Lade Inhalt...

Die menschliche Haut

Hausarbeit 2006 12 Seiten

Biologie - Humanbiologie

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Vorwort

2. Einführung

3. Hauptteil: Aufbau der Haut
3.1 Die Hautschichten
3.1.1 Die Oberhaut
3.1.2 Die Lederhaut
3.1.3 Die Unterhaut

4. Aufgaben der Haut

6. Hauttypen

7. Hauterkrankung
7.1 Neurodermitis

8. Zusammenfassung

9. English summary

10. Literaturverzeichnis

1. Vorwort

Täglich beschäftigen wir uns mit unserer Haut, da sie gepflegt werden muss, damit sie ihre wichtigen Aufgaben ausführen kann. Unsere Haut spiegelt das befinden unserer Seele und auch unserer allgemeinen Gesundheit wieder. Das äußere Erscheinungsbild hat deswegen in der heutigen, stressbelasteten Zeit an Bedeutung zugenommen. Die Kosmetikindustrie beschäftigt sich aus diesem Grund immer mehr mit der Erhaltung gesunder Haut. Im Sommer achten viele Menschen besonders auf reine und gepflegte Haut, da man sie gerne zeigt und meistens auch von der Sonne bräunen lässt, wenn auch indirekt. Doch wie gesund ist es wirklich und welche Krankheiten können die Haut noch belasten?

In dieser schriftlichen Ausarbeitung möchte ich den Lesern ihr größtes Organ näher bringen und zeigen, welche Besonderheiten unsere Haut aufzuweisen hat.

2. Einführung

Die Haut ist das größte Organ des Menschen.

Ihre Oberfläche beträgt 1,5-2,0m² und hat eine Masse von 3,5kg-10kg, wobei diese Maße von der Körpergröße und vom Körpergewicht abhängig sind. Insgesamt macht die Haut etwa 16% des Gesamtkörpergewichts aus.

Sie bildet als Hautdecke die Körperoberfläche und ist über den verschiedenen Körperregionen unterschiedlich differenziert.

Als Hautanhangsgebilde nennt man spezifische Bildungen der Haut wie z.B. die Hautdrüsen, die Nägel, die Hautsinnesorgane sowie die Haare.

3. Hauptteil: Aufbau der Haut

3.1 Die Hautschichten

Die äußere Cutis gliedert sich in drei Hauptschichten:

- Oberhaut (Epidermis)
- Lederhaut (Dermis oder Corium)
- Unterhaut (Subcutis)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1 Schichten durch die menschliche Haut (Quelle: Internet, www.wikipedia.de vom 25.5.06)

3.1.1 Die Oberhaut

Die Oberhaut (Epidermis) bildet mit ihrem Epithel die oberflächigste Schicht der Körperoberfläche. Es ist so zu sagen die „Hülle“ des Körpers. Sie besteht aus vielen Lagen flacher Zellen, die zur Oberhaut wandern. Auf dem Weg dorthin sterben sie ab und die Zellbestandteile werden durch den Hornstoff Keratin ersetzt. Somit entsteht die Hornhaut, die dann nur noch aus verhornten Zellen besteht. Alle ca. 27 Tage entsteht eine völlig neue Hornschicht, da die abgestorbenen Zellen abschuppen. An stark beanspruchten Stellen wie z.B. Hände und Füße, ist die Hornschicht besonders dick.

[...]

Details

Seiten
12
Jahr
2006
ISBN (eBook)
9783638712491
Dateigröße
534 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v74306
Institution / Hochschule
Hochschule Albstadt-Sigmaringen; Sigmaringen
Note
1,7
Schlagworte
Haut

Autor

Zurück

Titel: Die menschliche Haut