Lade Inhalt...

Zirkonoxid - Restaurationen auf Implantaten

Wissenschaftlicher Aufsatz 2011 24 Seiten

Medizin - Zahnmedizin

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

- Vorwort

- Einleitung

- Planung und Vorgehensweise

- Herstellung der definitiven Versorgung

- Zusammenfassung und Schlussfolgerung

Vorwort

In den letzten Jahren haben die CAD/CAM- Systeme bei der Herstellung prothetischer Restaurationen deutlich an Bedeutung gewonnen. Die Automatisierung der Produkt- abläufe und die damit verbundene Kosten- dämpfung, trotz gleichbleibend hoher Produkt- qualität macht die Entwicklung der CAD/CAM- Systeme für die Zahnheilkunde interessant. Grundsätzlich können wir mit diesem System nach der optischen Vermessung der Ausgangs- modelle Inlays, Onlays, Veneers, Kronen, Brücken, Sowie Suprakonstuktionen aus verschiedensten Werkstoffen herstellen. Je nach metallspezi- fischen, materialspezifischen Eigenschaften für die jeweilige Restauration werden die Materialien ausgesucht.

Das von uns im Labor benutzte KaVo-Everest- System unterscheidet sich zu anderen CAD/CAM- Systemen darin, dass die Verarbeitung von sowohl Zirkoniumdioxidkeramiken im Agrar- zustand als Weißlinge möglich ist, als auch die Verarbeitung von heißgepressten Blanks (HIPY- CZPAG). Das Vermessungssystem von KaVo Everest erfasst die Modelle im topmenetioschen 3D-Verfahren. Ein monodisches Streifenmuster wird auf das Modell produziert. Das Streifen- muster auf der Metallmodelloberfläche wird von einer CC-Kamera aufgenommen. Durch Dreh- und Kippbewegungen des Modells wird der Mess- vorgang mehrfach wiederholt, um auch Hinter- schneidungen zu erfassen. Die Präparations- grenze als Kronenrand wird selbstständig automatisch erkannt. Die 5-achsige Fräsungs- schleifmaschiene fertigt aus den verschiedensten industriell vorgefertigten Metall-, Materialblanks eine exakt passende Restauration.

Das CAD-Modul hat die Aufgabe, Fräsbahnen zu regenerieren. Die Berechnung der Werkstoff- bahnen erfolgt durch den NC-Prozess, der die Bedienung, wie Verarbeitungswege, Werkstoffe, Vorschube, Zustellung berücksichtigt. Technisch bedeutet dies, ob nun Außenbahn Und die Innenbahn einer Krone oder ein komplett mehr- gliedriger Zahnersatz gefertigt wird. Die Bewegung der Fräse erfolgt gleichzeitig durch mehrere Achsen. Bei der 5-achsigen Verarbeitung steht neben dem 3 Idealachsen noch 2 Rotations- achsen zur Verfügung, dadurch können auch Hinterschneidungen erarbeitet werden, somit kann die Außenform einer Vollkrone in nur einer Aussparung gefertigt werden, diese separate Arbeitszeit. Vorteil des 5-achsigen Fräsgerätes ist es, die optische Anstellung der Werkstoffe auf die zu verarbeitende Fläche. Hierdurch werden die Zersparnungsbedingungen verbessert, wodurch eine höhere Oberflächengüte und Passgenauig- keit der gefertigten Teile erreicht werden können.

Einleitung

Zirkoniumdioxid als Gerüstwerkstoff ist in der Prothetik heute eine Erfolgsgeschichte. Nachdem über Jahre mit verschiedenen Materialien und vor allem mit mäßigen Erfolg experimentiert worden ist, begründet sich der entscheidende Vorteil dieses Materials mit seiner sehr hohen Haltbarkeit und die Möglichkeit es einfach in jedem Labor verarbeiten zu können. Zirkonium- dioxid kann die die ästhetische Restauration auf Implantaten entscheidend verändern, denn es ist nach heutigen Erkenntnisstand das erste keramische Material im Gerüstbereich wirklich frakturstabil genug, um auch über lange Zeit und trotz Alterserscheinungen den Kaukräften im Mund stand halten zu können.

Dies ist bei implantatgetragenen Konstruktionen besonders wichtig, da hier wegen der fehlenden Dämmung des festintegrierten Implantats hohe Kaudruckspitzen auf das Material wirken können. Die offensichtlichen Vorteile von Zirkoniumdioxid im Bezug auf Biokompatiblität sind bekannt. Die Vorteile im Bezug auf die Abutmentebene sind hier nochmal speziell zu benennen:

a.) geringe Plaqueablagerung
b.) fast 0 Rezension
c.) keine Zahnfleischentzündungen
d.) hohes ästhetisches Potenzial

Die Zahnfleischmaske

Die Weichgewebegestaltung ist eine der größten Herausforderungen des Zahntechnikers.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Teilaufnahme der Zahnfleischmaske. Die Zahnfleischmaske wurde aus dem Material „Gingifast Rigid“ der Firma „Zhermack“ gefertigt.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Details

Seiten
24
Jahr
2011
ISBN (eBook)
9783656188872
ISBN (Buch)
9783656190639
Dateigröße
1.3 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v193092
Note
Schlagworte
zirkonoxid restaurationen implantaten

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Zirkonoxid - Restaurationen auf Implantaten