Lade Inhalt...

Internationaler Geschichtsbuchvergleich (Deutschland - Südafrika)

Hausarbeit (Hauptseminar) 1997 12 Seiten

Geschichte - Didaktik

Leseprobe

1.Einleitung

Das Thema dieser Ausarbeitung ist ein internationaler Schulbuchvergleich im Fachbereich Geschichte. Hierfür habe ich mir ein südafrikanisches Geschichtsbuch (High School, Standard 6 = Klasse 8) und ein deutsches, bzw. baden-württembergisches Geschichtsbuch für die 8. Klasse (Realschule) besorgt.

Dafür folgen nun erst einmal die jeweiligen bibliographischen Daten:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Als einen ersten groben Vergleich bezüglich der in den beiden Büchern behandelten Themen zeige ich jetzt von beiden eine gekürzte Inhaltsangabe:

History for today, Standard 6:

Section A: General History

1. The Renaissance
1.1 Concept and general characteristics of the Renaissance
1.2 Aspects of the Renaissance (Literature, Art, Science)
1.3 An overview of the Renaissance

2. The Reformation
2.1 The concept, characteristics and causes of the Reformation
2.2 The Protestant Reformation in Europe (Luther, Zwingli, Calvin)
2.3 The Protestant Reformation in Britain
2.4 The Catholic or Counter-Reformation
2.5 The significance of the Reformations
2.6 The dissemination of the different religions
2.7 Let’s sum up: The Reformation

3. Colonization
3.1 The concept and characteristics of colonization
3.2 The colonial empires (Iberian and North-West European Empires)
3.3 The results of colonization

4. The Industrial Revolution
4.1 The concept and the general characteristics of the Industrial Revolution
4.2 Aspects of the Industrial Revolution
4.3 The social and economic significance of the Industrial Revolution

5. The French Revolution and its aftermath to 1800
5.1 The concept and characteristics of a political revolution
5.2 The French Revolution, 1789-1800
5.3 The results of the French Revolution to 1800 (in France,Europe and fr. colonies)

Section B: South African History

6. The Mfecane and its aftermath
6.1 The origin and settlement of the black peoples of Southern Africa
6.2 The rise of the Zulu kingdom and the Mfecane
6.3 Changes of the Highveld and the Difaqane
6.4 Let’s sum up: Summary and interpretations

7. The second British occupation of the Cape up to 1826
7.1 The second British occupation of the Cape
7.2 The rule of Lord Charles Somerset
7.3 Aspects of Somerset’s rule
7.4 Overall conclusion

8. The Great Trek

A The causes

B Routes followed by the Trekkers

C Settlement and experiences of the Trekkers to 1854 (in Natal, the Transvaal and in Transorangia)

UNSERE GESCHICHTE, Band 2:

1. Beginn der Neuzeit: Neues Denken und „Neue Welt“
1.1 Erfindungen und Fortschritte
1.2 Die großen Entdeckungen

2. Die Reformation und ihre Folgen
2.1 Martin Luther, Reformator des Glaubens und der Kirche
2.2 Der Bauernkrieg in Deutschland
2.3 Territorialstaaten in Südwestdeutschland
2.4 Reformation und Gegenreformation in Europa
2.5 Der Dreißigjährige Krieg

3. Macht und Prunk im Absolutismus
3.1 König Ludwig XIV. und seine Untertanen
3.2 Merkantilismus und Machtpolitik
3.3 Versailles und die höfische Gesellschaft
3.4 Absolutismus und Barock in Süddeutschland

4. Habsburg und Preußen
4.1 Das Habsburgerreich im Südosten Europas
4.2 Großmacht Preußen - Staat der Hohenzollern

5. Die Große Revolution in Frankreich
5.1 Aufklärung im Denken und Handeln
5.2 Soziale und politische Ursachen der Revolution
5.3 Die „Große Revolution“ nimmt ihren Lauf
5.4 Unter der Diktatur der Jakobiner

6. Napoleon und Europa
6.1 Napoleons Aufstieg und Vorherrschaft in Europa
6.2 Politische Umgestaltung Deutschlands
6.3 Napoleons Niederlage und die Neuordnung Europas

7. Vom Deutschen Bund zum Deutschen Reich
7.1 Die Deutschen zwischen Freiheitsdrang und Obrigkeit
7.2 Die Revolution von 1848/49
7.3 Die Gründung des Deutschen Reiches 1871

8. Die Industrialisierung
8.1 Die Industrielle Revolution beginnt in England
8.2 Deutschland wird Industriestaat
8.3 Sozialer Wandel und soziale Not
8.4 Wie läßt sich die Soziale Frage lösen?
8.5 Wirtschafts- und Sozialpolitik der Bismarckzeit

Bei der Auflistung der behandelten Themen mußte ich bei „History for today“ sehr viel kürzen im Gegensatz zu „Unsere Geschichte“. Dies spiegelt schon einen großen Unterschied zwischen den beiden Lehrbüchern wider. Die südafrikanische Version ist meiner Meinung nach übersichtlicher, da die Anzahl der Themen begrenzter ist und diese in mehrern einzelnen Abschnitten sinnvoll unterteilt sind.

