Lade Inhalt...

Überblick über Norwegen als europäischer Staat. Bevölkerung, Wirtschaft und Klima

Facharbeit (Schule) 2015 11 Seiten

Geowissenschaften / Geographie - Allgemeines, Grundlagen

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Informationen

Naturraump

Klima

Wirtschaft und Verkehr

Bevölkerung

Besonderheiten

Quellenverzeichnis

Allgemeine Informationen

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Landkarte von Skandinavien[1] Bild 1

Fakten:[2]

- Sprache: Norwegisch
- Ländervorwahl +47
- Zeitzone: Ganzjährig die gleiche Zeit wie in Deutschland
- Währung: Norwegische Krone (NOK) 1 Euro = 9,22 NOK (Stand 8/2015)
- Stromspannung: 220 Volt (kein Adapter nötig)
- Straßenverkehr: Rechtsverkehr

Was kostet eigentlich…[3]

…eine Tasse Kaffee? Ca. 3 Euro

…ein Glas Bier? (0,5l) Ca. 9 Euro

…ein Glas Cola? (0,3l) Ca. 4,20 Euro

…ein Liter Benzin? Ca. 1,73 Euro (Stand: Aug 2015)

Norwegen liegt auf der skandinavischen Halbinsel und mit seiner Seeseite am Atlantischen Ozean (siehe Bild1). Die Gesamtfläche beträgt 385.186 km².[4] Das ist ungefähr so viel wie Japan oder so groß wie Nevada (USA).

Die Einwohnerzahl beträgt 5.156.451 Einwohner.[5] Zum Vergleich: Niedersachsen hat schon 7,774 Millionen Einwohner.[6] Von den Einwohnern Norwegens sind 50,1% männlich und 49,9% weiblich)[7] also sehr ausgeglichen.

Die wichtigste Stadt in Norwegen ist die Hauptstadt Oslo. Hier leben allein schon mehr als eine halbe Millionen Menschen (Das ist in etwa so viel wie Hannover). Oslo liegt im Süden des Landes und in der Nähe zu Schweden. Oslo hat sich in den letzten Jahren als ein beliebtes Reiseziel in Europa entwickelt. Dazu ist die Hauptstadt des Landes noch ein Zentrum der Kultur und des Finanzwesens sowie ein Kommunikationszentrum und der Regierungssitz. Dazu hat Oslo eine beeindruckende Landschaft und eine schöne Naturvielfalt. In der Umgebung rund um Oslo gibt es verschiedene interessante Städte und Gemeinden z.B. Sarpsborg, FredikstadLarvik oder Ringsaker.[8] Allein die Bevölkerungsanzahl dieser vier Städte und Gemeinden beträgt schon fast 900.000, also schon mehr als 16% des ganzen Landes. Im Süden des Landes, an den Küsten gelegen, gibt es noch zwei Städte, die hervorhebenswert sind. Da ist einerseits Kristiansand (70.000 Einwohner) und anderseits Stavanger, eine Gemeinde, die zu den bevölkerungsreichsten Städten von Norwegen gehört. Hier ist der Tourismus sehr stark. Bergen, eine Stadt im Südwesten, die zweigrößte Stadt Norwegens, ist die wichtigste Hafenstadt in Skandinavien und die zweitwichtigste in Norwegen.[9] In Bergen gab es mehrere verherrende Stadtbrände, die durch die typisch norwegische Bauweise begünstigt wurde.[10]

In Norwegen gibt es seit 1851 das Recht auf freie Religionswahl.

Auflistung der Religionsverteilung in Norwegen:

- Mitglieder der Norwegischen Kirche: 79 %
- Muslime: 2 %
- Römisch-katholische Kirche: 2 %
- andere Christen: 4 %
- Buddhisten: 0,3 %
- ohne Religionszugehörigkeit: 13 %[11]

Die norwegische Kirche ist evangelisch-lutherische Volkskirche.[12] Hier ist hervorzuheben, dass der Monarch auch gleichzeitig das Oberhaupt der Kirche ist. In Norwegen gibt es eine konstitutionelle Monarchie mit einem parlamentarischen demokratischen Regierungssystem. Demokratisch, weil alle politische Macht und Rechtmäßigkeit gemäß der Verfassung bei dem Volk liegt und alle Bürger am „Stoting“ (Norwegische Nationalversammlung) teilhaben können und parlamentarisch, weil die Regierung als exekutive Kraft nicht ohne das Vertrauen der legislativen Kraft, des „Stortings“ regieren kann. Eine konstitutionelle Monarchie ist es, weil die Regierung ihre Macht von der Exekutiven ableitet, die der König innehat.

