Lade Inhalt...

Systematische Analyse des Wikipedia-Artikels "Osama Bin Laden" im Vergleich mit relevanter Literatur

Hausarbeit 2011 14 Seiten

Geschichte - Sonstiges

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Hauptteil
2.1. Die Wikipedia
2.2. Osama Bin Laden
2.2.1. Die Kindheit und Jugend Osama Bin Ladens
2.2.2. Afghanistan
2.2.3. Radikalisierung und Exil
2.2.4. Afghanistan und Terrorismus
2.2.5. Der 11. September
2.2.6. Die Tötung Osama Bin Ladens
2.3. Analyse des Wikipedia-Artikels „Osama Bin Laden“
2.3.1. Inhaltliche Analyse
2.3.2. Formale Analyse

3. Schlussteil

1. Einleitung

Der Begriff „Wikipedia“ ist nahezu allen Internetnutzern bekannt: „99 Prozent aller Studenten in Deutschland kennen die Wikipedia, und darüber hinaus fast alle Menschen, die öfter im Internet unterwegs sind“[1]. Es handelt sich um die momentan wohl umfangreichste und bekannteste Online Enzyklopädie, an der nicht nur Wissenschaftler, sondern sehr viele unterschiedliche Menschen mitarbeiten. Doch wie funktioniert das System Wikipedia? Um dies zu erkunden wird in der vorliegenden Hausarbeit ein Wikipedia-Artikel systematisch analysiert. Viele sprechen davon, dass ein „intelligenter Schwarm“ an der Wikipedia mitarbeiten würde.[2] Um diese These zu untersuchen, wird die Arbeit ein eher aktuelles und in den Medien präsentes Thema, den Artikel über Osama Bin Laden[3], untersuchen. In wie fern wird der „intelligente Schwarm“ durch Medienereignisse motiviert? Kam es nach der Bekanntgabe des Todes Osama Bin Ladens zu größeren Aktivitäten an dem Artikel? Wie zuverlässig sind die vorhandenen Informationen überhaupt? Diese Hausarbeit wird zunächst eine allgemeine Einführung zur Wikipedia und zum Leben Osama Bin Ladens bieten. Darauf folgt dann eine systematische Analyse des Artikels im Vergleich mit relevanter Literatur und einem Lexikonartikel des „Internationalen Biographischen Archives“.

2. Hauptteil

2.1. Die Wikipedia

Die Geschichte der Wikipedia begann Anfang 2000, als der amerikanische Unternehmer Jimmy Donal Wales die Nupedia gründete. Diese Vorläuferin der heutigen Wikipedia, funktionierte nach dem Peer-Review-Verfahren.[4] Das Verfahren erwies sich jedoch als zu aufwendig. Am 15. Januar 2001 wurde vor diesem Hintergrund die Wikipedia entwickelt, die nach dem heute bekannten Prinzip arbeitet. Die Wikipedia ist mittlerweile die größte Enzyklopädie im Internet, an der sich jeder beteiligen kann: „Viele Menschen arbeiten an einem Text, fügen etwas hinzu, verändern und streichen Passagen, und auf wundersame Weise entsteht zuletzt ein perfekter Artikel.“[5] Doch wer sind die Autoren? Stimmt der Vergleich mit „Vogelschwärmen“?

Ein Wikipedia -Artikel wird meistens von einem oder einer kleinen Anzahl von Verfassern intensiv bearbeitet. Diese werden als Hauptautoren bezeichnet. Dazu kommen noch andere Nutzer, die Tippfehler verbessern oder Bilder einfügen: „Der durchschnittliche Wikipedianer, ist allen Untersuchungen zu folge zwischen zwanzig und dreißig Jahre alt, männlich, Singel und eher höher gebildet“.[6] Einen großen Prozentsatz bilden dabei die sogenannten „Special-Interest-Leser und Autoren“. Es sind Personen, die sich auf der Basis eines Hobbys ein großangelegtes Wissen über ein bestimmtes Thema erarbeiten. Ihr Forschungsstand ist durch ihr persönliches Engagement oft auf dem gleichen Stand, wie der der Experten.[7] Da es sich bei der Wikipedia jedoch um eine Enzyklopädie handelt, unterliegt sie bestimmten Regeln. Wichtig ist vor allen, dass die Relevanz und die Neutralität eines Beitrags gewährleistet sind:[8] „Besonders schlimm ist es, wenn falsche Behauptungen in einem Artikel über eine lebende Person stehen. Außerdem stellt sich die Frage, welche Informationen über einen Menschen in einer Enzyklopädie überhaupt angemessen sind.“[9] Weitere Kriterien sind die Bezugnahme auf Literatur, Ausgewogenheit, Sachlichkeit, Genauigkeit und der Verzicht auf persönliche Wertungen.[10]

Im nun folgendem Abschnitt werde ich einen Überblick über das Leben Osama Bin Ladens geben, dies soll als Einführung in die Thematik des analysierten Wikipedia-Artikels dienen.

