Lade Inhalt...

Wir verbessern unsere Fähigkeiten im Badminton (Klasse 7/8)

Unterrichtsentwurf 2014 14 Seiten

Didaktik - Sport, Sportpädagogik

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Unterrichtsreihe
1.1 Thema der Unterrichtsreihe
1.2 Aufbau der Unterrichtsreihe
1.3 Kompetenzorientierte Lernzielschwerpunkte der Unterrichtsreihe

2 Thema und Lernzielschwerpunkte der Unterrichtsstunde
2.1 Thema der Unterrichtsstunde
2.2 Lernzielschwerpunkte der Unterrichtsstunde

3 Didaktische Schwerpunkte
3.1 Lernvoraussetzungen
3.2 Überlegungen zur Sache
3.3 Didaktische Überlegungen
3.4 Methodische Überlegungen

4 Stundenverlaufsplan

5 Literatur und Quellennachweis

6 Anhang

1 Unterrichtsreihe

1.1 Thema der Unterrichtsreihe

Badminton – Wir verbessern unsere Fähigkeiten des Badmintonspiels

1.2 Aufbau der Unterrichtsreihe

1.3 Kompetenzorientierte Lernzielschwerpunkte der Unterrichtsreihe

Im Verlauf der Unterrichtsreihe verbessern die Schülerinnen und Schüler1 ihre Techniken in Bezug auf das Badmintonspiel. Außerdem sollen die Regeln des Badmintonspiels kennengelernt und angewendet werden. Der Unterschied zwischen dem Feldballspielen und dem Badmintonspiel soll innerhalb der Unterrichtsreihe herausgestellt werden. Die konditionellen und koordinativen Fähigkeiten der SuS sollen im Verlauf der Unterrichtsreihe des Weiteren verbessert werden, da Badminton ein sehr laufintensives Spiel ist. Mit verschiedenen Übungsreihen und Spielformen wird das Spielverhalten gefördert. In der Unterrichtsreihe reflektieren die SuS die bisher bekannten Regeln der Rückschlagsportart Badminton und passen diese bei den entsprechenden Übungsformen der eigenen Lerngruppe an. Da die vielen Spielformen auch einen Wettkampfcharakter mit sich bringen, lernen die SuS auch mit Erfolg und Misserfolg alleine oder mit dem Partner zurechtzukommen.

2 Thema und Lernzielschwerpunkte der Unterrichtsstunde

2.1 Thema der Unterrichtsstunde

Verbesserung unserer Schlagtechniken (Teil 1) – In Kleingruppen verbessern wir unsere Schlagtechniken und wenden diese in Kleinspielen und Übungen an.

2.2 Lernzielschwerpunkte der Unterrichtsstunde

Die SuS verbessern ihre technischen Fähigkeiten im Badminton. Durch das gemeinsame durchlaufen der Stationen, soll die soziale Kooperation gefördert werden. Die SuS bewerten die Stationen anhand von Fragebögen.

Indikatoren:

Die SuS …

… verbessern ihre Schlagtechniken, indem diese an verschiedenen Stationen üben.
… teilen ihre Erfahrungen in der Abschlussreflexion mit, indem sie sich zu den Stationen mit Hilfe der Stationsverlaufspläne äußern und eine allgemeine Rückmeldung geben.
… nehmen in der Abschlussreflexion Stellung zu vorgeschlagenen Veränderungen und teilen ihre Erfahrungen durch allgemeine Rückmeldung dem Rest der Klasse mit.

3 Didaktische Schwerpunkte

3.1 Lernvoraussetzungen

Die Lerngruppe der Klasse 7 besteht aus 29 SuS, die sich aus 13 Mädchen und 16 Jungen zusammensetzt. Den Unterricht unter Anleitung übernahm ich in dieser Klasse nach den Weihnachtsferien 2012/2013. Der Unterrichtsbesuch wird meine zweite Stunde in dieser Klasse sein. Einen veränderten Tagesablauf werden die SuS am Tag des Unterrichtsbesuches nicht erleben, da der Sportunterricht zu ihren normalen Zeiten stattfindet. Soweit ich die Klasse schon kennengelernt habe, ist diese sehr engagiert im Sportunterricht und hat großes Interesse an vielfältigen Bewegungsangeboten. Das Leistungsniveau ist als mittelstark bis sogar stark einzuschätzen, im Vergleich zu den Parallelklassen der Schule. Die Klasse ist als eine heterogene Lerngruppe zu beschreiben. In der Jahrgangsstufe sieben nimmt das Fach Sport zwei Unterrichtsstunden ein, wobei diese meist in einer Doppelstunde stattfinden. Besonderheiten bei den SuS konnte ich noch nicht kennenlernen, da ich die Klasse erst seit einer Woche im Sportunterricht kenne.

