Lade Inhalt...

Technische Grundlagen der Malerei. Eine Experimentieranleitung

Ausarbeitung 2015 7 Seiten

Kunst - Bildende Künstler

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

2 Die Herstellung von Pigmenten und Farben von Niels Engler

3 Herstellung von Ölfarbe.

4 Herstellung von Ei Tempera.

5 Die Herstellung von Mumien braun. Von Niels Engler

6 Die Mal Öle.

7 Das Bespannen von Keilrahmen

8 Die Grundierung

1 Einleitung

Die Bildende Kunst ist immer auch Handwerk, dieses gilt auch für die Malerei. Deshalb ist technisch- handwerkliches Wissen für den Maler unabdingbar.

Die folgenden Rezepte und Anleitungen sind experimentell entwickelt worden und sollen dem Künstler das notwendige Wissen für sein eigenes kreatives Schaffen vermitteln.

2 Die Herstellung von Pigmenten und Farben von Niels Engler

Ich fragte mich vor einiger Zeit, wie man Farben herstellt und da es eigentlich zu den Fähigkeiten des Malers gehört, beschloss ich es zu ergründen.

Bis Ende des 18. Jahrhunderts waren Fertigfarben unüblich, der Künstler stellte sie bei Bedarf selbst her.

Pigmente wurden schon seit langer Zeit gehandelt, aber viele Maler waren in der Lage, zumindest einige selbst herzustellen. Andere wurden für viel Geld von Weit her eingeführt. (z.B. Lapislazuli.)

Doch nun zur praktischen Seite. Zunächst beschloss ich, das Pigment Terra di Siena herzustellen, da das Rohmaterial, gelber Lehm, zwischen Gornau und Einsiedel in großer Menge ansteht. Ich sammelte eine gewisse Menge und trocknete sie über mehrere Tage. Danach zerstieß ich sie im Mörser zu feinem Pulver. Um Sandkörner und ähnliches zu entfernen, siebte ich das Pulver in einem Sieb wie es die Töpfer für die Glasur verwenden, danach war das Pigment fertig. Nun beschloss ich, gebranntes Terra di Siena herzustellen. Dazu erhitzte ich etwas von dem Pigment auf einer Blechplatte, nach einiger Zeit schlug die Farbe von gelb braun in braun um und somit war das Pigment fertig.

Da ich ein Stück Eisenerz fand, beschloss ich das Pigment Englischrot herzustellen. Das Verfahren ist das Selbe wie beschrieben, nur Eisenerz ist schwieriger zu mörsern. Man kann den Farbton durch unterschiedlich langes Brennen beeinflussen. Ich beließ es bei diesen drei Pigmenten (Terra di Siena, Terra di Siena gebrannt und Englischrot), da die Herstellung anderer Pigmente erheblich aufwändiger ist. Ich möchte darauf hinweisen, dass auch mit industriell hergestellten Pigmenten eine Einsparung gegenüber der Fertigfarbe zu erreichen ist. Jedoch ist der Aufwand sehr groß.

3 Herstellung von Ölfarbe.

Die Herstellung von Ölfarbe ist sehr einfach, man benötigt nur Öl und ein Pigment.

Zum Anreiben der Farbe benutzt man entweder Mohn- oder Leinöl. Mohnöl hat den Vorteil, farblos zu sein, jedoch trocknet die Farbe sehr langsam. Leinöl trocknet schneller aber es hat einen leichten Gelbton, so dass es nicht zur Herstellung jeder Farbe geeignet ist. Zunächst gibt man etwas Öl in einen Porzellanmörser oder auf eine spezielle Reibeplatte aus Glas. Danach gibt man Pigment zu und beginnt zu reiben.

Es bildet sich eine gleichmäßige Paste. Je mehr Pigment man zugibt um so dicker wird die Paste, wenn die Paste eine gleichmäßige Konsistenz hat, so ist die Farbe fertig und kann gebraucht werden.

4 Herstellung von Ei Tempera.

Da insbesondere über die Herstellung von Ei Tempera viele falsche Rezepte in Umlauf sind, habe ich experimentell das folgende Rezept ermittelt.

Um Ei Tempera herzustellen benötigt man ein Ei, dieses schlägt man in ein Glas mit Schraubdeckel und schüttelt es, bis das Eigelb und Eiweiß eine gleichmäßige Masse bilden. Dazu gibt man die gleiche Menge Leinöl und schüttelt es wieder gründlich durch, dann gibt man die gleiche Menge Wasser dazu und schüttelt wiederum. Um zu verhindern, dass die Farbe schimmelt gibt man einen Konservierungsstoff hinzu. Den Konservierungsstoff bezog ich von der Gerstaecker GmbH. Nun kann die Farbe angerieben werden, dieses geschieht genau wie bei der Ölfarbe.

Andere Farben wie Acryl, Aquarell, Leimfarbe und Ähnliches werden vom Prinzip her genauso hergestellt. Ich werde weiterhin nach Rezepturen suchen, vielleicht werde ich später noch einmal darüber berichten.

[...]

Details

Seiten
7
Jahr
2015
ISBN (eBook)
9783668046719
ISBN (Buch)
9783668046726
Dateigröße
699 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v306660
Note
Schlagworte
Pigmente Ölfarbe Eitempera Malöle Keilrahmen Leinwand Grundierung selbermachen Malspachtel Gummipinsel Silikonpinsel neue Möglichkeiten Borsten Haare Pinsel reinigen Aquarellpinsel Terra di siena Englischrot Mumienbraun

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Technische Grundlagen der Malerei. Eine Experimentieranleitung