Lade Inhalt...

Bau und Leistung des menschlichen Körpers. Das menschliche Skelett

Einführung in die Arbeit mit Modellen anhand eines Funktionsmodells zur Wirbelsäule und der Bandscheiben

Unterrichtsentwurf 2007 10 Seiten

Biologie - Humanbiologie

Leseprobe

Thema der Unterrichtsreihe:

Bau und Leistung des menschlichen Körpers – Das menschliche Skelett

Thema der Unterrichtsstunde:

Einführung in die Arbeit mit Modellen am Beispiel eines Funktionsmodells zur Wirbelsäule - Welche Funktion haben die Bandscheiben?

Einordnung der Stunde in die Unterrichtsreihe:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Schwerpunkte

Das Hauptanliegen der Unterrichtreihe liegt in der Auseinandersetzung mit dem Körper des Menschen, insbesondere mit dem menschlichen Skelett. Die Schülerinnen und Schüler werden in der heutigen Stunde in einer Gruppenarbeit die Funktion der Bandscheiben mit Hilfe eines Funktionsmodells (Holzscheiben-Schaumstoff-Modell) begreifen. Dazu müssen sie erkennen, welche Teile an dem Modell der menschlichen Wirbelsäule entsprechen und die an dem Modell gewonnenen Erkenntnisse auf das Original übertragen.

Lernziele

Die Schülerinnen und Schüler erwerben in dieser Unterrichtsreihe Kenntnisse (im Bereich des Basiskonzeptes „Struktur und Funktion“) über den Stütz- und Bewegungsapparat des Menschen und gewinnen Einblicke über das Zusammenwirken von Knochen, Gelenken, Muskeln und Sehnen bei der Bewegung. In dieser Unterrichtsstunde ergründen die Schülerinnen und Schüler die Funktion der Bandscheiben. Weitere prozessbezogene Kompetenzen werden im Folgenden genannt:

Die Schülerinnen und Schüler…

Kompetenzbereich Erkenntnisgewinnung:

- führen einfache Versuche zur Funktionalität der Bandscheiben durch (E4).
- beobachten und beschreiben ihre Erkenntnisse (E1).
- erkennen, welche Teile an dem Modell der menschlichen Wirbelsäule entsprechen (E7).
- können die Funktion der Bandscheiben und Bewegungen der Wirbelsäule mithilfe des Modells erklären (E9).

Kommunikation:

- tauschen sich untereinander in der Gruppe aus (K1).
- beschreiben und erklären die Funktion der Bandscheiben mit Hilfe des Modells (K4)

Bewertung:

- nutzen geeignete Modelle zur Erklärung einer Fragestellung (B8).
- beurteilen Anwendbarkeit und Aussagekraft des Modells (B9).

Die heutige Stunde dient der Vorbereitung auf die Thematisierung und Vermeidung von Haltungsschäden.

Lernausgangslage

Ich besuche die Klasse 5B seit Beginn des Schuljahres und unterrichte diese seit 4 Wochen im Rahmen meines Ausbildungsunterrichtes für zwei Stunden wöchentlich. Die Klasse wird insgesamt von 14 Mädchen und 15 Jungen besucht.

Die Schülerinnen und Schüler besitzen aus den vorhergehenden Stunden (und auch aus der Grundschule) Kenntnisse über den Aufbau des menschlichen Skelettes und über die Funktion (Schütz- und Stützfunktionen) bestimmter Knochen. Sie wissen, dass ein Modell (in diesem Falle ein Strukturmodell der Wirbelsäule aus der biologischen Sammlung der Schule) das Original abbildet, jedoch nicht in allen Punkten (Form, Material, Größe) diesem entsprechen muss. Ihnen wurde bewusst gemacht, dass Modelle in der Biologie helfen können Strukturen zu veranschaulichen, um Sachverhalte besser zu verstehen. Zu den Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler im Umgang mit Funktionsmodellen kann ich mich nicht äußern, da ich bisher keine Modelle dieser Art im Unterricht eingesetzt habe.

In der heutigen Stunde arbeiten die Schülerinnen und Schüler in Gruppen, da ich in einer vorangegangenen Stunde feststellen konnte, dass diese Methode in dieser Klasse effektiv und in einem geordneten Rahmen funktioniert. Es erscheint mir, als ob die Schüler Gruppenarbeiten aus der Grundschule gewöhnt sind. Zu diesem Zwecke habe ich die Tische für die heutige Stunde zu Gruppentischen umgestellt, was zu einer geänderten Sitzordnung führt. Aufgrund des guten Klassenklimas rechne ich dadurch jedoch nicht mit Schwierigkeiten. Da mir bis jetzt keine besonders unruhigen Schülerinnen oder Schüler aufgefallen sind, muss ich bei der Gruppeneinteilung keine Rücksicht darauf nehmen. Die meisten folgen dem Unterricht sehr aufmerksam und sind mit hoher Motivation dabei. Da die Schüler sehr mitteilungsbedürftig sind, das Meldeverhalten dadurch sehr groß, muss ich abwägen, wie ich eine Sammelphase oder ein Unterrichtgespräch führe, in einigen Fällen muss ich Meldungen abbrechen, wenn sie nicht zum Thema gehören oder nicht zielführend sind.

Den Schülerinnen und Schülern ist, nach den bisherigen Unterrichtsstunden die hypothetisch-deduktive Herangehensweise an einen Lerngegenstand mit Hilfe von Modellen nicht bekannt, d. h. sie kennen den Ablauf vom Aufstellen einer Hypothese, Planen und Durchführen eines Versuches, hin zum Beobachten und Auswerten der Ergebnisse nicht. Aus diesem Grunde erarbeite ich die Schritte gemeinsam mit der Klasse an der Tafel und auf einem Arbeitsblatt. Zukünftig (siehe Folgestunden) werden ich ihnen immer weniger Vorgaben machen, mit dem Ziel die Selbstständigkeit dieser Vorgehensweise zu schulen und zu festigen.

[...]

Details

Seiten
10
Jahr
2007
ISBN (eBook)
9783638885195
Dateigröße
692 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v81564
Institution / Hochschule
Studienseminar für Lehrämter an Schulen Mönchengladbach
Note
1,0
Schlagworte
Unterrichtseinheit Leistung Körpers Skelett

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Bau und Leistung des menschlichen Körpers. Das menschliche Skelett