Lade Inhalt...

Marketinganalyse und Marketingplanung in der Praxis (Einsendeaufgabe Marketing 1)

Einsendeaufgabe 2017 14 Seiten

BWL - Offline-Marketing und Online-Marketing

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 MARKTBESCHREIBUNG/-ANAL YSE
1.1 Allgemeine Informationen über den Unternehmenstyp
1.2 Lage und Standort des Unternehmens
1.3 Bestimmung von zwei Marktgebieten
1.4 Makroumfeldanalyse und Abschätzung des Marktpotentials
1.5 Wettbewerbsanalyse

2 MARKETINGPLANUNG
2.1 Budgetplanung
2.2 Kommunikationspolitik
2.3 Werbeplanung
2.4 Kostenkalkulation/Budgetvergleich bei der Werbeplanung
2.5 Synergieeffekte

3 ABSCHLUSSSTATEMENT

4 LITERATURVERZEICHNIS

5 ABBILDUNGS- UND TABELLENVERZEICHNIS
5.1 Abbildungsverzeichnis
5.2 Tabellenverzeichnis

1 Marktbeschreibung/-analyse

1.1 Allgemeine Informationen über den Unternehmenstyp

Die Hauptzielgruppe für das Premium-Segment sind Personen mittleren bis gehobenen Alters (ab 35 Jahren). Geplant ist, dass das Premium-Studio alle Bereiche von der Trai­ningsfläche, über den Kursbereich, die Wellness- & Sauna-Angebote bis hin zum Aqua- Bereich abdeckt. Die Besonderheit für dieses Studio ist eine angestrebte Kooperation mit der Universität in Bremen, durch die auch jüngere Kunden (Stadenten) Gefallen an der Anlage finden sollen.

Das Premiumstudio wird zum einen mit den neusten Geräten für die Zielgruppe ״Stu- denten“ ausgestattet. Zum anderen stehen hochmoderne Geräte zur Verfügung, die den Einstieg aber auch das alltägliche Training für die Zielgruppe mittleren bis gehobenen Alters so einfach wie möglich gestalten sollen. Desweiteren wird es Zirkelprogramme geben, in denen Kunden, die nicht viel Zeit aufbringen können, trotzdem positive Er­gebnisse erzielen können. Für diejenigen, die mehr Zeit mitbringen, wird es neben dem Trainingsbereich (inkl. Personal Trainem/-trainings) eine Vielfalt an Kursen (auch im Aqua-Bereich) geben. Angestrebt werden über 150 Kurse pro Woche. Die Planung für das Premium-Studio sieht zudem vor, dass der Sauna- & Wellness-Bereich der Größte in Norddeutschland wird. Das Studio wird sich durch qualifiziertes Personal und die Qualität der Trainingsgeräte deutlich von den bisher bestehenden Studios in Bremen absetzen. Der Preis für die Mitglieder wird voraussichtlich bei 80€ pro Monat liegen, wobei die Kinderbetreuung im Preis mit inbegriffen ist. Eine Sonderregelung gibt es für die Kooperation mit der Universität Bremen, bei der die Studenten lediglich einen Mit­gliedsbeitrag von 40€ pro Monat zahlen müssen.

1.2 Lage und Standort des Unternehmens

Die Standortwahl für das Fitnessstudio im Premium-Segment fiel nach umfassender Recherche auf die Adresse: Haferwende 6 in 28357 Bremen.

