Lade Inhalt...

Das "Multiplikator-Akzelerator-Konzept". Zur theoretischen Begründung von Staatsausgaben

von Jeanette Dahlman (Autor)

Ausarbeitung 2012 14 Seiten

BWL - Wirtschaftspolitik

Zusammenfassung

Im Rahmen des vierten Semesters, im Modul "Wirtschaftspolitik", ist die Leistungsbeurteilung in Form einer Präsentation vorgenommen worden. Die Verfasserin dieser schriftlichen Ausarbeitung hat sich mit dem Thema: "Theoretische Begründung von Staatsausgaben: Das Multiplikator-Akzelerator-Konzept" beschäftigt.

Ziel der Präsentation ist es, den Zusammenhang zwischen Multiplikator- und Akzeleratoreffekten aufzuzeigen und vor dem Hintergrund der Staatsausgaben deuten zu können. Dazu wird am Anfang eine kurze Einführung gegeben. Zum besseren Verständnis der wechselseitigen Beeinflussung von Multiplikator- und Akzeleratoreffekten werden zunächst beide Effekte einzeln erläutert und anschließend gemeinsam betrachtet. Die theoretischen Ausführungen werden anhand von mathematischen Formeln veranschaulicht und um praktische Beispiele ergänzt.

Details

Seiten
14
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783668620018
ISBN (Buch)
9783668620025
Dateigröße
926 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v388060
Institution / Hochschule
Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung; ehem. VFH Wiesbaden
Note
1,0
Schlagworte
Einnahmen-Ausgaben-Modell keynesianische Theorie wechselseitige Beeinflussung praktische Beispiele Staatsausgaben Multiplikator-Akzelerator-Konzept Multiplikatoreffekt Akzeleratoreffekt Präsentation

Autor

  • Wenn Sie diese Meldung sehen, konnt das Bild nicht geladen und dargestellt werden.

    Jeanette Dahlman (Autor)

Zurück

Titel: Das "Multiplikator-Akzelerator-Konzept". Zur theoretischen Begründung von Staatsausgaben