Lade Inhalt...

Matrix. Die neuen Menschen

Künstliche Wesen im Science-Fiction-Film

Referat (Ausarbeitung) 2008 9 Seiten

Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen

Leseprobe

Seminarprotokoll

Seminar: : Die neuen Menschen -Künstliche Wesen im Science-Fiction-Film (2.028)

Thema: Referat zum Science-Fiction-Film „Matrix“ (1999)

Im Seminar am 16.12.2008 hörten wir ein Referat zum Film die „Matrix“, bei welchem die Brüder Andy und Larry Wachowsik das Drehbuch schrieben und Regie führten.

Folgende allgemeine Informationen zum Film gaben die Referentinnen uns zu Beginn:

- In Deutschland kam „Matrix“ am 09. Juni 1999 ins Kino
- Die Produktionskosten betrugen rund 63 Millionen US-Dollar
- Eingenommen wurden circa 456 Millionen US-Dollar
- „Matrix“ gewann vier Oscars
- Gedreht wurde „Die Matrix“ an 30 Filmsets in Australien/ Sydney
- Überarbeitet und animiert entstand so die faszinierende Kulisse des Films
- Diese sei, laut Professor T, stark an den futuristischen Anime Kulissen orientiert
- „Matrix“ sei von Beginn an als Trilogie geplant worden (Matrix, Matrix Reloaded, Matrix Revolutions)
- Hier fügte Professor T hinzu, dass 2003 zudem „Animatrix“ auf DVD veröffentlicht wurde, diese Anime Kurzfilme spielen in der Welt der Matrix. Zudem erwähnte er das Videospiel „Enter the Matrix“, welches weitere Einblicke in die Matrix gibt.
- die Kampfszenen im Film seien angelehnt an die Kampfsport Art Kung-Fu

Daraufhin gab es eine Darstellung der Filmhandlung:

Thomas Anderson alias Neo führt ein Doppelleben. Tagsüber führt er ein bürgerliches Leben, indem er seinem Job als Computerprogrammierer in der führenden Softwarefirma nachgeht. Nachts streift er als bekannter Hacker durch die Datennetze.

Dort auf der Suche nach Morpheus und der Antwort nach der Frage “Was ist die Matrix?“. Dabei unwissend selbst von einer von „Agenten“ ausspioniert zu werden, welche ihm auf de Spur sind.

Neo folgt eines Tages einer mysteriösen Nachricht auf seinem Computer und wird daraufhin auf einer Party von Trinity angesprochen, er erhofft sich durch sie diese Antworten zubekommen.

Am nächsten Tag erwacht er wieder in seinem Bett und kommt wieder einmal verspätet zur Arbeit. Dort wird er über ein Handy von Morpheus vor den Agenten gewarnt, seinem Rat kann er nicht folgen und wird aufgrund seiner Hacker Verbrechen verhaftet, verhört und erpresst. Mit einer Wanze präpariert lassen sie ihn schließlich frei.

Tags später wird Neo erneut von Morpheus kontaktiert, es kommt zu einem Treffen. Bei diesem erklärt Morpheus ihm die Matrix und stellt ihn vor die Wahl: Weiter Leben wie bisher oder die Wirklichkeit kennen lernen. Neo entscheidet sich für die Wahrheit und erfährt, dass sein bisheriges Leben in einer Scheinwelt / der Matrix abgespielt habe. In der Realität sei die Welt es 21. Jahrhunderts ist dunkel und zerstört und wird regiert von Maschinen, welche die Menschen als Energiequelle benutzen.

Morpheus nennt Neo den Auserwählten, den er schon sein ganzes Leben suchte, den Einen, der in der Lage sei die Menschheit zu erlösen.

Nach seiner Entscheidung wird Neo „neugeborgen“, aus einer Art Tank befreit und gelangt so in die wirkliche Welt.

