Lade Inhalt...

SWOT-Analyse. Ein Überblick mit Anwendungsbeispiel

Hausarbeit 2012 9 Seiten

Organisation und Verwaltung

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Grundidee

2. SWOT-Analyse
2.1 Definition
2.2 Unternehmensanalyse (Stärken-Schwächen-Analyse)
2.3 Umweltanalyse (Chancen-Risiken-Analyse)
2.4 SWOT-Analyse-Matrix

3. Anwendungsbeispiel

4. Schlußbetrachtung

5. Literaturverzeichnis

Die nachfolgende Hausarbeit soll die Grundidee der SWOT-Analyse darstellen, Ihre Durchführung aufzeigen und abschließend Vor- und Nachteile zusammenfassen.

1. Grundidee

Wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Marketingstrategie sind fundierte

Kenntnisse über die Stärken und Schwächen des eigenen Unternehmens.

Zudem sollten die Kernkompetenzen bzw. der Kernauftrag eines Unternehmens bekannt sein.[1]

Das Kapital für zukünftige Erfolge sind die eigenen Stärken. Das Erkennen der eigenen Schwächen ist gleichermaßen wichtig, auch um diese zu umgehen. Es genügt jedoch nicht, die Stärken und Schwächen des Unternehmens zu kennen, sondern man muss auch die Chancen und Risiken des Marktes und der Umwelt kennen und nutzen bzw. meiden.

Abbildung 1 stellt dar wie Strategie, Unternehmensfaktoren und Umweltfaktoren zusammenhängen.[2]

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2. SWOT-Analyse

2.1. Definition

Um die momentane und zukünftige Lage eines Unternehmens einschätzen zu können, muss eine Situationsanalyse durchgeführt werden. Dabei müssen sowohl die internen Unternehmensfaktoren als auch die externen Umweltfaktoren betrachtet werden. Die SWOT-Analyse[3] ist ein Instrument der Strategischen Planung, welches der Positionsbestimmung und der Strategieentwicklung von Unternehmen bzw. anderen Organisationen dient.

Der Grundgedanke dieser Methode ist das Anfertigen einer Stärken-Schwächen-Analyse, sowie einer Chancen-Risiken-Analyse, welche dann miteinander verglichen werden.

Die SWOT-Analyse soll ermitteln, ob die gegenwärtige Strategie eines Unternehmens, sowie dessen Stärken und Schwächen geeignet und ausreichend sind, um auf Wandlungen der externen Umweltfaktoren reagieren zu können.

Ziel der SWOT-Analyse ist demnach eine begründete Basis für die Ableitung von Strategien zu schaffen.

2.2. Unternehmensanalyse (Stärken–Schwächen–Analyse)

Stärken bzw. Schwächen beziehen sich auf das Unternehmen selbst; sie ergeben sich aus der Selbstbeobachtung des Unternehmens. Dies sind Fähigkeiten und Ressourcen, welche aus dem Unternehmen kommen und die das Unternehmen kontrollieren bzw. beeinflussen kann.[4]

Im ersten Schritt einer Stärken-Schwächen-Analyse müssen die zu beurteilenden Kriterien festgelegt werden. Da der Kriterienkatalog nicht zu lang werden darf, aber andererseits keine wesentlichen Kriterien vergessen werden soll, gestaltet sich dies unter Umständen als schwierig. Hierbei werden verschiedene Bereiche des Unternehmens untersucht und man erfasst, welche Stärken oder Schwächen vorhanden sind.[5]

Bedeutend hierbei ist, dass die identifizierten Stärken und Schwächen erst durch den Vergleich mit Wettbewerbern eine Bedeutung oder einen Aussagewert gewinnen.[6]

Für diesen Konkurrenzvergleich werden neben objektiven Daten, wie den finanziellen oder technischen Fakten, auch subjektive Überlegungen zur Bewertung verwendet. Dies können Marktstudien oder Imageanalysensein.

[...]


[1] Vgl.: A. von der Gathen, H. Simon. Das große Handbuch der Strategieinstrumente

[2] Darstellung nach A. von der Gathen, H. Simon

[3] engl. Akronym für S trengths (Stärken), W eaknesses (Schwächen), O pportunities (Chancen) und T hreats (Bedrohungen)

[4] z.B. Finanzsituation, Standort, Personal, Firmenkultur, Motivation

[5] Vgl.: A. von der Gathen, H. Simon, Das große Handbuch der Strategieinstrumente

[6] Vgl.: Steiniger, H., Die SWOT Analyse S. 2 ff.

Details

Seiten
9
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783656498520
ISBN (Buch)
9783656500056
Dateigröße
581 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v232903
Institution / Hochschule
Universität Kassel
Note
1,7
Schlagworte
swot-analyse überblick anwendungsbeispiel

Autor

Teilen

Zurück

Titel: SWOT-Analyse. Ein Überblick mit Anwendungsbeispiel