Lade Inhalt...

Die Rolle des Mannes in Kindertagesstätten. Zur Bedeutung von Männlichkeit in der frühkindlichen Erziehung

Hausarbeit 2017 11 Seiten

Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung

Zusammenfassung

Männern wird in der heutigen Zeit immer mehr Bedeutung für die Erziehung der Kinder beigemessen. Sie bringen sich mehr in die Erziehungsarbeit in der Familie ein und möchten ihren eigenen Beitrag leisten. Seit den 1990er Jahren wird in Deutschland und in Europa auch eine Erhöhung des Männeranteils an pädagogischem Personal in Kitas gefordert. Fakt ist, dass die Türen der Kindertagesstätten für Männer weit geöffnet sind und die wenigen dort anwesenden männlichen Fachkräfte als große Bereicherung für die pädagogische Arbeit wahrgenommen und geschätzt werden.

Aber welche Rolle nehmen Männer in Kindertageseinrichtungen ein und wie können sie zu geschlechtsflexibleren Verhaltensweisen beitragen? Zur Beantwortung dieser Frage wird zunächst ein genereller Überblick über das Kindertagesstätten-Personal in Deutschland gegeben um dann überzugehen zu der Frage, warum Männer im professionellen frühkindlichen Bereich gefordert werden und welchen speziellen Beitrag sie leisten können. Hierbei wird sich hauptsächlich auf die Veröffentlichungen von Rohrmann, Aigner und Brandes und Kollegen und Kolleginnen bezogen.

Details

Seiten
11
Jahr
2017
ISBN (eBook)
9783668530928
ISBN (Buch)
9783668530935
Dateigröße
459 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v376039
Institution / Hochschule
Hochschule Koblenz (ehem. FH Koblenz)
Note
1,3
Schlagworte
rohrmann aigner brandes kita

Autor

Zurück

Titel: Die Rolle des Mannes in Kindertagesstätten. Zur Bedeutung von Männlichkeit in der frühkindlichen Erziehung