Lade Inhalt...

Erneuerbare Energien. Potentiale und Ziele der Solarenergie in Deutschland

Seminararbeit 2011 24 Seiten

Energiewissenschaften

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Abbildungs- und Tabellenverzeichnis

1. Einleitung

2. Zielsetzung und Aufbau der Arbeit

3. Erneuerbare Energien

4. Solarenergie
4.1 Photovoltaikanlagen
4.1.1 Verfahren
4.1.2 Vergütung
4.2 Solarthermie
4.2.1 Verfahren
4.2.2 Vergütung

5. Potenziale der Solarenergie in Deutschland

6. Nachteile/ Risiken von Solarenergie in Deutschland

7. Schlussfazit

Literaturverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildungs- und Tabellenverzeichnis

Tabelle 1 Vergütungsübersicht PV-Anlagen mit Inbetriebnahme ab 01.01.2011 -30.06.2011

Abbildung 1 Struktur der Endenergiebereitstellung aus erneuerbaren Energien in Deutschland 2009

Abbildung 2 Struktur der Strombereitstellung aus erneuerbaren Energien in Deutschland 2009

Abbildung 3 Struktur der Wärmebereitstellung aus erneuerbaren Energien in Deutschland 2009

Abbildung 4 Anschaffungskosten im Verlauf der letzten Jahre

Abbildung 5 Funktionsweise der Solarthermie

1. Einleitung

Das Thema Erneuerbare Energien rückt in der Öffentlichkeit, aber auch in den Unternehmen, hier vor allem in der Energiebranche, immer stärker in den Vordergrund. Gerade nach Naturkatastrophen oder den Problemen bei Atomkraftwerken, wie aktuell in Japan, fokussieren die Medien und die Politik das Thema immer mehr.

In der EU sind bereits feste Vorgaben erlassen worden, um die Anzahl und die Leistung der Erneuerbaren Energien weiter auszubauen, CO²-Ausstoß zu reduzieren und so die Umwelt zu schonen. In Deutschland soll der Anteil an erneuerbaren Energien zur Stromversorgung bis zum Jahr 2020 auf mindestens 30% ausgebaut werden.

Seit einigen Jahren werden in Deutschland durch das EEG und das EEWärmeG diese Energieformen verstärkt gefördert. Bereits heute spricht man davon vor allem die Atomkraftwerke und auf lange Sicht die Kohlekraftwerke abzustellen.

Durch die hohe Subventionierung rücken vor allem Photovoltaik-Anlagen, nicht nur aus ökologischen, sondern auch aus ökonomischen Gründen, immer mehr in den Vordergrund. Bei einem Einfamilienhaus kann man beispielsweise mit einer Rendite von etwa 5% rechnen.[1] Manche Anbieter sprechen sogar von einer Mindestrendite von 7,5% bei Großanlagen auf Firmendächern.[2]

Aufgrund der stetig steigenden Strompreise entscheiden sich immer mehr Anlagenbetreiber dafür, ihre PV-Anlage auf Selbstverbrauch umzustellen, um sich so von den Stromanbietern unabhängiger zu machen. Da jedoch die Stromspeicher noch nicht ausgereift sind, sind auch Selbstverbraucher gezwungen weiterhin Strom von ihren Lieferanten zu beziehen.

Hier zeigt die solarthermische Anlage durch die Zwischenspeicherung des aufgewärmten Wasser deutlich mehr Potenzial.

Sollte der rasante Ausbau der PV-Anlagen weiterhin so ansteigen, kommen einige Probleme auf die Energielieferung, wie mögliche Engpässe, und das Energienetz, durch Überforderung der Netze, zu.

[...]


[1] Vgl. http://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/wirtschaftlichkeit/ertrag, Abruf am 05.05.2011

[2] Vgl. http://www.solar-energy-consult.de/index.php?option=com_content&view=article&id=71:solarkraftwerk-vom-firmendach&catid=48:sec-unternehmen&Itemid=65, Abruf am 05.05.2011

Details

Seiten
24
Jahr
2011
ISBN (eBook)
9783656426509
ISBN (Buch)
9783656436218
Dateigröße
1.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v214406
Institution / Hochschule
FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule
Note
1,3
Schlagworte
PV EEG Erneuerbare Energien Solarenergie

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Erneuerbare Energien. Potentiale und Ziele der Solarenergie in Deutschland