Lade Inhalt...

"Der rebellierende Gefangene" Michelangelos, eine Werkanalyse

Facharbeit (Schule) 2013 6 Seiten

Kunst - Bildhauerei, Skulptur, Plastik

Leseprobe

Bei dem Werk Michelangelos „der rebellierende Gefangene“ handelt es sich um eine Marmorskulptur

, minimal in überlebensgröße, was für damalige Verhältnisse als monumental zu bezeichnen wäre und steht auf einer Plinthe.

Das Werk wurde vermutlich zwischen 1514 und 1516 erschaffen.

Die Skulptur zeigt einen jungen Mann, der gefesselt ist. Das Werk vermittelt auf den ersten Blick, das Gefühl der Hoffnungslosigkeit eines jungen gescheiterten Menschen. Das Werk zeigt einen Mann, wessen Hände und Oberkörper gefesselt sind.

Die Skulptur verschließt die Arme hinter dem Rücken, dort sind sie auch verbunden.

Die figura serpentinata stellt ihren rechten Fuß auf einen kleinen Sockel auf der Plinthe, was uns den Willen der Person nach einen Aufstieg vermittelt. Wohingegen der linke Fuß auf dem flachen unteren Teil jener steht.

Der dargestellte Mann blickt nach oben mit einem hoffnungslosem Blick.

Noch hinzuzufügen wäre, dass es sich um eine Aktdarstellung des Mannes handelt. Dieser ist lediglich mit einem Tuch am Beinanfang und über dem Genitalbereich bedeckt. Dieser ist jedoch nicht vollständig fertiggestellt, somit wäre eine spätere komplett oder Teilemblösung noch möglich gewesen.

Der Oberkörper der Figur ist sehr muskulös auf dem Rücken dargestellt.

Die Vorderseite jedoch erweist fast schon weibliche Rundungen, vor allem im Bauch-Brust Bereich.

Die Skulptur ist non finito und somit an einigen Stellen wie z.B. dem angesprochenem Tusch oder auch am Rücken und den Armen unvollendet.

[...]

Details

Seiten
6
Jahr
2013
ISBN (eBook)
9783656451099
Dateigröße
341 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v215956
Note
10,00
Schlagworte
Michelangelo Werkanalyse Analyse Kunst Gefangende rebellierende Gefangene

Autor

Teilen

Zurück

Titel: "Der rebellierende Gefangene" Michelangelos, eine Werkanalyse