Lade Inhalt...

Objektiver Wahrheitsgehalt der Kunst und ästhetischer Relativismus in Theodor Adornos "Ästhetischer Theorie"

Essay 2019 7 Seiten

Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache)

Zusammenfassung

Im Folgenden soll genauer untersucht werden, wie der Philosoph Theodor W. Adorno den objektiven Wahrheitsanspruch der Kunstwerke begründet. Adorno verfolgt in seiner nach seinem Tod veröffentlichten und Fragment gebliebenen Ästhetischen Theorie eine gänzlich anderes Programm, das einem ästhetischen Relativismus nicht das Wort redet. Auch aufgrund seiner »weniger argumentierend herleitende[n] als konstatierende[n], in hohem Grade sentenzenhafte[n] Darstellungsweise« erscheint mir eine systematische Rekonstruktion der Abschnitte aus der Ästhetischen Theorie zum Wahrheitsgehalt der Kunst als nötig.

In Diskussionen über Kunst und Ästhetik dauert es meist nicht lang, bis der Einwand geäußert wird, dass sich über Geschmack nicht streiten lasse. Schönheit liege nun mal im Auge des Betrachters und deswegen müsse jede Auseinandersetzung mit Kunst letztlich subjektiv bleiben, weil Geschmacksfragen keine objektiven Antworten, sondern nur ein pluralistisches Nebeneinander von Möglichkeiten oder allenfalls ein partielles Übereinkommen kennen. Wer demnach mit seiner subjektiv vorgenommenen Einschätzung eines ästhetischen Phänomens auch nur den Anspruch auf Allgemeingültig erhebt, gilt schnell als dogmatisch und borniert.
In der Ablehnung dieses vermeintlichen Dogmatismus wird einem Relativismus das Wort geredet, der überhaupt keine Qualitätsmerkmale, keine Werturteile und keinen spezifischen Anspruch an die Ästhetik mehr kennt – stattdessen eine endlose Unentschiedenheit, aus der gar kein neuer Erkenntnisgewinn mehr erwachsen kann, wenn von vornherein alles richtig und falsch, ergo egal, ist.

Details

Seiten
7
Jahr
2019
ISBN (eBook)
9783668990449
ISBN (Buch)
9783668990456
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v491613
Institution / Hochschule
Universität Leipzig
Note
1,0
Schlagworte
objektiver wahrheitsgehalt kunst relativismus theodor adornos ästhetischer theorie

Teilen

Zurück

Titel: Objektiver Wahrheitsgehalt der Kunst und ästhetischer Relativismus in Theodor Adornos "Ästhetischer Theorie"