Lade Inhalt...

Bibliografieren und Erstellen eines Literaturverzeichnis mittels Citavi oder Microsoft Word?

Ausarbeitung 2011 3 Seiten

Didaktik - Deutsch - Sonstiges

Leseprobe

Bibliografieren und Erstellen eines Literaturverzeichnis mittels Citavi oder Microsoft Word

1) Citavi

Bibliografieren

Citavi ist in der Lage diverse Literatur wie Bücher, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel und Internetdokumente automatisch zu erkennen und zu verwalten. Mit der Eingabe der ISBN kann das Programm alle benötigten Daten des Werkes / Dokuments selbstständig aus dem Internet herunterladen. Wahlweise können auch die Daten per Hand eingegeben werden. Hier wird ein Hilfetext für alle Felder angeboten.

Die Literatur kann in Karteiform, als Titelliste und in einer Titeltabelle angezeigt werden.

- Die Kartei hat eine klare Struktur und lässt eine einfache Bedienung zu.
- Die Titelliste bietet einen bequemen Überblick bezüglich frei wählbarer Daten der Literatur. Es kann z. B. der Titel im gewählten Zitationsstil, Abstracts oder Schlagwörter angezeigt werden.
- Die Titeltabelle zeichnet sich durch ihre besondere Vielseitigkeit aus. Die Tabellenfelder können komplett benutzerdefiniert angelegt werden.

Weiterhin kann mittels Citavi online in einer Vielzahl von Datenbanken und OPACS recherchiert werden. Die Ergebnisse werden dann Programm in der o. g. Weise gespeichert. Es ist möglich die vorhandene Literatur inhaltlich auszuarbeiten, z. B. mit weiteren Informationen. Es kann mit Citavi Zitate gesammelt werden inklusive sog. Bildzitate: Dies sind Fotos und Grafiken mit Zitatsfunktion. Es sind 250 Zitationsstile in Citavi zur Auswahl vorhanden. Außerdem kann ein selbst kreierter Zitationsstil eingegeben werden. Zusätzlich ist eine sog. Ideensammlung möglich – das ist eine im Programm schnell erreichbare Notizfunktion um eigene Gedanken festzuhalten.

Nachdem das Wissen wie o. g. gesammelt wurde kann es in einem flexiblen Kategoriensystem zugeordnet werden. Dieses System in Form einer Baumstruktur kann nach Belieben festgelegt werden und könnte beispielsweise der Gliederung einer Masterarbeit entsprechen. Um Texte zu konzipieren können die zuvor gesammelten Zitate inklusive Quellenangabe und Ideen in die Textverarbeitung importiert werden. Es ist auch möglich, die Literaturverweise als In-Text-Zitationen oder als Fußnote einzufügen.

Bibliografieren wird insbesondere durch das Zusatzprogramm Picker zu Citavi erleichtert. Dieses Programm nimmt („pickt“) Texte, Grafiken und Literaturangaben in HTML- und PDF-Dokumenten sowie Word-Texten in Datenbank auf und versieht es automatisch mit der Quellenangabe.

Literaturverzeichnis erstellen

Das Erstellen des Literaturverzeichnisses ist mit dem Programm Citavi sehr einfach. Im Text werden Literaturverweise in geschweifte Klammern gesetzt. Daran erkennt das Programm die Verweise und erstellt automatisch das Literaturverzeichnis.

Natürlich musste zuvor das zitierte Werk bibliografiert, also in Citavi eingepflegt werden.

[...]

Details

Seiten
3
Jahr
2011
ISBN (eBook)
9783656708285
ISBN (Buch)
9783656711827
Dateigröße
440 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v278325
Institution / Hochschule
Ruhr-Universität Bochum
Note
2,0
Schlagworte
Wissensverwaltung Citavi Mircosoft Word Bibliografieren Inhaltsverzeichnis

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Bibliografieren und Erstellen eines Literaturverzeichnis mittels  Citavi oder Microsoft Word?