2.2. Osama Bin Laden

2.2.1. Die Kindheit und Jugend Osama Bin Ladens

Osama Bin Laden kann 1957[11] als Sohn des Bauunternehmers Mohammed Bin Laden in Riad zur Welt. Sein Vater immigrierte in des 1930er Jahren aus dem Jemen nach Saudi-Arabien. Dort näherte er sich der Königsfamilie an und kontrollierte bald einen erheblichen Teil des öffentlichen Bauwesens. Osama war das 17. von über 50 Kindern des Bauunternehmers.[12] Osama Bin Ladens Mutter, Alia Ghanem, ist syrischer Abstammung und war zum Zeitpunkt seiner Geburt etwa 15 Jahre alt.[13] Wenige Jahre später ließen sich seine Eltern scheiden und Alia heiratete in Dschidda einen anderen jemenitischen Immigranten und Arbeitskollegen von Mohammed Bin Laden.[14] 1967 starb Osamas Vater bei einem Flugzeugabsturz und vererbte seinem Sohn ein Millionenvermögen.[15] Der junge Saudi heiratete 1974 eine seiner Cousinen, mit der er im Haus seiner Mutter lebte. Zwei Jahre später kam es in Syrien zu einem Aufstand der Muslimbrüder[16] gegen den damaligen Präsidenten Hafis al-Assad.[17] Osama unterstützte die syrische Opposition finanziell, studierte aber gleichzeitig halbherzig Wirtschaftswissenschaften an der König Saud Universität in Dschidda. Widersprüchlichen Berichten zu folge soll er das Studium jedoch nicht abgeschlossen haben.[18]

2.2.2. Afghanistan

1979 bot ihm der sowjetische Einmarsch in Afghanistan die Gelegenheit sich offener zu engagieren, denn Saudi-Arabien unterstützte den Widerstand gegen die Besatzer und Osama wurde der Vertreter der Familie Bin Laden im afghanischen Dschihad. Er pendelte die ganzen 80er Jahre zwischen der Arabischen Halbinsel, Pakistan und Afghanistan hin und her, sammelte Geld und knüpfte Kontakte. Ende der 1980er Jahre, war er so zu einer öffentlichen und geachteten Person geworden.[19]

[...]


[1] Ziko van Dijk: Wikipedia. Wie Sie zur freien Enzyklopädie beitragen, München 2010, S.11.

[2] Ebd., S. 27.

[3] Vgl. URL:http://de.www.wikipedia.org/wiki/Osama_bin_Laden.

[4] Ein Autor musste sich bei der Redaktion anmelden und sein Universitätszeugnis vorlegen, dadurch sollte gewährleistet werden, dass es sich bei dem Autor um einen Experten handelt.

[5] Vgl.van Dijk: Wikipedia, S. 16 f.

[6] Ebd., S. 28.

[7] Vgl. Frank Schulenburg, Achim Raschka, Michail Jungierek: „Der McDonald’s der Informationen“? Ein Blick hinter die Kulissen des kollaborativen Wissensmanagements in der deutschsprachigen Wikipedia. URL:http://www.bibliothek-sauer.de/2007_2/225-229.pdf.

[8] Vgl. van Dijk: Wikipedia, S. 52 f.

[9] Ebd., S. 57.

[10] Ebd., S. 54.

[11] Einige Quellen geben den 10. März an.

[12] Vgl. Gilles Kepel, Jean-Pierre Milelli : Al-Qaida. Texte des Terrors. München 2006, S. 26 f.

[13] Vgl. Steve Coll: Die Bin Ladens. Eine arabische Familie. 1.Aufl., München 2008, S. 172.

[14] Mohammed Bin Laden sorgte bei allen Frauen von denen er sich trennte, dafür, dass sie wieder einen Mann bekamen und somit wirtschaftlich abgesichert waren.

[15] Ebd., S. 175.

[16] Muslimbrüder: 1928 von Hasan al-Banna (1906-1949) in Ägypten gegründete, religiöse und gesellschaftspolitische Bewegung. Vgl. Eintrag „Muslimbruderschaft“ in bpb-Lexikon. URL: http://www.bpb.de/popup/popup_lemmata.html?guid=ECAOHT.

[17] Hafis Al-Assad (1930-2000): Syrischer General und Politiker. Ab 1971 syrischer Staatspräsident. Vgl. Eintrag „Assad“ in Munzinger Online/Brockhaus-Enzyklopädie in 30 Bänden. 21.Auflage. URL:http://www.munzinger.de/document/12002020204.

[18] Vgl. Kepel: Texte, S. 30.

[19] Ebd., S. 32.

Details

Seiten
14
Jahr
2011
ISBN (eBook)
9783656478041
ISBN (Buch)
9783656479994
Dateigröße
490 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v231527
Institution / Hochschule
Universität zu Köln – Historisches Seminar
Note
1,7
Schlagworte
Wikipedia Osama Bin Laden Wissenschaftliches Arbeiten

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Systematische Analyse des Wikipedia-Artikels "Osama Bin Laden" im Vergleich mit relevanter Literatur