Lade Inhalt...

Lehrermangel in Sachsen-Anhalt

Welche Maßnahmen müssen ergriffen werden, um den Bildungsauftrag erfüllen zu können?

Essay 2017 7 Seiten

Organisation und Verwaltung

Leseprobe

Essay

Lehrermangel in Sachsen-Anhalt

Seit geraumer Zeit wird auf den erheblichen Lehrermangel in Sachsen-Anhalt ausführlich hingewiesen. Der akute Lehrermangel zeigte sich Anfang März an einer Grundschule in Wernigerode, als sich sieben von elf Pädagogen im Krankenstand befanden und der Unterricht für drei Tage ausfiel. In Folge dessen unterrichteten die Eltern ihre Kinder selbst.1

Hierdurch verlieren Kinder und Jugendliche ihr Recht auf Bildung und Chan- cengleichheit, denn Bildung ist ein Grundstein für die späteren beruflichen Perspektiven und die späteren gesellschaftlichen Entwicklungen.2 Zum ande- ren ist der Anspruch der kommunalen Bildungspolitik gescheitert, denn im Koalitionsvertrag von CDU, SPD und Grüne aus dem Jahr 2016 steht ge- schrieben, dass

Gute Bildung […] zugleich eine Voraussetzung für soziale Gerechtigkeit und wirtschaftlichen Erfolg“ ist.3 Weiterhin steht dort als kommunale Bildungspolitik auch geschrieben, dass Kinder und Jugendliche „maßgeschneiderte Bildungsangebote […]möglichst ortsnah4 erhalten sollen. Im Folgenden wird kurz skizziert, was die kommunale Bil- dungslandschaft ist und was sie für das Land Sachsen-Anhalt bedeutet.

Lokale Bildungslandschaften sind demnach langfristige, professionell gestaltete, auf gemeinsames, planvolles Handeln abzielende, kommunalpolitisch gewollte Netzwerke zum Thema Bildung, die ausgehend von der Perspektive des lernenden Subjekts - formale Bildungsorte und informelle Lernwelten umfassen und sich auf einen definierten lokalen Raum beziehen.5

Im Zentrum steht die gemeinsame Vernetzung von Kommune und anderen Akteuren auf langer Zeit, sowie planungsvolle Gestaltung von Bildungsange- boten im Rahmen eines orientierten Lernens vor Ort.6 Dieses Vorhaben ist auch in Sachsen-Anhalts Bildungspolitik zu erkennen. Eine neue Schulform die sogenannte „Gemeinschaftsschule“ wurde eingeführt. Dort werden Kinder und Jugendliche von der fünften bis zur zehnten Klasse gemeinsam unterrich- tet.7 Weiterhin gibt es ein Angebot namens „Schulerfolg“, um die Zahl der Schulabbrecher/innen zu reduzieren. Weitere wichtige Eckpunkte in der Bil- dungspolitik Sachsen-Anhalts sind die Unterrichtsversorgung von 103 % und 3.500 Neueinstellungen, sowie mehr Studienplätze für angehende Lehramtsstudenten in Halle und Magdeburg.8

Die Eckpfeiler von Sachsen-Anhalts Bildungsreform können jedoch nicht alle umgesetzt werden, aufgrund von Lehrermangel und zu wenig ausgebildete Pädagogen. Nicht nur schrumpfende Schülerzahlen, sondern auch die gleichzeitig älter werdende Lehrerschaft stellt Kommunen in ländlichen Regionen vor großen Herausforderungen.9 Ein weiteres Problem stellt die Fachkombination der Lehramtsstudenten dar.

Es stellt sich nun die Frage, welche Voraussetzungen müssen gegeben sein und Maßnahmen müssen ergriffen werden, um den Bildungsauftrag erfüllen zu können, sowie dem drohenden Lehrermangel entgegenzuwirken.

