Lade Inhalt...

Vergleich und Bewertung der Hoftor- und der Einzelschlagbezogenen Nährstoffbilanzierung

Seminararbeit 2007 16 Seiten

Agrarwissenschaften

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Verzeichnis der Abbildungen

1. Einleitung

2. Rechtliche Vorschriften zur Erstellung eines Nährstoffvergleichs
2.1 Vorschriften, die einen Nährstoffvergleich fordern
2.2 Betriebliche Kriterien, die von der Pflicht zur Erstellung eines Nährstoffvergleichs befreien
2.3 Zulässige Bilanzüberschüsse

3. Vorstellung der behandelten Bilanzierungsmöglichkeiten
3.1 Hoftorbilanz
3.2 Einzelschlagbilanz

4. Bewertung von Hoftorbilanz und Einzelschlagbilanz

5. Schlussfolgerung

6. Zusammenfassung

Literaturverzeichnis

Verzeichnis der Abbildungen

Abb. 1: Entwicklung der Stickstoffbilanzen in der deutschen Landwirtschaft

Abb. 2: Rechengang Hoftorbilanz

Abb. 3: Rechengang Einzelschlagbilanz

1. Einleitung

Mit der Anwendung von Handels- und Wirtschaftsdüngern sind nicht nur Fragen nach Ertragssteigerungen und ökonomisch effektivem Düngereinsatz von Interesse, sondern gleichermaßen auch Aspekte der Umweltverträglichkeit der Düngungsmaßnahmen (Kerschberger, Franke, Hess u.a.1998 S. 5). Beide Ziele können nur durch genaue Kenntnis und Kontrolle der im landwirtschaftlichen Betrieb vorkommenden Nährstoffmengen erreicht werden. Laut Düngeverordnung ist der Landwirt verpflichtet, Aufzeichnungen anzufertigen (siehe Kapitel 2), die einerseits eine Düngeplanung (also eine Bedarfsermittlung) darstellen sollen, andererseits sollen die Aufzeichnungen den Nährstoffvergleich, eine „Erfolgskontrolle“ für den bedarfsgerechten Düngereinsatz, ermöglichen (Matthey 1997 S.90). Mit Hilfe eines Nährstoffvergleichs (der Gegenüberstellung von Nährstoffzufuhr und Nährstoffabfuhr) lässt sich relativ einfach (anhand der Bilanzsalden) feststellen, ob das Nährstoffmanagement des Betriebs den rechtlichen Anforderungen entspricht. Der Landwirt soll von dem Ergebnis ableiten können, ob es in seinem Betrieb zu vermeidbaren Nährstoffverluste kommt, die ökonomisch und ökologisch nicht vertretbar sind (Jacobs 2000 S. 30).

In Abb. 1 wird deutlich, das die Landwirte in Deutschland die Stickstoffüberschüsse schon deutlich reduziert haben. Aufgrund steigender Stickstoffpreise werden die Ergebnisse der Nährstoffbilanzierung genauer „unter die Lupe genommen“. Es wird versucht, die im Betrieb vorhandenen Nährstoffe besser auszunutzen und den Zukauf von mineralischen Düngemitteln zu verringern und dadurch Kosten zu sparen.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: Dbv 2007

Abb. 1: Entwicklung der Stickstoffbilanzen in der deutschen Landwirtschaft

Allerdings gibt es Unterschiede hinsichtlich des Aufwands der Erstellung, der Einsatzmöglichkeit (je nach Betriebsausrichtung) und der Genauigkeit der verschiedenen Bilanzierungsmöglichkeiten (vgl. Kapitel 4 und 5). Mit dem Vergleich und der Bewertung von 2 Bilanzierungsmöglichkeiten, der Hoftorbilanz und der Einzelschlagbilanz, setze ich mich in dieser Seminararbeit auseinander.

[...]

Details

Seiten
16
Jahr
2007
ISBN (eBook)
9783638046633
Dateigröße
1.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v90272
Institution / Hochschule
Fachhochschule Südwestfalen; Abteilung Soest – Fachbereich Agrarwirtschaft
Note
2,0
Schlagworte
Vergleich Bewertung Hoftor- Einzelschlagbezogenen Nährstoffbilanzierung Erfolgskontrolle Dokumentation Landwirtschaft

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Vergleich und Bewertung der Hoftor- und der Einzelschlagbezogenen Nährstoffbilanzierung