Lade Inhalt...

Bankgeschäfte und Kapitalanlage im digitalen Wandel

Studienarbeit 2018 22 Seiten

BWL - Bank, Börse, Versicherung

Zusammenfassung

Um eine erfolgreiche Veranlagung zu gewähren, muss zielorientiert und risikobewusst vorgegangen werden. Dies gilt sowohl für Privat-, als auch für Gewerbekunden. Man benötigt eine Vielzahl von Informationen, um sich bei der breiten Produktpalette von Anlageformen zurecht zu finden. Diese reichen von konservativen Sparkonten über spekulativere Varianten, wie Derivate oder Wertpapiere, bis hin zu Immobilienveranlagung.

Das Thema „Digitalisierung“ treibt ständig neue Anbieter auf den Markt. Beinahe kein Industriezweig schafft es, der immerwährenden Veränderung der Technik zu entkommen. Auch vor der Bankenwelt macht dieser Trend nicht halt. Dies birgt für die Gesellschaft immer weitreichendere Möglichkeiten Kapital zu veranlagen.
Die vorliegende Arbeit wird sich mit diesem Trend beschäftigen.

Im ersten Teil werden grundlegende Begriffe zur Bankenwelt geklärt, um danach die verschiedenen Veranlagungsmöglichkeiten vorzustellen.
Der zweite Abschnitt beschäftigt sich mit dem Thema „Digitalisierung“. Nach einer kurzen Definition dieser Thematik werden die neuen „Player“ in der Welt des Finanzwesens vorgestellt und gezeigt, welche Systeme diese verwenden, um den Retail Banken Konkurrenz zu machen.
In einem weiteren Arbeitsschritt wird bestimmt, welche Bereiche einer Bank am ehesten von der Digitalisierung betroffen sind und welche neu aufkommenden Kundenbedürfnisse es zu befriedigen gilt.

Details

Seiten
22
Jahr
2018
ISBN (eBook)
9783668619104
ISBN (Buch)
9783668619111
Dateigröße
834 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v386650
Institution / Hochschule
Hamburger Fern-Hochschule – Linz
Note
1,2
Schlagworte
bankgeschäfte kapitalanlage wandel

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Bankgeschäfte und Kapitalanlage im digitalen Wandel