Die Diskussion dieser Fragestellung ist besonders relevant, da es in den nächsten Jahren aufgrund der schrumpfenden Schülerzahl weniger schulische Angebote geben wird.10 Des Weiteren werden Schulen zusammengelegt oder aufgelöst, was eine Land-Stadt-Flucht nach sich zieht. Die Folge daraus ist, dass weniger Fachkräfte auf dem Land wohnen möchten. Die Anzahl an Er- werbstätigen wird sich reduzieren, aufgrund von immer älter werdenden Men- schen. In diesem Zusammenhang hat jede Kommune in Sachsen-Anhalt seit 2015 die Aufgabe Kinder von Geflüchteten zu integrieren und die Schulstruk- tur anzupassen.11 Auf Grund der zuvor erwähnten Probleme hat dieses Thema dringliche Relevanz und kann nicht weiter verdrängt werden.

Auch der alle zwei Jahre veröffentliche Bildungsbericht von 2015, welcher vom Kultusministerium Sachsen-Anhalt hervorging und die Bestandslage auf- zeigt, verdeutlicht die bestehenden Schwierigkeiten. Unter anderem wird sta- tistisch aufgeführt, wie stark die Schülerzahlen sinken werden, gleichzeitig aber ein kontinuierlicher Anstieg der nicht deutschsprechenden Schüler zu sehen ist. Was dazu führt, dass mehr Personal benötigt wird. Neben der über- alterten Lehrerschaft, in welcher circa 60% aller Lehrer bis 2020 in den Ruhe- stand gehen, zeigt sich derzeit ein Trend der Altersteilzeitvereinbarung auf- grund von hohen Belastungen.12

Die aufgearbeiteten Eckpunkte der Koalition sind nur hinreichende Lösungsansätze, da das Land größeren Herausforderungen ausgesetzt ist.

Im Folgenden werde ich die Argumentation dafür liefern.

Die Problematik bezieht sich dabei besonders in den ländlichen Regionen, in denen wenig Lehramtsabsolventen arbeiten möchten. Außerdem lockt in den Großstädten eine vermeintlich höhere Lebensqualität.13 Ein weiteres Problem stellt sich dar, in dem das Land Sachsen-Anhalt die Lücken durch Querein- steiger füllt und der Unterricht ohne pädagogischen Ansatz bestreitet wird. Durch die Einarbeitung und plötzlichen Rollenwechsel entsteht eine Mehrbe- lastung.14 Der jährliche Bedarf an Lehrern in den naturwissenschaftlichen Fachrichtungen kann nicht einmal ansatzweise gedeckt werden, da zu wenig Studienplätze bereitgestellt werden und hohe Abbruchquoten in den Fächern zu sehen sind.15 Leistungsüberforderungen und andere Erwartungen an den Studiengang führen oft zu diesen Entscheidungen. An letzter Stelle ist zu er- wähnen, dass durch die Abnahme der Verbeamtung eine unterschiedliche Bezahlung der Lehrkräfte vorzufinden ist und dass es ein mangelnder Anreiz für die potentiellen Lehrkräfte ist.16

In der letzten Landtagssitzung von Sachsen-Anhalt im Februar 2017 wurde der Eindruck erweckt, als könnten die Neueinstellungen von Lehrer vor dem drohenden Lehrermangel und somit vor Unterrichtsausfall schützen. Der Bil- dungsminister Marco Tullner (CDU) erklärte in der ersten Sitzung des Jahres 2017, dass Gute Unterrichtsversorgung als Kern guter Bildungspolitik17 sei und dass die Unterrichtsversorgung Grundvoraussetzung für den Bil- dungsauftrag sei.18 Zum einen sollte zum Ausdruck kommen, dass Bildung in Sachsen-Anhalt transparent und klar strukturiert sein muss und der Qualitäts- anspruch in jeder Schule nicht vernachlässigt werde.19 Zum anderen wurde an dieser Stelle die Bedeutung des Unterrichtsausfalls unterstrichen und auf den Unterrichtsausfall hingewiesen. Eine zusätzliche Herausforderung ist seiner Meinung nach, die Studienseminare zu dezentralisieren, um junge Lehrer in die ländlichen Regionen zu locken. Eine Daueraufgabe sei, die Unterrichts- versorgung von über 100% abzudecken, qualitativ als auch quantitativ, um Kindern eine gute Zukunft zu ermöglichen.