Der Standort wurde ausgewählt, weil sich die Universität Bremen in direkter Umgebung befindet und das Studio von dort mit dem Fahrrad innerhalb von 10 min zu erreichen ist. Anhand der Recherche im Bremer Ortsteilatlas lässt sich außerdem erkennen, dass die Bevölkerungs- und Altersstruktur in den umliegenden Ortsteilen der beschriebenen Zielgruppe des Premium-Segments entspricht (vgl. Statistisches Landesamt Bremen,

Bremer Ortsteilatlas, 2015). Die Bevölkerungsdichte von 65 Jahren und älter ist dabei verhältnismäßig hoch (vgl. Statistisches Landesamt Bremen, Bremer Ortsteilatlas, 2015)

1.3 Bestimmung von zwei Marktgebieten

In Abbildung 1 findet sich die Bestimmung der beiden Marktgebiete mit Hilfe der Zeit­Distanz-Methode und dem Durchschnittstempo von 50 km/h■ Desweiteren sind die Standorte für unser Premium-Studio, sowie die der zwei stärksten Mitbewerber, markiert.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1.4 Makroumfeldanalyse und Abschätzung des Marktpotentials

Die Kaufkraft in Bremen liegt bei 20.913 € (vgl. GfK, 2017). Im Vergleich zum Bun­desdurchschnitt (22.239 €) liegt Bremen somit ca. 6% tiefer. Die Arbeitslosenquote liegt gemäß dieser Studie bei 10%. Das bedeutet, dass Bremen eine um 4,5% höhere Arbeits­losenquote hat als Deutschland (im Schnitt mit 5,5%; vgl. Statista, 2017). Die Altersver­teilung, wie bei Aufgabe 1.2 bereits beschrieben, zeigt auf, dass die Bevölkerungsdichte von 65 Jahren und älter, im Vergleich zur Bevölkerungsdichte von 25 bis unter 65 Jah­ren, verhältnismäßig hoch ist (vgl. ebd.).

Die unten abgebildete Tabelle zeigt die Einwohnerzahlen Bremens (vgl. Freie Hansestadt Bremen, 2015), sowie die Einwohnerzahlen Lilienthals (vgl. Factfish GmbH, 2016). Die prozentualen Anteile im Marktgebiet wurden selbst errechnet.

Abbildung in dieser leseprobe nicht enthalten

Tab. 1 Einwohnerzahl in Stadtteilen des Marktgebietes

Abbildung in dieser leseprobe nicht enthalten

Tab. 2 Marktpotential im Marktgebiet

Das Marktpotential wird auf 12% kalkuliert. Dadurch ergibt sich eine Reaktionsquote von: 6.681 (55675:100 X 12)

1.5 Wettbewerbsanalyse

Der erste Mitbewerber, der innerhalb des Marktgebiets liegt, trägt den Namen ״Sport

Lounge Munte“ und ist im Premiumsegment positioniert (vgl. Sport Lounge Munte GmbH, 2017). Das Studio deckt von Personal-Training über Fimienfitness, Outdoor Relax-Bereich und Wellness- & Spa- Angebote, viele Bereiche ab. Zweiter Mitbewer­ber ist das ״TheraFit Therapie- und Fitnesszentrum“, welches sich primär im Gesund­heitsbereich befindet und sich in ein Fitnessstudio und eine Physiotherapie untergliedert (vgl. Therapie- und Fitnesszentrum Therafit, 2017). Leistungen bilden dabei Therafit- Kurse, eine individuelle Trainingsplanerstellung, ein Saunabereich, sowie ein breites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten in der Physiotherapie & Sportrehabilitation. In der folgenden Tabelle 3 werden die Stärken und Schwächen dieser beiden stärksten Mitbewerber, sowie anschließend im Vergleich (Tabelle 4) mit dem Premium-Studio betrachtet.

Tab. 3 Stärken und Schwächen der Mitbewerber

Abbildung in dieser leseprobe nicht enthalten

Tab. 4 Stärken und Schwächen der Mitbewerber im Vergleich zum Premium-Studio

Abbildung in dieser leseprobe nicht enthalten

[...]

Details

Seiten
14
Jahr
2017
ISBN (eBook)
9783668850569
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v452542
Institution / Hochschule
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH
Note
1,4
Schlagworte
Marketing Marktgebiet Makroumfeldanalyse Kostenkalkulation Werbeplanung Kommunikationspolitik

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Marketinganalyse und Marketingplanung in der Praxis (Einsendeaufgabe Marketing 1)