Lade Inhalt...

Das Finanzierungsmodell der Bürgerversicherung auf dem normativen Prüfstand

Löst die Bürgerversicherung die Finanzierungsprobleme in der GKV?

Hausarbeit 2018 17 Seiten

BWL - Bank, Börse, Versicherung

Zusammenfassung

In dieser Hausarbeit wird der Ansatz der SPD für eine Beurteilung der Bürgerversicherung als Untersuchungsgegenstand herangezogen. Da die SPD ihre Forderung einer Bürgerversicherung sehr medienwirksam in die Öffentlichkeit getragen hat, wird angenommen, dass die Untersuchung des SPD-Konzepts die größte Relevanz hat.

Seit einigen Jahren kursiert in der Öffentlichkeit die Forderung nach einer Bürgerversicherung. Insbesondere von Parteien aus dem linken Spektrum (SPD, Grüne und Linke) wird diese Idee aufgegriffen. Mit der Implementierung einer Bürgerversicherung geht die Annahme einher, dass zum einen die Gesundheitsausgaben drastisch reduziert werden und zum anderen, dass die Aufhebung der sogenannten „Zwei-Klassen-Medizin“ zu mehr Sozialer Gerechtigkeit führt. Doch die Bürgerversicherung ist kein in sich abgeschlossenes Konzept. Vielmehr ist die Bürgerversicherung ein Bündel von unterschiedlichen Reformmaßnahmen. Aus diesem Grund muss sowohl zwischen den unterschiedlichen Maßnahmen als auch zwischen den daraus resultierenden unterschiedlichen Effekten differenziert werden.

Details

Seiten
17
Jahr
2018
ISBN (eBook)
9783668862272
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v452707
Institution / Hochschule
Universität Siegen
Note
1,3
Schlagworte
Bürgerversicherung demografischer Wandel demographischer Wandel

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Das Finanzierungsmodell der Bürgerversicherung auf dem normativen Prüfstand