In der vergangenen Stunde habe ich einige didaktische Methoden in der Klasse eingeführt. Die SuS wissen, dass sie im Kreis zusammenkommen sollen, wenn ich meinen Arm mit einer Faust hebe und sie ruhig an der Stelle stehen bleiben sollen, wenn ich meinen Arm mit ausgespreizten Fingern in die Luft hebe.

3.2 Überlegungen zur Sache

Badminton gehört zu den Rückschlagsportarten und stellt vielfältige Anforderungen an die SuS, vor allem in den Bereichen Schnelligkeit, Ausdauer, Dynamik, sowie im Bereich der Taktik und den Schlagtechniken. Das Badmintonspiel weist daher eine hohe Komplexität auf. Durch das Üben und Erproben der Bewegungen des Badmintonspiels kann ein vielfältiges Bewegungslernen und Bewegungserproben stattfinden. Die Bewegungshandlung steht in einer enger Verbindung zur Sinneswahrnehmung, sodass nicht nur das Bewegungslernen und Bewegungserproben geschult wird, sondern auch das Verarbeiten von Bewegungshandlungen2.

Technische, taktische und konditionelle Fähigkeiten werden für das Ausüben dieser Sportart zwar gebraucht, wobei es aber keine dominierende Eigenschaft gibt. Daher können SuS mit vielfältigen individuellen Voraussetzungen miteinander und gegeneinander im Sportunterricht arggieren. Durch eine gute Technik können konditionelle Schwächen bis zu einem bestimmten Grad ausgeglichen werden. Andersherum können auch mangelnde technische und taktische Fertigkeiten durch eine gute konditionelle Form kompensiert werden. Aus diesen Gründen können die individuellen Unterschiede bis zu einem bestimmten Grad ausgeglichen werden.

Die Sportart Badminton und die dort verwendeten Schlagtechniken finden unter anderem in den Trendsportarten Speedminton und Blackminton Verwendung, sodass Badminton in der Schule auch als Grundlage für ein sportliches und gesundes Freizeitverhalten dienen kann. In diesen Sportarten können die erlernten Techniken übernommen werden und in der Freizeit angewendet werden. Durch die Unterrichtseinheit Badminton soll der Spaß an weiteren sportlichen Bewegungsformen geweckt werden.

Eine weitere bekannte Variante des Badmintons ist das Federballspiel, das aber ein anderes Ziel verfolgt. Beim Federball ist das gemeinsame Ziel der Beteiligten den Federball möglichst lange in der Luft zuhalten. Beim Badminton wird versucht, den Gegner immer wieder so mit gezielten und variablen Schlägen unter Druck zu setzen, dass dieser einen Fehler macht oder der Federball für diesen innerhalb des Badmintonfeldes unerreichbar den Boden berührt. Es ist wichtig diese Unterschiede herauszustellen. Allerdings kann die Spielidee des Badmintonspiels bei verschiedenen Übungen so verändert werden, dass vielmehr miteinander als gegeneinander gespielt wird. Dies bietet sich zum Beispiel beim Üben von Techniken an.

Badminton kann sowohl ein Kleingruppe von 4 Spieler im Doppel gespielt werden, als auch mit einem Partner im Einzel. Außerdem bieten sich verschiedene Rundlaufvariationen gerade im Sportunterricht an.

[...]


1 Im weiteren Verlauf SuS abgekürzt.

2 Bewegen und Wahrnehmen. In: Sportpädagogik, 6/1993

Details

Seiten
14
Jahr
2014
ISBN (eBook)
9783656942436
ISBN (Buch)
9783656942443
Dateigröße
526 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v295977
Note
1,7
Schlagworte
fähigkeiten badminton klasse

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Wir verbessern unsere Fähigkeiten im Badminton (Klasse 7/8)