Daraus lassen sich folgende Aufgaben des Königs ableiten:

- Eröffnung des Parlaments
- Vorsitz des Staatsrates (wöchentliche Sitzung im Schloss)
- Empfang von Staatsgästen und Staatsbesuche im Ausland
- Empfang der neuen ausländischen Botschafter in Norwegen

[13]

Der aktuelle König in Norwegen heißt seit 1991 Harald V aus dem Haus Glücksburg.[14]

Norwegens Geschichte ist sehr vielfältig. Bereits seit 3000 v.Chr. muss Norwegen besiedelt sein, dies lässt sich zurückführen auf Steindenkmäler, die in der historischen Hauptstadt Trondheim (in der Provinz Sør-Trøndelag, drittgrößte Kommune des Landes) gefunden wurden.[15] Die Siedlungen des frühen Norwegens endeten alle auf –vik oder –heim, das zeugt von frühen Kleinkönigtürmern. Erstmals 872 wurden diese von Harald I. Schönhaar zu einem Reich geeinigt, dieses umfasste den größten Teil der norwegischen Küste, welches aber schon nach kurzer Regentschaft in kleine Teilreiche zerfiel.

Wikinger, hört man diesen Begriff heute, denkt man sofort an räuberische, barbarische Seefahrer, die Länder erobern und plündern, wenn nicht hat man wahrscheinlich zu viel Wickie geschaut. Viel ist über Wikinger bis dato nicht bekannt. Bekannt ist, dass sie im Bereich der Nord- und Ostseeküste siedelten, im 9. bis zum 11. Jahrhundert gelebt haben und dass sie ein Volk waren, das viel „Schifffahrt“ betrieben hat. Sie waren in den nördlichen Meeren gefürchtete Eroberer.[16] Spannend wird es, wenn man sich ansieht bis in welche Weiten die Eroberer vorgedrungen sind. Sie sollen England, Island, Grönland und sogar Nordamerika erreicht haben. Diese Weiten schafft man nicht ohne vernünftige Navigation. Welche die Wikinger genau benutzen ist nicht bekannt, einige Quellen und Funde weisen aber darauf hin, dass Kristallsteine (Sonnensteine) und Sonnenpeilscheibe benutzt wurden.[17] Dennoch bekleideten Wikinger nicht lange die Herrschaft im eigenen Land.

Im 11. Und 12. Jahrhundert etwa gelang es den dänischen Königen mehrmals Norwegen zu besetzen. Sie ebneten den Weg zur Einführung des Christentums, in diesem Zug wurde das Erzbistum Trondheim gegründet und mit dem Bau der hölzernen Stabskirche wurde begonnen, welche bis heute ein Wahrzeichen Norwegens sind.[18] Ab 1397 war Norwegen ein Mitglied der Kalmarer Union, bis diese durch die Napoleonischen Kriege zerbrach und Norwegen formell an Schweden abgetreten wurde, allerdings geschah dies nie direkt und so wurde Norwegen kurzerhand unabhängig. Am 17.5.1814 gab sich das unabhängige Norwegen in Eidsvoll eine Verfassung, die mit leichten Änderungen heute noch Gültigkeit besitzt und der 17.5. wurde zum Nationalfeiertag.[19] Der zweite Weltkrieg ging auch an Norwegen nicht spurlos vorbei, so dass es am 9.4.1940 von Deutschland besetzt wurde und für dieses, aufgrund Norwegens geografischen Lage, eine wichtige „Festung“ war, die gehalten werden musste. Die heimischen Nationalsozialisten verbündeten sich mit den Nazis und so kamen diese schließlich an die Macht. 1949 gehörte Norwegen zu den Gründungsmitgliedern der NATO. Per zweimaliger Volksabstimmung wurde 1972 und 1994 der Beitritt zur Europäischen Union abgelehnt, dennoch ist Norwegen als Mitglied im Europäischen Wirtschaftsraum in vielen Punkten einem EU-Mitglied gleichgestellt und Mitglied des Schengener Abkommen.[20]

Naturraum

Norwegens Naturraum ist äußert facettenreich, Fjorde (Bild 2) geschaffen von Eiszeiten sind das Markenzeichen des Landes, 40.000 Seen bilden eine Landschaft die ihres gleichen sucht und Laub- und Nadelwälder beherbergen eine große Artenvielfalt.

