Lade Inhalt...

Führen eines Beurteilungsgespräches mit einem Auszubildenden

Unterweisung / Unterweisungsentwurf 2016 7 Seiten

AdA Gesundheit / Medizin / Sport / Soziales

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Das Unternehmen

2. Ausbilder

3. Der Auszubildende

4. Allgemeine Informationen zu Beurteilungsgesprächen

5. Informationen zum Beurteilungsgespräch bei der XY

6. Vorbereitung

7. Das Beurteilungsgespräch
7.1. Begrüßung
7.2. Vorstellung des Ablaufs
7.3. Beurteilung des Ausbilders
7.4. Stellungnahme / Selbsteinschätzung des Auszubildenden
7.5. Vereinbarung von Zielen
7.6. Abschluss
7.7. Nachbereitung

1. Das Unternehmen

Die XY teilt sich als Mehrspartenversicherer auf drei Unternehmen auf - die XY Krankenversicherung a.G., die XY Lebensversicherung a.G. und die XY Allgemeine AG. Die drei Unternehmen werden durch fünf Vorstandsmitglieder vertreten. Insgesamt beschäftigt die XY rund 3400 Mitarbeiter. Der Hauptsitz, mit knapp 1560 Mitarbeitern, befindet sich in XY. Zusätzlich stehen in knapp 42 Bezirksdirektionen zahlreiche Mitarbeiter in ganz Deutschland mit Rat und Tat zur Seite.

2. Ausbilder

Mein Name ist XY und ich bin 21 Jahre alt. Ich habe nach der Realschule direkt bei der XY Krankenversicherung a.G. die Ausbildung zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen im August 2010 begonnen. In 2013 habe ich meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und war dann ein Jahr im Fachbereich der Leistungsabrechnung in der Krankenversicherung tätig. Danach wechselte ich in die Kundenbetreuung der XY. Hier bin ich für alle drei Unternehmen tätig und berate sowohl unsere Mitglieder als auch Außendienstmitarbeiter in allen Versicherungsfragen. Im Dezember 2015 habe ich die Weiterbildung zum Fachwirt für Versicherungen und Finanzen erfolgreich abgeschlossen.

3. Der Auszubildende

Die Auszubildende heißt XY. Frau XY ist 21 Jahre alt. Sie hat vor Beginn der Ausbildung das Abitur gemacht. Sie ist im 2. Ausbildungsjahr und war vor der Kundenbetreuung bereits im Vertragsbereich der Krankenversicherung, Leistungsabteilung Kranken, Antrag Leben und im Außendienst eingesetzt. Durch interne Unterrichte, zwei Berufsschulblocks und ihren praktischen Eindrücken in vorherigen Abteilungen hat sie sich ein sehr gutes Grundwissen angeeignet. Sie hat eine hohe Auffassungsgabe und kann sich Dinge besonders gut merken, wenn sie sie für sich selbst durchgeht und sich laut vorliest. Gefestigt wird dies, wenn sie das Erlernte selbst anwenden kann. Frau XY ist eine eher ruhige Person und sagte zu Beginn der Ausbildungszeit in der Kundenbetreuung, dass sie etwas Angst vor dem telefonieren hat. Sie hatte in den vorherigen Bereichen kaum direkten Kontakt zu Kunden.

4. Allgemeine Informationen zu Beurteilungsgesprächen

[...]

Teilen

Zurück

Titel: Führen eines Beurteilungsgespräches mit einem Auszubildenden