Er befindet sich auf dem Schiff Nebuchadnezzar, wo er von Morpheus die Matrix gezeigt bekommt. Nun sieht er selbst, dass die Welt die erkannte eine Computersimulation gewesen ist, dies verkraftet er nicht und bricht zusammen.

Das Aufbautraining Neos beginnt, nachdem Morpheus ihm erneut von seinen Hoffnungen an ihn: Er sein der Auserwählte, der Erlöser, erzählte. Doch sein Geist sein zu diesem Zeitpunkt noch nicht frei, ihm gelingt der entschiedene Sprung von einem Hochhaus zum nächsten nicht.

In weiteren Trainingsphasen lernt Neo die Agenten kennen, hier bei werden sie jedoch gestört. Das Schiff wird von sogenannten „Wächtern“ verfolgt, der Crew gelingt jedoch die erfolgreiche Flucht.

Cypher, ein Crew-Mitglied entschlisst sicht im Laufe der Geschichte Morpheus bei den Agenten zu verraten, um so wieder in das System der Matrix zurück zu können.

Um eindeutig zu festzustellen, ob Neo der Auserwählte ist wird er einen Tag später einem Orakel vorgestellt. Dafür gehen sie in die Matrix zurück, Cypher hat dort angekommen den Agenten das ihr Versteck verraten.

Das Orakel sagt Neo er sei nicht der Auswählte, er warte wohl noch auf ein zweites Leben und, dass er sich in der nahenden Zukunft für Morpheus oder sein eigenes Leben entscheiden müsse.

Zurück im Versteck bemerken sie zunächst eine Veränderung in der Matrix, im folgenden, werden Morpheus und Cypher von den Agenten festgenommen.

Cypher erlangt jedoch die Flucht und er kehrt auf das Schiff zurück, wo er die dagebliebenen Crew-Mitglieder, Tank und Dozer, erschießt. Trinity erklärt er über Telefon von seinen Absichten wieder in das System der Matrix zurückehren zu wollen. Apoc und Switch werden daraufhin von ihm tötet, als er Neo und Trinity den Stecker zeihen, und sie damit will, wird er selbst von dem vermeintlich toten Tank erschossen. Die beiden gelangen zurück in die Nebuchadnezzar.

Morpheus wird währenddessen von den Agenten verhört, diese wollten von ihm den Code für die letzte von Menschen regierte Stadt Zion

erpressen. Neo entschließt sich im Folgenden Morpheus zu retten.

Im Regierungsgebäude findet ein Kampf zwischen beiden Parteien statt, Neo kann die Kugeln blitzartig ausweichen und Trinity erschießt den Agenten. Beide fliegen mit einem Hubschrauber vor das Fenster des Verhörzimmers, nun gelingt es ihnen Morpheus zu retten, er und Trinity gelangen in die reale Welt zurück.

Neo er beginnt an sich zuglauben und setzt sich einem ausgeglichenen Kampf mit Agent Smith aus. Muss jedoch schnellst möglich zurück auf das Schiff, da dieses von Wächtern verfolgt wird.

Kurz bevor er den Ausgang erreicht wird er von Agent Smith erschossen, Trinity, die neben seinem Körper auf dem Schiff steht, gesteht ihm ihre Liebe und küsst ihn, worauf Neos Herz wieder zu schlagen beginnt.

Er schafft es den Agenten überwältigen und kann deren Kugeln aufhalten. Morpheus fühlt sich bestätigt, dass Neo der Auserwählte ist und auch Neo kündigt an die Menschheit befreien zu wollen.

Daraufhin stellten die Referentinnen vor, dass ihre Schwerpunkte der Analyse und Szenen Auswahl die religiösen Dimensionen im Film seinen. Hierzu zeigten sie uns beispielhafte Ausschnitte des Films, welche zudem dazu beitragen sollen uns die Handlung näher zubringen.

