Lade Inhalt...

Qualitätsmanagement in Beschaffungsprozessen eines Unternehmens

Studienarbeit 2012 20 Seiten

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Liste der Abkürzungen

1. Ziel und Aufbau der Ausarbeitung

2. Begriffserklärung
2.1 Der Begriff Qualität
2.2 Der Begriff Qualitätsmanagement
2.3 Die Bedeutung des Qualitätsmanagements für Unternehmen
2.4 Kaizen
2.5 TQM
2.6 ISO 9000ff
2.7 Balanced Score Card (BSC)

3. Qualitätsmanagement im Kontext Beschaffungswesen

4. Zusammenfassung

5. Fazit und Ausblick

Liste der Abkürzungen

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1. Ziel und Aufbau der Ausarbeitung

Ziel dieser Ausarbeitung ist es, die Bedeutung des Qualitätsmanagements für Unternehmen verständlich zu verdeutlichen sowie einen Kontext zu den Prozessen des Beschaffungswesens herzustellen.

Zu Beginn dieser Ausarbeitung gehe ich näher auf die relevanten Begriffe ein. Im weiteren Verlauf werde ich den Zusammenhang zum Beschaffungswesen eines Unternehmens herstellen und die Ansätze des Qualitätsmanagements auf die einzelnen Prozesse des Beschaffungswesens herunterbrechen und etwaige Auswirkungen aufzeigen.

2. Begriffserklärung

Die Bedeutung des Qualitätsmanagements für Unternehmen nimmt kontinuierlich zu. Qualität bedeutet zufriedene Kunden, und zufriedene Kunden kommen gerne zurück und sind auch bereit für Qualität zu zahlen. Da die Ansprüche an die Qualität eines Produktes sich kontinuierlich verändern, jedes Unternehmen allerdings am Markt erfolgreich sein will, muss das Unternehmen sich fragen, was es tun kann, um qualitativ besser zu sein, dass der Branchenstandard. Kundenorientiertes, unternehmensweites, ganzheitliches Qualitätsverständnis ist für fortschrittliche Unternehmen ein Muss.

Hierfür gibt es das Qualitätsmanagement. Das Qualitätsmanagement eines Unternehmens hat ebenfalls Einfluss auf die Beschaffungsprozesse.

Um die Zusammenhänge zwischen QM und Beschaffungsprozessen eines Unternehmen im Folgenden deutlich machen zu können, lassen Sie mich an dieser Stelle die relevanten Begriffe Qualität und Qualitätsmanagement erklären. Außerdem möchte ich zu Beginn dieser Ausarbeitung auf die Bedeutung des QM für ein Unternehmen eingehen, sowie die Begriffe Kaizen, TQM, ISO 9000 und BSC erklären.

2.1 Der Begriff Qualität

„Qualität ist, wenn die Kunden zurückkommen und nicht die Ware.“1

Bevor wir uns mit Qualitätsmanagement auseinandersetzen können, müssen wir zunächst den Begriff Qualität näher betrachten. Hierfür finden wir in der Literatur zahlreiche Definitionen, wonach sich Qualität grundsätzlich als Grad der Übereinstimmung zwischen Ansprüchen an ein Produkt und dessen Eigenschaften definieren lässt.

Außerdem lässt sich der Begriff Qualität wie folgt beschreiben:

- Alle Merkmale und Charakteristika eines Produktes oder einer Dienstleistung, die sicherstellen, dass der zuvor bestimmte Bedarf befriedigt wird (DIN EN ISO 8402),2
- Qualität definiert die Beschaffenheit und Güte einer Ware oder Dienstleistung

Hierbei gilt zu beachten, dass der Bedarf der des Kunden ist, über dessen Erfüllung nur der Kunde selbst urteilen kann.

