Lade Inhalt...

Eine erste Bilanz nach der Einführung des gesetzlichen Mindestlohnes. Was hat sich geändert?

Beschäftigung und Mindestlöhne

Hausarbeit 2016 24 Seiten

VWL - Arbeitsmarktökonomik

Zusammenfassung

Die vorliegende Seminararbeit thematisiert die Auswirkungen des gesetzlichen Mindestlohnes von 8,50 Euro, der vor nunmehr einem Jahr eingeführt wurde. Der Mindestlohn ist ab dem 1. Januar 2017 bundesweit uneingeschränkt eingeführt und gilt somit als einheitliche, gesetzliche und erstmalig branchenübergreifende Regelung. Das Ziel dieser Sozialreform soll ein existenzsicherndes Arbeitseinkommen für jeden Vollzeitbeschäftigten sein, ohne dabei die Beschäftigungsquote zu gefährden. Inwiefern das Ziel bisher erreicht wurde, ist von besonderem Interesse, weil die Mindestlohnkommission über eine Anpassung des Mindestlohnes erstmals bis zum 30. Juni 2016 beraten muss. Welche Auswirkungen der Mindestlohn auf die Entwicklung von Beschäftigung und Einkommen auf dem Arbeitsmarkt hat, ist die Basis der ökonomischen Überlegungen. Dabei sind die Mindestlohnregelungen umstritten, während die Befürworter den Mindestlohn als ersten Schritt zur Armutsbekämpfung sehen, warnen die Kritiker davor, dass durch den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn große Arbeitsplatzverluste und Beschäftigungsrisiken erwartet werden. Ziel dieser Arbeit ist es, verschiedene Ansichten der Wirtschaftswissenschaft über die Beschäftigungseffekte durch einen Mindestlohn anhand der gängigen ökonomischen Modelle aufzuzeigen. Da es sich letztlich um reine Modelle handelt, werden auch empirische Ergebnisse betrachtet, um diese mit den aktuellen Beschäftigungsstatistiken zu vergleichen. Somit können die vorgestellten Ansichten der Theorien kritisch geprüft werden. Letztendlich soll die Frage beantwortet werden, welche Auswirkungen der Mindestlohn nach seiner Einführung auf die Beschäftigung hat. Dem Lesenden sollen dadurch Erfahrungen und Perspektiven nach einem Jahr Mindestlohn in Deutschland aufgezeigt werden.

Die Arbeit gliedert sich in drei Teile, im ersten Teil werden zunächst die theoretischen Modelle erläutert, auf welche sich die Politiker und Wissenschaftler beziehen. Im folgenden Teil wird die vorhergesagte Beschäftigungswirkung anhand aktueller Beschäftigungsstatistiken überprüft. Hierzu werden internationale und nationale Studien aufgezeigt und mit den Status quo der Beschäftigungseffekte verglichen. Abschließend wird im dritten Teil die zukünftige Anpassung des Mindestlohnes diskutiert und es folgt eine Schlussbetrachtung in Form eines Fazits.

Details

Seiten
24
Jahr
2016
ISBN (eBook)
9783668530133
ISBN (Buch)
9783668530140
Dateigröße
1.9 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v375797
Institution / Hochschule
Universität Kassel
Note
1,7
Schlagworte
Mindestlohn Gesetz Koalition Politik Gehalt Anpassung Bilanz Beschäftigung Geld

Autor

Zurück

Titel: Eine erste Bilanz nach der Einführung des gesetzlichen Mindestlohnes. Was hat sich geändert?