Lade Inhalt...

Experimentelle Anwendung der Extraktion des grünen Blattfarbstoffs aus einer Textilie

Unterrichtsentwurf 2002 7 Seiten

Didaktik - Chemie

Leseprobe

1. Themen und Ziele

1.1 Thema der Reihe

Vertiefung der Trennverfahren durch die Untersuchung des grünen Blattfarbstoffes

1.2 Ziel der Reihe

Die SuS sollen durch das Arbeiten mit dem grünen Blattfarbstoff ihre Kenntnisse über die bisher kennengelernten Trennverfahren durch eine Anwendung vertiefen und als Versuchsvorschriften präsentieren.

1.3 Themen der Stunden der Reihe

1./2. Gewinnung des grünen Blattfarbstoffs durch Auspressen und Extrahieren mit anschließender Erstellung einer visuellen Versuchsvorschrift
3. Hilfe, ein Grasfleck! – Experimentelle Anwendung der Extraktion des grünen Blattfarbstoffs aus einer Textilie
4. Erstellung und Präsentation einer Versuchsvorschrift für die Reinigung von Grasflecken in Textilien.
5. Laubfärbung - Trennung des Farbstoffgemisches (grüner Blattstoffextrakt) mit Hilfe der Papierchromatographie

1.4 Thema der Stunde

Hilfe, ein Grasfleck! – Experimentelle Anwendung der Extraktion des grünen Blattfarbstoffs aus einer Textilie

1.5 Ziel der Stunde

Die SuS sollen experimentell den grünen Blattfarbstoff aus der vorgegebenen Textilie extrahieren und das Trennverfahren der Extraktion an diesem Beispiel beschreiben können.

2. Darstellung des didaktischen Schwerpunktes

Bezüglich der Unterrichtsgestaltung in der Hauptschule sind gemäß Lehrplan NRW/HS insbesondere wichtig:

Die erzieherische Intention des Unterrichts ist zunächst darauf gerichtet, die erkundende Eigentätigkeit der SuS zu fördern. Außerdem wird die Ausbildung sogenannter „sekundärer Tugenden“ angestrebt, wie (zunehmend) genaues Experimentieren, unvoreingenommenes Beobachten, Behutsamkeit bei Schlussfolgerungen und Bereitschaft zur kritischen Diskussion der eigenen Position.

In der Unterrichtsreihe werden die Trennverfahren Filtration, Extraktion und Chromatographie am grünen Blattfarbstoff vertiefend bearbeitet. Die heutige Unterrichtsstunde liegt im mittleren Teil der Unterrichtsreihe, d.h. die SuS verfügen demnach über Vorkenntnisse, die sie an Hand einer weiteren Anwendung der Extraktion vertiefen.

In der heutigen Stunde geht es schwerpunktmäßig um eine Vertiefung des Herauslösens (extrahieren) vom grünen Blattfarbstoff aus dem vom Lehrer vorbereiteten vorgefärbten Hemd. Aus einer alltäglichen Situation heraus, z.B. Fußball spielen, klettern auf Bäumen usw., soll dieses Trennverfahren als ein Beispiel der Reinigung für eine Anwendung der chemischen Industrie vorgestellt werden, so dass die SuS das Gelernte aufs tägliche Leben übertragen und zuordnen können.

Die Wahl von Plakaten zur Präsentation von Ergebnissen hat zwei wesentliche Vorteile. So kann bei Zeitmangel ohne größere Wiederholung in der nächsten Stunde angeknüpft werden und schließlich ist die Sicherung auf dem Plakat für alle SuS weiterhin präsent und damit jederzeit abrufbar.

Im weiteren Verlauf der Unterrichtsreihe sollen die SuS ihre Beobachtungen und Ergebnisse in einer Gruppenarbeit präsentieren und auf Plakaten in der Schule veröffentlichen.

Probleme könnten sich bei der Verbalisierung der fachlichen Beschreibung der Trennverfahren ergeben. In diesem Fall werde ich hierbei den SuS die Fachbegriffe während des Zusammentragens nennen und gegebenenfalls erläutern.

3. Geplanter Unterrichtsverlauf

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Details

Seiten
7
Jahr
2002
ISBN (eBook)
9783638226592
ISBN (Buch)
9783656661863
Dateigröße
693 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v18276
Note
gut
Schlagworte
Experimentelle Anwendung Extraktion Blattfarbstoffs Textilie Chemie Spiritus Ethanol Textil

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Experimentelle Anwendung der Extraktion des grünen Blattfarbstoffs aus einer Textilie