bei dem ich mit dem Fotoapparat bereits auf sie warte. Ich erkläre ihr abermals wie es weitergeht. Ich teile das Händewaschen in sechs einfache Schritte auf, welche Schülerin B. nach und nach, mit meiner verbalen Unterstützung durchführen kann. Damit ich ihr die einzelnen Schritte deutlicher machen kann, mache ich ihr jeden Schritt einmal vor. Jeden einzelnen Schritt, den sie durchführt, fotografiere ich dann.

Zurück in der Klasse, gehen wir gemeinsam zum Computer der sich in der Klasse befindet. Dort drucken wir die gerade entstandenen Fotos aus. Nach dem wir diese ausgedruckt und ausgeschnitten haben kleben wir jedes einzelne Foto auf eine bereits von mir vorgeschnittene Pappe. Zum Schluss werden unsere selbsterstellten Karten noch laminiert um diese vor möglicher Feuchtigkeit zu schützen.

6.2. Hauptteil

Vor dem nächsten Toilettengang mit Schülerin B. hole ich die von uns gefertigten Karten hervor. Ich lege diese auf den Tisch und erkläre ihr jeden einzelnen Schritt anhand der Karten. Nun bitte ich sie, die Karten erneut in der richtigen Reihenfolge zu legen. Nachdem sie dies zu Ende gestellt hat, gehen wir mit den Karten auf die Toilette. Nach ihrem Toilettengang, zeige ich ihr erneut die einzelnen Schritte anhand der Karten. Während sie die Schritte praktisch durchführt, begleite ich sie verbal zu jedem einzelnen.

[...]

Details

Seiten
7
Jahr
2011
ISBN (eBook)
9783656061380
Dateigröße
436 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v181681
Institution / Hochschule
Akademie Schönbrunn – Fachakademie für Heilerziehungspflege
Note
1,3
Schlagworte
HEP Behinderung methodisch didaktisch Einheit Grobziel Feinziel Lernzielkontrolle Reflexion Händewaschen Hände waschen MDE Heilerziehungspflege Menschen mit Behinderung

Teilen

Zurück

Titel: Methodisch-didaktische Einheit zum Thema "Händewaschen"