Nahezu die gesamte Fläche des Festlandes von Norwegen wird vom Gebirgszug des skandinavischen Gebirges, auch Skanden genannt, eingenommen.[21] Dieses durchzieht die skandinavische Halbinsel von der norwegischen Skagerrak-Küste im Süden bis zum Nordkap (nördlichsten Punkt des Europäischen Festlands), welches in Norwegen und Nordeuropa mit dem Teilgebirge Jotunheimen sich bis auf 2469m erhebet.[22]

Die Küstenlinie von Norwegen ist 2650 Km lang, bezieht man jedoch die Fjordemit ein, wächst diese Zahl auf gut 25.000 Km an. Norwegen hat ca. 40.000 Seen, das macht bis zu 17.900 km2 der Gesamtfläche aus. Der größte ist der Mjøsa, dieser hat allein bedeckt schon eine Fläche von 365km2. Der größte Fluss ist der Glomma, mit 601 km Länge.[23]

Aufgrund Norwegens sehr nördlichen Lage, war es in den Eiszeiten so gut wie komplett von Gletschern überzogen, die die atemberaubende Fjorden Landschaft geschaffen hat, die auf der Welt unvergleichlich ist und einen ganz eigenen Charme hat, doch auch heute noch gibt es in dort Gletscher. Das hängt ganz schlicht eben mit jener Lage zusammen. 1.625 Gletscher, die sich über eine Fläche von 2600 km2 ausdehnen. Die Gletscher befinden sich meist an den Gebirgen im Westen in Fjordnähe.[24]

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Typischer Fjord in Norwegen[25] Bild 2

[...]


[1] https://www.stepmap.de/landkarte/ganz-skandinavien-auf-einer-karte-1213020 Bild 1

[2] TUI Reisekatolog 12/2015

[3] TUI Reisekatolog 12/2015

[4] http://www.kooperation-international.de/buf/norwegen/allgemeine-landesinformationen.html

[5] https://de.wikipedia.org/wiki/Norwegen

[6] https://de.wikipedia.org/wiki/Niedersachsen

[7] http://countrymeters.info/de/Norway

[8] https://de.wikipedia.org/wiki/Bergen_(Norwegen)

[9] https://de.wikipedia.org/wiki/Bergen_(Norwegen)

[10] https://de.wikipedia.org/wiki/Norwegische_Kirche

[11] https://de.wikipedia.org/wiki/Norwegen

[12] http://www.koenigshaus-norwegen.de/monarchie/konstitution/konstitutionelle-aufgaben.htm

[13] http://www.koenigshaus-norwegen.de/monarchie/koenigsfolge.htm

[14] http://www.elchburger.de/norwegen/land-und-leute/geschichte

[15] http://www.wikingerzeit.net/seefahrt-der-wikinger.html

[16] https://de.wikipedia.org/wiki/Trondheim und https://de.wikipedia.org/wiki/Geographie_Norwegens

[17] https://de.wikipedia.org/wiki/Geographie_Norwegen

[18] https://de.wikipedia.org/wiki/Trondheim

[19] https://de.wikipedia.org/wiki/Norwegen

[20] https://de.wikipedia.org/wiki/Norwegen

[21] https://de.wikipedia.org/wiki/Skandinavisches_Gebirge

[22] https://de.wikipedia.org/wiki/Geographie_Norwegens#Gletscher

[23] http://www.reuber-norwegen.de/NorgeInfoGletscher.html

[24] http://www.my-entdecker.de/2011/12/06/so-ist-das-klima-in-norwegen/

[25] https://www.google.com/imgres?imgurl=http://www.norwaynutshell.com/sitefiles/site1/shop/geiranger-norway-in-a-nutshell_14_2013-02-06-14-26-19.jpg&imgrefurl=http://www.norwaynutshell.com/de/rundreisen/geirangerfjord-norway-in-a-nutshell/&h=340&w=960&tbnid=PKxzdCcVPGRVqM:&docid=5JPwFRL981n0IM&ei=AGN3Vpe5Icf7ywPKhbvwCw&tbm=isch&ved=0ahUKEwiXuZyT8-vJAhXH_XIKHcrCDr4QMwg4KAYwBg

Details

Seiten
11
Jahr
2015
ISBN (eBook)
9783668723535
ISBN (Buch)
9783668723542
Dateigröße
762 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v427607
Note
1,0
Schlagworte
Norwegen Wirtschaft Bevölkerung Tourismus Europa

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Überblick über Norwegen als europäischer Staat. Bevölkerung, Wirtschaft und Klima