Lade Inhalt...

Bilingualer Unterricht im deutschen Bildungssystem. Der Antagonismus von fachlichem und sprachlichem Lernen

Zusammenfassung 2017 6 Seiten

Pädagogik - Schulwesen, Bildungs- u. Schulpolitik

Zusammenfassung

In der folgenden Analyse wird der Antagonismus von fachlichem und sprachlichem Lernen beim bilingualen Unterricht dargelegt.

Die Etablierung von bilingualem Unterricht (BU) in Deutschland wird durch den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag (Élysée-Vertrag) des Jahres 1963 angestoßen, wobei die anfängliche Vormachtstellung des Französischen schnell vom Englischen als internationaler Verkehrssprache abgelöst wird. In Deutschland werden heute rund zweieinhalb Prozent des gesamten Unterrichts in bilingualer Form durchgeführt. Inzwischen hat BU seine anfängliche Randständigkeit abgelegt und fristet "kein Nischendasein mehr in der deutschen Schullandschaft" (Otten & Wildhage 2008: 16). Die Unterrichtsfächer (= Sachfächer) des bilingualen Unterrichts variieren, da tendenziell alle Fächer bilingual unterrichtet werden können. Die Herausbildung einer bilingualen Didaktik ist von Beginn an durch das Spannungsverhältnis zwischen fachlichem und sprachlichem Lernen geprägt. Während sprachdidaktische Abhandlungen BU als Heilsbringer feiern und sich in seiner Didaktik sehr stark einsetzen, herrscht auf der fachdidaktischen Seite aufgrund der Befürchtung, dass fachliches Lernen im BU zurückstehen müsse, skeptische Zurückhaltung.

Im Folgenden werden zunächst die Ergebnisse sprachlichen Zuwachses durch BU anhand empirischer Studien kurz dargelegt. Daraufhin wird anhand des Faches Erdkunde diskutiert, welche Chancen und Risiken BU für fachliches Lernen bietet. Zuletzt wird anhand der dargebotenen Argumente Position zum Problemaufriss bezogen.

Details

Seiten
6
Jahr
2017
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v539877
Institution / Hochschule
Ruhr-Universität Bochum
Note
2,0
Schlagworte
antagonismus bildungssystem bilingualer lernen unterricht

Autor

Zurück

Titel: Bilingualer Unterricht im deutschen Bildungssystem. Der Antagonismus von fachlichem und sprachlichem Lernen