Lade Inhalt...

Sophie Scholl. Freiheit als Motiv für den Widerstand

Zwischen Widerstand und Anpassung in der NS-Zeit

von Felix Fuchs (Autor)

Facharbeit (Schule) 2016 20 Seiten

Geschichte Europa - and. Länder - Zeitalter Weltkriege

Zusammenfassung

Die folgende Hausarbeit beschäftigt sich mit der deutschen Widerstandskämpferin Sophie Scholl, die sich zur Zeit des Nationalsozialismus gemeinsam mit Ihrem Bruder Hans Scholl sowie einigen weiteren Widerständlern in der von ihr mitgegründeten Widerstandsgruppe der „Weißen Rose“ gegen das NS-Regime engagierte.

In der Arbeit werde ich kurz ihren Lebensweg schildern und dann anschließend genauer auf ihre Motivation und ihre Beweggründe eingehen, warum sie sich dem Widerstand in Deutschland gegen das NS-Regime anschloss, wohlwissend, dass sie mit ihrer Arbeit etwas höchst Illegales im deutschen Unrechtsstaat tat und sie bereit sein musste, dies mit dem Leben zu bezahlen, was sie letztlich auch tat. Auch möchte ich beleuchten, ob sie allein der Wille zum Erkämpfen der Freiheit dazu bewogen hat, solcherlei Gefahren auf sich zu nehmen. Zu diesem Zwecke werde ich jedoch zunächst den Einfluss ihrer Familie, genauer ihrer Eltern und ihrer Geschwister, ihrer Freunde und ihren Bekannten untersuchen. Weiterhin werde ich ihre eigenen Erfahrungen und Wiederfährnisse auf ihr Tun und Handeln analysieren, um damit letztendlich ihre Motivation, die sie zum Widerstand gegen das NS-Regime veranlasst hat, zu erarbeiten.

Details

Seiten
20
Jahr
2016
ISBN (eBook)
9783668613256
ISBN (Buch)
9783668613263
Dateigröße
533 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v385673
Note
1,0
Schlagworte
sophie scholl freiheit motiv widerstand zwischen anpassung ns-zeit

Autor

  • Felix Fuchs (Autor)

    1 Titel veröffentlicht

Teilen

Zurück

Titel: Sophie Scholl. Freiheit als Motiv für den Widerstand