Ich habe diese gekürzten Inhaltsverzeichnisse in diese Arbeit eingefügt um den hier folgenden Vergleich der behandelten Themen besser zu veranschaulichen und dessen Ergebnisse belegen zu können:

Die deutsche Ausgabe packte die Kapitel Kolonisation und Renaissance in ein einzelnes Kapitel (1. Beginn der Neuzeit: Neues Denken und „Neue Welt“), wodurch meiner Ansicht nach beide Themen etwas zu kurz kommen. Die süd-afrikanischen Geschichtsdidaktiker widmeten diesen beiden Themen die dreifache Menge an Platz. Dies mag wahrscheinlich daran liegen, daß das Thema der Kolonialisierung für die ehemalige Kapkolonie einen gewissen Stellenwert einnimmt. Hierzu muß jedoch noch gesagt werden, daß in dem Kapitel Colonization nur wenig Zusammenhänge mit der Geschichte der Kolonisation Süd Afrikas erläutert werden.

Die im deutschen Geschichtsbuch behandelten Themen Absolutismus, Habsburg und Preußen, Napoleon und Europa, und die deutsche Geschichte (des 19. Jahrhunderts) flogen wahrscheinlich aus Platz- bzw. Zeitmangel zugunsten der Section B - South African History - aus dem süd-afrikanischen Lehrplan (und damit dem Geschichtsbuch).

Ein weiterer Unterschied in der Schwerpunktverteilung ist am Kapitel „Die Industrialisierung“ bzw. „The Industrial Revolution“ zu erkennen. Obwohl beide Lehrwerke dieses Thema behandeln, mißt die süd-afrikanische Version diesem Kapitel nur halb so viel Bedeutung zu wie die deutsche. Dies mag vielleicht daran liegen, daß die industrielle Revolution nur Europa und damit auch Deutschland betraf und auf Südafrika kaum Einfluß nahm. Außerdem ist diese Epoche oder dieses Ereignis weniger spektakulär als die französische Revolution und daher womöglich auch weniger wertvoll aus didaktischer Hinsicht.

In Section B von „History for today“ werden noch 3 Kapitel südafrikanischer Geschichte besprochen. Chapter 6 „The Mfecane and its aftermath“ behandelt das Leben der eingeborenen Stämmen, der Aufstieg des Zulu-Stammes und die Kriege der Mfecane (übersetzt: crushing bzw. Vernichtung) zwischen 1822 bis 1836. Näheres zu diesem Kapitel folgt später.

Das nächste Kapitel „The second British occupation of the Cape up to 1826“ soll den strategischen Wert der von Holland, England und Frankreich umstrittenen Kapkolonie (Cape naval base) und die Kolonialpolitik der Briten den Schülern näher bringen.

An dem Beispiel der Herrschaft des ersten britischen Gouverneurs Lord Somerset werden die Schwierigkeiten diese Kolonie zu führen und die Einwohner und Lebensverhältnisse in dieser Zeit fernab der europäischen Zivilisation erläutert.

Chapter 8 „The Great Trek“ behandelt die Hauptgründe für die Auswanderung tausender Farmer der Kapkolonie in den Norden des heutigen Südafrikas. Darin werden auch die zu überwältigenden Hindernisse und die Reaktion der eingeborenen Stämme dieser Regionen und der Regierung der Kolonie erklärt.

Zum Abschluß diese Vergleichs möchte ich noch ein paar Worte zu den Themen vorangegangener und folgender „History for today“-Lehrwerke sagen:

Genauso wie in deutschen Geschichtslehrbüchern wurde die Antike und andere diesem Lehrstoff vorangegangene Themen bearbeitet. Ich habe mir sagen lassen, daß europäische Geschichte nur bis zum Ende des 2. Weltkrieges in südafrikanischen Schulen gelehrt wird. Die deutsche Einheit zum Beispiel ist - selbst wenn deren Epoche in einem darauffolgenden Buch noch behandelt werden würde - ‘für die Schüler’ Südafrikas ‘uninteressant’ und kommt auch in den, nach dem politischen und gesellschaftlichen Wandel dieses Staates (1994), neu überarbeiteten Lehrwerken nicht vor.

Da die eigene Geschichte Südafrikas ‘sehr kurz’ ist, steht in dieser Beziehung nicht viel mehr Stoff an, als hier in diesem Buch schon behandelt worden ist. Man muß sich hier mit einer Veränderung der Schwerpunktsetzung begnügen.

[...]

Details

Seiten
12
Jahr
1997
ISBN (eBook)
9783638135337
Dateigröße
530 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v5745
Institution / Hochschule
Pädagogische Hochschule Weingarten – Didaktik Geschichte
Note
Gut
Schlagworte
Internationaler Geschichtsbuchvergleich Südafrika) Schulgeschichtsbücher Vergleich

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Internationaler Geschichtsbuchvergleich (Deutschland - Südafrika)