Lade Inhalt...

Trainingslehre. Gesundheitsorientiertes Krafttraining, Meso- und Makrozyklusplanung

Krafttraining bei Rückenbeschwerden nach der Individuellen-Leistungsbild-Methode (ILB-Methode)

©2017 Einsendeaufgabe 16 Seiten

Zusammenfassung

Zuerst wurde für die Person eine Anamnese/ Diagnose und eine Krafttestung durchgeführt. Anhand dieser Daten wurden die Ziele der Person ausgegeben. Basierend auf diesen Daten wurde eine Grobplanung des Makrozyklus erstellt, sowie die genaue Detailplanung eines Mesozykluses (Mesozyklus 1 des Makrozyklus). Der Makrozyklus wurde anhand der Trainingsmethode, Belastungsparameter, Organisationsform sowie der Periodisierung wissenschaftlich (d.h. mit Quellen) schlüssig begründet. Die Übungsauswahl des Mesozyklus wurde ebenfalls wissenschaftlich begründet. Zum Abschluss findet sich noch eine Literaturrecherche zum Thema "Effekte des Krafttrainings bei Rückenbeschwerden („low-back-pain“ bzw. „LWS-Syndrom“).

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Diagnose
1.1 Allgemeine und biometrische Daten
1.2 Krafttestung

2 Zielsetzung und Prognose

3 Trainingsplanung Makrozyklus

4 Trainingsplanung Mesozyklus

5 Literaturrecherche

6 Literaturverzeichnis

7 Abbildungs- und Tabellenverzeichnis
7.1 Abbildungsverzeichnis
7.2 Tabellenverzeichnis

1 Diagnose

1.1 Allgemeine und biometrische Daten

Bei einem Eingangsgespräch wurden alle wichtigen Daten meines Probanden gesammelt und in der folgenden Tabelle aufgelistet.

Tabelle 1: Allgemeine Daten der Testperson

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Um Risiken bezüglich der Trainierbarkeit des Probanden auszuschließen wurden verschiedene Tests durchgeführt um die biometrischen Daten der Testperson zu erfassen. Diese sind auch für die weiter Trainingsplanung- und steuerung wichtig. Die Ergebnisse wurden in der untenstehenden Tabelle aufgelistet und bewertet.

Tabelle 2: Biometrische Daten

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 1: Einteilung der Blutdruckwerte laut WHO (eigene Darstellung)

1.2 Krafttestung

Im Rahmen der Trainingsplanung wurde mit der Testperson eine Krafttestung durchgeführt um die Trainingsgewichte auf dieser Basis zu berechnen. Als Krafttestmethode wurde hier der Mehrwiederholungskrafttest (X-RM) durchgeführt. In der nachfolgenden Tabelle wird dieser beschrieben und begründet.

Tabelle 3: Beschreibung Krafttest

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

In der folgenden Tabelle werden die Testergebnisse des Mehrwiederholungskrafttests (X-RM) für jede Übung des Mesozyklus 1 aufgelistet.

Abkürzungen: Wdhl. = Wiederholungen

Tabelle 4: Ergebnisse des X-RM-Test

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

In der untenstehenden Tabelle werden die konkreten Schlussfolgerungen bzw. die Konsequenzen für die weitere Trainingssteuerung und Trainingsplanung, die aus den Testergebnissen gezogen werden können, dargestellt.

Tabelle 5: Schlussfolgerungen bzw. Konsequenzen für die weitere Trainingsplanung

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2 Zielsetzung und Prognose

Jeder Mensch der Sport betreibt oder anfängt Sport zu betreiben tut dies nicht ohne Motive/Ziele. Auch der Proband verfolgt bestimmte Ziele, die im Eingangsgespräch festgehalten wurden. Seine Ziele bestehen daraus Muskulatur aufzubauen und den Körperfettantiel zu senken. In der nachfolgenden Tabelle werden Ziele, Ausmaß und Zeit dargestellt und begründet.

[...]

Details

Seiten
16
Jahr
2017
ISBN (eBook)
9783668478145
ISBN (Paperback)
9783668478152
Dateigröße
617 KB
Sprache
Deutsch
Institution / Hochschule
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH
Erscheinungsdatum
2017 (Juli)
Note
0,6
Schlagworte
Trainingslehre Makrozyklus Mesozyklus Krafttraining Rückenbeschwerden Literraturrecherche X-RM-Test Trainingsplanung Prognose Zielsetzung Belastungsparameter Organisationsform Periodisierung Trainingsmethode ILB ILB-Methode

Autor

Zurück

Titel: Trainingslehre. Gesundheitsorientiertes Krafttraining, Meso- und Makrozyklusplanung