Lade Inhalt...

Unterrichtsbeobachtung.Teilnehmende Beobachtung

von Stephan Hoppe (Autor) Benjamin Gerlach (Autor)

Hausarbeit (Hauptseminar) 2005 10 Seiten

Ethnologie / Volkskunde

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung
1.1 Schwerpunkte

2 Formen der Unterrichtsbeobachtung
2.1 Verbalsysteme
2.1.1 Verlaufsprotokoll
2.1.2 Übersichtsprotokoll (Zeitleiste)
2.1.3 Wortprotokoll
2.1.4 Episode
2.2 Zeichensysteme
2.3 Erfassung des Unterrichtsgeschehens durch Kategoriensysteme
2.4 Grenzen der gezielten Unterrichtsbeobachtung

3 Teilnehmende Beobachtung in der pädagogischen Ethnographie
3.1 Teilnehmende Beobachtung

4 Fazit

Literaturverzeichnis

1 Einleitung

Durch eine allgemeine einführende Beobachtung soll der Blick für die wesentlichen Probleme im Alltagsbetrieb der Schule geschärft werden.

Dadurch sollen Fragestellungen aufgeworfen werden, die sich an Beobachtungsschwerpunkten niederschlagen sollen. Dabei sind die im folgenden Unterkapitel aufgeführten Schwerpunkte als Beispiele beziehungsweise als Anhaltspunkte zu verstehen. Es gilt immer, dass die Setzung der Beobachtungsschwerpunkte frei wählbar und den entsprechenden Umständen anzupassen ist.

1.1 Schwerpunkte

- Wie werden unterschiedliche Lerngruppen wahrgenommen? Wie werden sie durch den Lehrer angesprochen und integriert?
- Disziplinprobleme und Störungen im Unterricht. Wie und warum stören Schüler den Unterricht und wie reagieren die Lehrpersonen? Hierbei können Motive oder Auslöser dieses Verhaltens analysiert werden.
- Geschlechtsproblematiken. Wie unterschiedlich verhalten sich beispielsweise Jungen und Mädchen in den verschiedenen Fächer in verschieden Altersstufen? Daraus resultieren dann weitere Schritte zur Gestaltung des Unterrichts. Müssen eventuell Mädchen und Jungen unter bestimmten Vorraussetzungen getrennt werden um einen erfolgreiche Lernsituation schafften zu können.
- Veränderte Verhaltensweisen, die eine Herausforderung für die Lehrperson darstellen. Hierbei geht es um unnormale Verhaltensweisen wie Aggressionen oder Angstzustände. Wiederum resultiert hieraus die Frage nach den Auslösern, was dies bewirken könnte.
- Interaktionsformen im Unterricht. Herrscht in der Klasse gegenseitiges Verständnis und Achtung? Existieren gewisse Verhaltensregeln. Welche Rolle spielt der Erhalt von Macht Positionen, zum Beispiel des Lehrers?
- Verhältnis von Unterrichtsmethoden zu Schülermotivation. Was sind angewendete Methoden, die eine große beziehungsweise kleine Beteiligung der Schüler hervorrufen?
- Umwelt- und Zeitfaktor? Wie sehen die Lernbedingungen der Schüler und die Lehrbedingungen der Lehrer im Schulalltag aus? Wie wird eine Unterrichtsstunde mit 45 Minuten genutzt? Hieraus lässt ein Rückschluss über die Effektivität des Unterrichts geben.

(vgl. u.a. 2001, S.26)

2 Formen der Unterrichtsbeobachtung

Man unterscheidet hier prinzipiell zwischen teilnehmender und nicht-teilnehmender Beobachtung. Wenn der Beobachter beispielsweise gleichzeitig die Rolle des Lehrers übernimmt, ist eine Distanzierung sehr schwierig. Allerdings hat auch eine nicht-teilnehmende Beobachtung meistens einen ungewollten Einfluss auf das Geschehen. So sind es beispielsweise einige Lehrkräfte nicht gewohnt, bei ihrer Arbeit beobachtet zu werden und werden dadurch nervös. Manche Schüler legen bei Anwesenheit fremder Personen eine höchst ungewöhnliche Disziplin an den Tag. Die Erkenntnisse des Beobachters hängen von der Definition der Beobachterrolle unter allen Beteiligten ab.

Dazu kann man seine Beobachtungen auf verschiedenste Art und Weise dokumentieren, was für die folgende Reflektion sehr wichtig ist. Unter anderem können empirische Daten erhoben werden, um dann gezielte Verbesserungsvorschläge machen zu können.

2.1 Verbalsysteme

2.1.1 Verlaufsprotokoll

Im Verlaufsprotokoll wird durch gezielte und kontinuierliche Beobachtung das Verhalten einzelner Personen innerhalb eines bestimmten Zeitraumes umgangssprachlich aufgezeichnet.

[...]

Details

Seiten
10
Jahr
2005
ISBN (eBook)
9783638350778
ISBN (Buch)
9783656899686
Dateigröße
537 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v35025
Institution / Hochschule
Philipps-Universität Marburg – Institut für Schulpädagogik
Note
2
Schlagworte
Unterrichtsbeobachtung Teilnehmende Beobachtung Pädagogische Ethnographie

Autoren

Teilen

Zurück

Titel: Unterrichtsbeobachtung.Teilnehmende Beobachtung