Lade Inhalt...

Antisemitismus linker Parteien der Weimarer Republik

Hausarbeit 2017 10 Seiten

Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik

Zusammenfassung

Die vorliegende Hausarbeit geht der Frage nach, inwiefern in linken Parteien der Antisemitismus vorherrschte und ob damit auch Wahlkampf im Jahr 1924 betrieben wurde. Hierbei wird zuerst das bekannte nationalsozialistische Wahlplakat „Der Drahtzieher, ein Jude“ des Völkischen Blocks aus dem Jahr 1924 mit Hilfe des Interpretationsmodells nach Panofsky bearbeitet.
Anschließend wird die Kommunistische Partei Deutschlands und deren Zeitung ‚Die Rote Fahne‘ auf antisemitische Aussagen untersucht. Außerdem werden Aussagen von Politikern der KPD näher betrachtet. Im Anschluss wird kurz die Sozialdemokratische Zeitung ‚Vorwärts‘ vorgestellt und ein Sozialdemokratischer Politiker auf antisemitische Aussagen untersucht.

Details

Seiten
10
Jahr
2017
ISBN (eBook)
9783668618985
ISBN (Buch)
9783668618992
Dateigröße
536 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v387978
Institution / Hochschule
Europa-Universität Flensburg (ehem. Universität Flensburg)
Note
2,7
Schlagworte
antisemitismus parteien weimarer republik

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Antisemitismus linker Parteien der Weimarer Republik