Lade Inhalt...

Die Figuren Empedokles und Pausanias im Trauerspiel "Der Tod des Empedokles" von Friedrich Hölderlin

Hausarbeit 2008 20 Seiten

Germanistik - Neuere Deutsche Literatur

Zusammenfassung

Diese Arbeit wird das Verhältnis des Protagonisten Empedokles zu seinem Schüler Pausanias in Friedrich Hölderlins Fragment gebliebenem Trauerspiel Der Tod des Empedokles untersuchen. Das Empedokles-Drama ist nur in drei unterschiedlich weit ausgeführten Entwürfen überliefert. Der Schwerpunkt der in dieser Arbeit betriebenen Analyse soll hierbei auf der ersten, am umfangreichsten gediehenen Fassung liegen.

Zusätzlich werden – in geringem Maße – die die Entwürfe begleitenden Pläne in die Betrachtung des Meister-Schüler-Verhältnisses mit einbezogen. Der Untersuchung der dramatischen Fassungen geht darüber hinaus eine kurze Analyse der Ode Empedokles in ihren beiden Versionen voraus. Die Ode steht dem Empedokles-Drama thematisch äußerst nahe, denn in ihr zeichnet sich bereits ein ambivalentes Verhältnis zwischen Bewunderer und Bewundertem ab, wobei das lyrische Ich der Ode dem Schüler Pausanias des Dramas in seiner Beziehung zu Empedokles durchaus verwandt ist.

Im Mittelpunkt der Analyse soll stets die Beantwortung der Frage stehen, wie sich das Verhältnis von Empedokles und Pausanias über den Verlauf der drei Tragödienentwürfe in Analogie zu den jeweils unterschiedlichen Konzeptionen der beiden Figuren in den verschiedenen Fassungen darstellt und verschiebt. Aufgrund des begrenzten Umfangs dieser Arbeit werde ich mich hierbei auf die für das Verhältnis zentralen Auftritte und Gesprächspassagen fokussieren.

Details

Seiten
20
Jahr
2008
ISBN (eBook)
9783668528734
ISBN (Buch)
9783668528741
Dateigröße
519 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v374629
Institution / Hochschule
Universität zu Köln
Note
1,0
Schlagworte
figuren empedokles pausanias trauerspiel friedrich hölderlin

Autor

Zurück

Titel: Die Figuren Empedokles und Pausanias im Trauerspiel "Der Tod des Empedokles" von Friedrich Hölderlin