Zum besseren Verständnis gaben sie uns zuvor folgende Informationen zu den Charakteren und Orten:

Neo

- Neo gilt als der Auserwählte= Der Messias/ Erlöser von den Maschinen
- One= Neo rückwärts „der Eine“
- Der Vorname „Thomas“ ist in der Bibel zufinden
- Sein Nachname „Anderson“ bedeutet Menschen Sohn, und ist in Bezug zu setzten auf den Sohn Gottes
- Führt ein Doppelleben als Hacker

Trinity

- Religiöse Bedeutung: Dreifaltigkeit Gottes als Vater, Sohn und Heiliger Geist

Morpheus

- Vergleichbar mir Johannes dem Täufer, aufgrund seiner Vorahnung das ein Erlöser kommt
- Gehilfe des griechischen Gottes des Schlafes, „Hypnos“, welcher Traumbilder an die Menschen gibt

Cypher

- Bedeutet Zero/Null, Gegenteil von Neo/ One
- Er ist der Verräter, vergleichbar mit Judas

Agent Smith

- Geschaffen von den Maschinen, kein Menschlicher Charakter
- Boss der übrigen Agenten
- Kennt die Wirklichkeit, denkt Menschen sind eine Krankheit
- Will die letzte freie Stadt/ Zion erbobern

Zion

- Letzte Stadt in der die Menschen frei leben, wie Jerusalem der Nabel der Menschheit in der alle Hoffnung sitzt

Im Anschluss sahen wir die erste Szene, welche auch die erste Szene im Film ist:

- Trinithy wird vorgestellt, sie sitzt mit ihrem Laptop in einem Hotelzimmer und wird im folgenden von Agenten verfolgt
- Es wird gezeigt, dass sie „übernatürliche“ Kräfte hat
- die Telefonzelle dient, als Portal zwischen Matrix und Realität
- Handy als wichtiges Kommunikationsmittel zwischen Matrix und Realität

Die zweite Szene zeigt Neo in seinem Zimmer, er bekommt eine mysteriöse Anweisung über das Internet auf seinen Computer, Neo soll einem weißen Kaninchen folgen.

- "Wake up, Neo." (Wach auf, Neo.) vergleichbar mit Odesee im Weltraum; dort: „ Wake up, Dave“
- „Die Matrix hat dich“
- weißes Kaninchen/ Tattoo, parallele mit Alice im Wunderland
- "Halleluja, hast mich gerettet, Mann! Du bist mein Erlöser." Engl.: You're my savior, man. My own personal Jesus Christ“. Hier die erste Andeutung, dass Thomas Anderson alias Neo der Auserwählte seinen könnte.

Die nächste Szene zeigt Neo wie er von den Agenten festgenommen wird, diese stellen ihn vor die Wahl „Eines dieser zwei Leben hat eine Zukunft -- das andere nicht.“

- Agent Smith weiß von seinem Kontakt zu Morpheus, nennt ihn gefährlich
- Will Neo auf seine Seite holen, als er sich weigert setzten die Agenten ihm eine Wanze ein

Am nächsten Morgen wird Neo von Morpheus angerufen, Neo geht davon aus, dass es sich bei den Ereignissen der letzten Nacht um einen Traum handelte.

- „Du bist auserwählt, Neo. Du magst mich seit ein paar Jahren suchen, ich bin schon mein ganzes Leben auf der Suche nach dir“ (Morpheus)
- Vor dem Treffen mit Morpheus wird Neo die Wanze entfernt, Hinweis darauf das es doch Realität war
- Entscheidung zwischen zwei Möglichkeiten: „ Es gibt hier nur eine einzige Spielregel: Du steigst ein oder du steigst aus!“

[...]

Details

Seiten
9
Jahr
2008
ISBN (eBook)
9783668904675
ISBN (Buch)
9783668904682
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v455422
Note
1,3
Schlagworte
matrix menschen künstliche wesen science-fiction-film

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Matrix. Die neuen Menschen