Der Politiker Thomas Lippmann (Die Linke) teilt nicht die Ansicht des sachsen- anhaltinischen Bildungsministers (CDU).

[...]


1 Vgl.: Grundschulen in Sachsen-Anhalt: Unterrichtsausfall, enge Räume und wütende Eltern, http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/schulausfall-grundschule-100.html, zuletzt abgerufen am 21.03.2017.

2 Vgl.: Hebborn, Klaus: Im Brennpunkt: Kommunale Bildungspolitik, Berlin, (2009), S.6.3 Koalitionsvertrag von SPD, CDU und Grüne, zum Download: http://www.hochschulverband.de/fileadmin/redaktion/download/pdf/landesverband/Sa- An/Koalitionsvereinbarung_Sachen-Anhalt_2016.pdf, zuletzt abgerufen am 22.03.2017, S.45. 4 ebd., S.45.

5 Bleckmann, Peter, Kurdel, Anja: Lokale Bildungslandschaften, Wiesbaden, (2009), S.10. 6 ebd., S.10.

7 Vgl.: Klein, H.: Veränderung der Schullandschaft, Köln, (2014), S10.

8 Lehrermangel Sachsen-Anhalt kann Stellen nicht besetzen, http://www.mz-web.de/sachsen- Anhalt/landespolitik/lehrermangel-sachsen-anhalt-kann-stellen-nicht-besetzen-24207062, zuletzt abgerufen am 04.04.2017.

9 Vgl.: Weilandt, M.: Schule der Frühaufsteher, Köln,-(2010), S.76.

10 Vgl.: Becker, Rolf, Lauterbach, Wolfgang: Bildung als Privileg, Wiesbaden, (2016), S.4-5.

11 Jede fünfte Grundschule ist zu klein, http://www.volksstimme.de/nachrichten/sachsen_anhalt/1222326_jede-fuenfte-grundschule-ist- zu-klein.html, zuletzt abgerufen am 03.03.2017.

12 Sachsen-Anhalt Kultusministerium (2015) Bildungsbericht, zum Download: http://www.bildung-lsa.de/pool/schulqualitaet/bilungsbericht/bildungsbericht_2015_end.pdf, zuletzt abgerufen am 29.03.2017.

13 Lehrer in Sachsen-Anhalt gesucht Quereinsteiger sollen Flüchtlinge Deutsch beibringen, http://www.mz-web.de/politik/lehrer-in-sachsen-anhalt-gesucht-quereinsteiger-sollen- fluechtlingen-deutsch-beibringen-22733194, abgerufen am 16.04.2017.

14 Vgl.: Perkhofer-Czapek, Monika, Potzmann, Renate: Lehrberuf im Wandel, Wiesbaden, (2016), S.350-351.

15 Vgl.: Dietrich, Fabian: Professionalisierungskrisen im Referendariat, Hannover, (2011), S.9- 13.

16 Vgl.: Makrinus, Livia: Der Wunsch nach mehr Praxis, Halle (2013). S. 127-128.

17 Gute Bildung für gute Zukunftschancen, http://www.landtag.sachsen-anhalt.de/gute-bildung- fuer-gute-zukunftschancen/, abgerufen am 15.04.2017.

18 ebd.

19 ebd.

Details

Seiten
7
Jahr
2017
ISBN (eBook)
9783668544758
ISBN (Buch)
9783668544765
Dateigröße
527 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v376976
Institution / Hochschule
Hochschule Harz - Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)
Note
1,3
Schlagworte
lehrermangel sachsen-anhalt welche maßnahmen bildungsauftrag

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Lehrermangel in Sachsen-Anhalt