Lade Inhalt...

Wildtiere in Gefangenschaft. Artgerechte Haltung oder ein erträglich machen der Gefangenschaft?

Facharbeit (Schule) 2017 20 Seiten

Biologie - Zoologie

Zusammenfassung

Immer häufiger wird das Thema Wildtierhaltung in Zoos, Vergnügungsparks und Zirkussen in den Medien öffentlich diskutiert und immer mehr Menschen denken darüber nach, ob das für die Tiere überhaupt gut und auch sinnvoll ist. Das Thema hat ethische, wirtschaftliche und biologische Aspekte. Im Rahmen dieser Arbeit soll insbesondere der biologische und ethische Aspekt behandelt werden.

Tierschützer behaupten, dass das Halten von Wildtieren in Gefangenschaft ethisch nicht vertretbar sei. Die Tiere würden sich ihr ganzes Leben in viel zu kleinen Gehegen mit nicht genug Beschäftigung langweilen und unnatürliche Verhaltensstörungen entwickeln.

Befürworter von Zoos halten jedoch dagegen, dass in den letzten Jahren viel verändert wurde. Aus kleinen Käfigen wurden große Gehege mit Beschäftigungsmöglichkeiten für die Tiere, um sie so artgerecht wie möglich zu halten. Außerdem gebe es doch genug Gründe, die für die Haltung von Wildtieren sprechen. Die Arten sterben aus und Zoos versuchen einen Beitrag zu leisten, um dies zu verhindern.

Doch wie groß ist das Leiden von in Gefangenschaft lebenden Wildtieren wirklich? Können Zoos Wildtieren überhaupt ein artgerechtes Zuhause bieten oder gestalten sie ihnen die Gefangenschaft nur erträglich?

All diese Aspekte werden im Zuge dieser Arbeit bearbeitet.

Details

Seiten
20
Jahr
2017
ISBN (Buch)
9783668538436
Dateigröße
528 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v373221
Note
1,1
Schlagworte
Wildtiere Zoo Stereotypien artgerechte Haltung Elefanten Eisbären Verhaltensstörung Weben Tiere in Gefangenschaft Orcas Tierparks Wildtiere in Zoos Artenschutz Artensterben

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Wildtiere in Gefangenschaft. Artgerechte Haltung oder ein erträglich machen der Gefangenschaft?