Lade Inhalt...

Die Kalifornische Ideologie. Eine Ideologie für das 21. Jahrhundert?

Hausarbeit 2016 31 Seiten

Politik - Internationale Politik - Thema: Globalisierung, pol. Ökonomie

Zusammenfassung

Einige einflussreiche Personen sprechen sich öffentlich für schwimmende Städte, die sich jeglicher staatlicher Regulierung entziehen, und der staatlichen Neuordnung der Vereinigten Staaten aus. Sie denken mittelfristig auch an die komplette Vernetzung der Welt und die letztendliche Verschmelzung von Mensch und Maschine.

Diese Ideen stammen nicht von Hollywood-Regisseuren oder kreativen Buchautoren, sondern werden mit voller Ernsthaftigkeit von renommierten Forschern und Wissenschaftlern – mit Unterstützung von Großkonzernen wie Facebook, Google sowie Microsoft und Milliardären als Investoren – mit höchster Professionalität vorangetrieben. Dies geht indes soweit, dass Dr. Thomas Wagner davon spricht, dass es sich inzwischen um eine Ideologie handelt. Doch was ist eigentlich eine Ideologie? In den vergangenen Jahrzehnten wurde der Begriff oft mit Ideologien wie dem Liberalismus, Sozialismus aber auch mit dem Nationalismus und Nationalsozialismus assoziiert. Handelt es sich bei dem von Wagner konstatierten Gedanken, Zielen und Weltanschauungen wirklich um eine Ideologie im Sinne des Ideologie-Begriffs? Mit dieser Fragestellung beschäftigt sich die vorliegende Arbeit.

Zurück

Titel: Die Kalifornische Ideologie. Eine Ideologie für das 21. Jahrhundert?