Lade Inhalt...

Beispiel einer Jahresabschlussanalyse und Interpretation des Controllingsystems

Einsendeaufgabe 2017 11 Seiten

BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 JAHRESABSCHLUSSANALYSE
1.1 Teilanalysen der Jahresabschlussanalyse
1.1.1 Vertikale Strukturanalyse für 2015 und 2016
1.1.2 Kurzfristige Finanzanalyse für 2015 und 2016
1.1.3 Erfolgsanalyse für 2015 und 2016
1.2 Wirtschaftliche Entwicklung

2 CONTROLLING
2.1 Entwicklung eines Kennzahlensystems
2.2 Entwicklung eines Controllingsystems
2.3 Interpretation Controllingsystem

3 KOSTENRECHNUNG
3.1 Zuschlagskalkulation
3.2 Deckungsbeitragsrechnung
3.3 Interpretation einer Deckungsbeitragssituation

4 LITERATURVERZEICHNIS

5 ABBILDUNGS- UND TABELLENVERZEICHNIS
5.1 Abbildungsverzeichnis
5.2 Tabellenverzeichnis

1 Jahresabschlussanalyse

1.1 Teilanalysen der Jahresabschlussanalyse

1.1.1 Vertikale Strukturanalyse für 2015 und 2016

Tab. 1 Vertikale Strukturanalyse (eigene Darstellung)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1.1.2 Kurzfristige Finanzanalyse für 2015 und 2016

Tab. 2 Kurzfristige Finanzanalyse (eigene Darstellung)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1.1.3 Erfolgsanalyse für 2015 und 2016

Tab. 3 Erfolgsanalyse (eigene Darstellung)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Der Gewinn wurde über die Formel der Gesamtkapitalrentabilität errechnet è Gesamtrentabilität= ((Gewinn+ Fremdkapitalzinsen) : Gesamtkapital) x 100 è Gewinn= ((Gesamtrentabilität :100) x Gesamtkapital) -Fremdzinsen

1.2 Wirtschaftliche Entwicklung

Deutlich zu erkennen ist, dass im Jahr 2016 mehr Fremdkapital als im Jahr zuvor auf- genommen wurde. Ein Grund für das erhöhte Fremdkapital könnte der geringe Fremd- kapitalzinssatz von 2,33% gewesen sein. Da der Verschuldungsgrad aber mit 89,72 % noch unter 100 % liegt, spricht man trotzdem noch von einer finanziellen Unabhängig- keit des Unternehmens. Das Eigenkapital ist immer noch größer als das Fremdkapital, das Unternehmen ist somit finanziell stabil aufgestellt. (Wehrheim & Schmitz, 2005, S. 128).

Betrachtet man den Gewinn, dann ist eine Steigerung von 91454,40 € zum Vorjahr zu erkennen. Dies widerspiegelt sich auch an der Umsatzrentabilität, auch hier ist eine Steigerung von 2,11% zu verzeichnen. Geht man von einem Fitnessstudio aus, dann könnte man es so interpretieren, dass im Jahr 2016 mehr Neumitglieder geschrieben wurden und dadurch mehr Gewinn gemacht wurde. Die Zahl der Neumitglieder wirkt sich auch wiederum positiv auf den Umsatzerlös aus. Allgemein sagt man, dass die Beurteilung der Erfolgssituation in einem Unternehmen positiver ist, je höher die Umsatzrentabilität (Wehrheim & Schmitz, 2005, S. 143).

Zusammenfassend kann man sagen, dass sich das Unternehmen von 2015 auf 2016 wirtschaftlich verbessert hat. Das ist auch nochmal an dem Cashflow klar zu erkennen, der Cashflow gibt den tatsächlichen „Geldfluss“ in einem Unternehmen an (Ziegenbein, 2007, S. 118) und dieser Wert hat sich um 113564 ,40 € erhöht.

2 Controlling

2.1 Entwicklung eines Kennzahlensystems

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Details

Seiten
11
Jahr
2017
ISBN (eBook)
9783668504660
Dateigröße
909 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v371627
Institution / Hochschule
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH
Note
1,2
Schlagworte
Jahresabschlussanalyse Betriebswirtschaft Unternehmen Kapital Controlling

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Beispiel einer Jahresabschlussanalyse und Interpretation des Controllingsystems