Lade Inhalt...

Anbringen eines BNC-Steckers auf eine Koaxialleitung (Unterweisung Elektriker, -in)

Facharbeit (Schule) 2011 16 Seiten

AdA EDV / DV / IT / Telekommunikation

Leseprobe

Inhaltverzeichnis

1. Didaktische Analyse
1.1 Einordnung des Themas in die Ausbildungsordnung
Bezeichnung der Ausbildungsordnung
Zuordnung zum Ausbildungsberufsbild
Auszug aus dem Ausbildungsrahmenplan
1.2 Methode
1.Stufe Vorbereitung des Auszubildenden
2. Stufe vormachen und Erklären
3. Stufe Ausführungssuche
4. Stufe üben und Festigen
1.3 Lernbereiche/ Lernziele
Kognitives Lernziel (Kopf)
Psychomotorisches Lernziel (Hand)
Affektives Lernziel (Herz)
1.4 Materialien

2. Praktische Durchführung
2.1 Einstiegsphase und Motivation
2.2 Planung der Arbeitszeitgliederung
2.3 Lernkontrolle

3. Anhang
3.1 Erklärung der selbstständigen Ausführung der schriftlichen Ausarbeitung
3.2 Quellenangabe
3.3 Fragebogen
3.4 Lernkarten

1.1. Einordnung des Themas in die Ausbildungsordnung

Bezeichnung der Ausbildungsordnung

Das von mir gewählte Thema „ Anbringen eines BNC-Steckers auf eine Koaxialleitung(RG85) “ habe ich aus der „Verordnung über die Berufsausbildung

in den industriellen Elektroberufen zum Elektroniker für Geräte und Systeme „ entnommen. Diese Verordnung besteht seit dem 24. Juli 2007 und wurde von dem Bundesministerium für Bildung und Forschung beschlossen. Diese ist niedergelegt im Bundesgesetzblatt Teil I S. 1678 vom 30. Juli 2007.

Zuordnung zum Ausbildungsberufsbild

Unter Lfd. Nr. 14 Ausbildungsrahmenplan zum Elektroniker für Geräte und Systeme ist das Thema “ Anbringen eines BNC-Steckers auf eine Koaxialleitung” festgelegt. Dieser beinhaltet das konfektionieren von Leitungen.

Auszug aus dem Ausbildungsrahmenplan

14 Herstellen und Inbetriebnehmen von Geräten und Systemen

c) Leitungen konfektionieren sowie Komponenten verbinden.

1.2. Methode

4-Stufen-Methode

Die Vier-Stufen-Methode eignet sich besonders bei Einführung neuer Werkzeuge, da die Auszubildenden mit mehreren Sinnen beim Erlernen beteiligt sind, was einen nachhaltigen Lerneffekt verspricht. Bei dem eng umrissenen Thema der Unterweisung verspricht diese Methode auch die höchste Zeiteffizienz. Eine reine Demonstration hätte demgegenüber den wesentlichen Nachteil, dass der psychomotorische Lernbereich nicht angesprochen würde. Die Umsetzung der Theorie in die Praxis ist aber das wesentliche Lernziel dieser Unterweisung.

1.Stufe Vorbereitung des Auszubildenden

Vorbereitung und Erklärung. In dieser Stufe soll der Auszubildende gleichzeitig für

das Neue motiviert werden.

2.Stufe vormachen und Erklären

Vormachen des Arbeitsvorgangs und dabei dem Auszubildenden die Schritte

erklären.

3.Stufe Ausführungssuche

Der Auszubildende soll nun selbständig das ihm Gezeigte nachmachen und die

einzelnen Schritte erklären können.

4.Stufe üben und Festigen

Den Auszubildenden das Erlernte durch weitere Übungen weiter festigen lassen.

Begründung

Die 4-Stufen-Methode wurde von mir ausgewählt, da sie eine gute Kombination bietet, dem Ausbildenden theoretisches und praktisches Wissen zu vermitteln. Zudem können Fragen, die während der Unterweisung entstehen, sofort geklärt und besprochen werden. Durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis ist diese Methode sehr einprägsam und der Auszubildende hat die Möglichkeit durch das Anbringen weiterer Stecker eine Routine für diese Arbeit zu entwickeln.

1.3 Lernbereiche/ Lernziele

Die Lernziele beeinflussen stark den Lernerfolg im Ausbildungsprozess. Der Ausbilder versucht, in angemessenen Lernschritten seine Zielvorstellung zu erreichen. Den Auszubildenden ist bekannt, wozu sie am Ende eines Lernabschnittes in der Lage sein sollen. Mit der Formulierung der Lernziele trifft der verantwortliche Ausbilder Entscheidungen im Hinblick auf die Entwicklung seiner Auszubildenden. Hierbei muss die pädagogische Zielsetzung die Entfaltung der Aktivität des lernenden ermöglichen.

Die Lernziele unterscheidet man in 3 Bereiche:

- Kognitives Lernziel (Kopf)

- Den Aufbau eines Koaxialkabels benennen können und dessen Funktion kennen
- Einsatzgebiete für Koaxialkabel kennen
- Die Vorgehensweise beim anbringen eines BNC-Steckers auf ein Koaxialkabel wissen
- Zu wissen, von welchen Arbeitsmitteln eine Verletzungsgefahr ausgeht,

sowie der Umgang mit diesen Arbeitsmitteln um eine Verletzung zu

vermeiden

- Zu wissen, warum es durch Fehler bei Anbringung des BNC-Stecker zu

Fehler bei der Signalübertragung kommen kann

- Psychomotorisches Lernziel (Hand)

Der Auszubildende hat nach dieser Unterweisung das fachgerecht Umgehen mit einer BNC-Crimpzange erlernt. Zudem ist er in der Lage, mit der Abisolierzange fachgerecht umzugehen.

- Affektives Lernziel (Herz)

Der Auszubildende arbeitet sorgfältig und geht mit den Arbeitsmitteln des Betriebes sorgfältig um. Außerdem achtet er auf Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz. Desweiteren achtet er darauf, Sondermüll vom Restmüll zu trennen.

1.4 Materialien

Es gibt 3 verschiedene Arten von Hilfsmittel, die der Ausbilder benutzt um eine Unterweisung durchzuführen. Somit kann auch dem Auszubildendem das Verständnis erleichtert werden.

- Lernmittel

sind Medien wie z.B. Tabellenbücher und Fachbücher für das Lernen und Verständnis des Auszubildenden.

- Lehrmittel

Sind Medien die der Ausbilder benutzt um seine Unterweisung zu verdeutlichen. Er versucht somit die Theorie verständlicher zu machen wie z.B. einen Anschrieb an der Tafel oder ein Modell als Anschauungsobjekt.

- Arbeitsmittel

Unter Arbeitsmitteln versteht man der allgemeinen Auffassung nach Hilfsmittel, die eine Person oder eine Maschine zur Verrichtung einer Arbeit benötigen.

[...]

Details

Seiten
16
Jahr
2011
ISBN (eBook)
9783656117629
ISBN (Buch)
9783656118152
Dateigröße
726 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v188138
Note
1,0
Schlagworte
ADA Crimpen; BNC Ausbilderschein IHK HWK

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Anbringen eines BNC-Steckers auf eine Koaxialleitung (Unterweisung Elektriker, -in)