Die neueste Qualitätsnorm, DIN EN ISO 9000 geht einen Schritt weiter und beschreibt Qualität als „Vermögen einer Gesamtheit inhärenter (lat. innewohnend) Merkmale eines Produkts, eines Systems oder eines Prozesses zur Erfüllung von Forderungen von Kunden und anderen interessierten Parteien.“3

Ein wichtiges Element hierbei ist die prozessorientierte Denkweise, in welcher nicht nur das Produkt oder die erbrachte Dienstleistung, sondern die Gesamtheit von Merkmalen der angebotenen Leistung und deren Zusammenspiel im gemeinsamen Kontext betrachtet werden.

2.2 Der Begriff Qualitätsmanagement

Management, aus dem amerikanischen „to manage“, bedeutet etwas zu leiten bzw. zu führen. Management beschreibt hier die Führung eines Unternehmens durch leitende Angestellte. Qualitätsmanagement beschreibt alle Aufgaben, die sich mit der Leitung und Überwachung der Qualitätssicherung beschäftigen. Dazu zählen die Teilaufgaben, die erfüllt werden müssen, unterteilt in Qualitätspolitik, Qualitätsplanung, Qualitätslenkung, Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung.

Nach der gängigen Norm DIN EN ISO 8402 wird QM wie folgt definiert:
„Alle Tätigkeiten des Gesamtmanagements, die im Rahmen eines Qualitätsmanagementsystems die Qualitätspolitik, die Ziele und Verantwortlichkeiten festlegen, sowie diese durch Mittel wie Qualitätsplanung, Qualitätslenkung, Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung verwirklichen.“4

QM wird nach DIN EN ISO 9000:2005 als „aufeinander abgestimmte Tätigkeiten zum Leiten und Lenken einer Organisation, die darauf abzielen, die Qualität der produzierten Produkte oder der angebotenen Dienstleistung zu verbessern“5 definiert.

2.3 Die Bedeutung des Qualitätsmanagement für Unternehmen

Nach den Ergebnissen einer Langzeitstudie der McKinsey & Company, Inc. ist eine hohe Qualität der beste Garant für einen langfristigen Unternehmenserfolg, insbesondere im internationalen Wettbewerb.6

Durch die Globalisierung und die zunehmende Massenfertigung in Europa wandelte der Markt sich vom Verkäufermarkt zum Käufermarkt. Es gibt heutzutage ein Überangebot an Waren und Dienstleistungen und der Kunde entwickelt ein ständig fortwachsendes Qualitätsbewusstsein. Wenn Unternehmen am Markt weiterhin erfolgreich sein wollen, dann spielt der Faktor Qualität eine bedeutende Rolle als entscheidender Wettbewerbsfaktor. Unternehmen entwickeln daher ein stets wachsendes Qualitätsbewusstsein, dessen Implementierung in die Unternehmensphilosophie unabdingbar ist.

Nun gilt es nicht nur, ein Qualitätsziel festzulegen, sondern eben dieses auch nachhaltig zu erfüllen. Von der Entwicklung über die Produktion und den Verkauf bis hin zum Lieferanten muss das gemeinsame Qualitätsziel von allen Beteiligten angestrebt werden. Als probates Mittel zur Hilfestellung findet branchenübergreifend die europäische Norm DIN ISO 9000 Anwendung. Sie eignet sich als Leitfaden für den Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001, 9002, 9003, 9004 und dient als Unterstützung, die avisierten Ziele zu erreichen. Qualitätsmanagement steht für einen bestimmten Prozess, welcher in der ISO 9000 festgelegt ist.

[...]


1 Aus Skript Qualitätsmanagement in der Praxis

2 DIN EN ISO 8402

3 DIN EN ISO 9000:2000

Details

Seiten
20
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783656477167
ISBN (Buch)
9783656477198
DOI
10.3239/9783656477167
Dateigröße
657 KB
Sprache
Deutsch
Institution / Hochschule
Westdeutsche Akademie für Kommunikation Köln
Erscheinungsdatum
2013 (August)
Note
2-
Schlagworte
qualitätsmanagement zusammenhang beschaffungsprozessen unternehmens

Autor

Zurück

Titel: Qualitätsmanagement in Beschaffungsprozessen eines Unternehmens